The New Age
Allgemeines  
  Home
  News
  2012
  Die höchste Kraft
  Missverständnisse über 2012 und die Mayaprophezeiung
  Die Mayas
  Hopi Prophezeiung Die Neun Zeichen
  Drunvalo Melchizedek - The Birth of a New Humanity
  A'shayana Deane
  David Icke
  Inspirierende Texte von Eckhart Tolle
  Der Aufstieg
  Phase 3 (the Wake Up Project)
  UFOs
  Lisa Renee on Multidimensionality and Ascension (video)
  Heilige Geometrie - Blume des Lebens
  Kornkreise
  Orbs
  Rods
  Chemtrails
  => Sylphen
  => Ufo vs. Chemtrails
  => HAARP & CO
  => Chemtrailflieger in Aktion (Nahaufname)
  => What in the World Are They Spraying? (Full Length)‏
  Unified Field Theory, Nassim Haramein
  The Stargate of Aramu Muru (video)
  The Pyramid Code
  Alex Collier - The Andromedans and Mentoring Humanity (video)
  Starchild Skull DNA results 2010 (video)
  Hollow Earth Theorie
  Die Galaktische Föderation
  Ashtar Sheran (Ashtar Command)
  Codex Alimentarius
  The Truth about Sunlight, Cancer and Vitamin D (video)
  Nahtoderfahrungen (Video)
  The Misconceptions of 'Junk DNA'
  Top Videos und Dokus
  Verschiedenes
  Kontakt
  Gästebuch
  Counter
  Impressum
HAARP & CO
HAARP & CO
Die Artikel stammen von der Website www.friedenskrieger.de .


HAARP ist doch nur die Spitze des Eisbergs !

Die verborgene Gefahr - Über Mikrowellen, Strahlenwaffen und ein Mobilfunknetz, das keines ist

Funkwaffen-Terrorismus - Die Arbeit der Funkterroristen


Fernsteuerung von Menschen


Vortrag von Rauni Kilde über Bewußtseinskontrolle


Psychophysische Waffen - Waffen, die nicht töten

Gesetzeslücken bei nicht-tödlichen Waffen

Vorschlag über ein EM-Waffengesetz

War der Amokläufer von Winnenden ein Manchurischer Kandidat?

Projekt Blue Beam

ELF-Wellen - die schleichende Gefahr

Schwedens landesweites Mindcontrol-Experiment

Rock and Roll and Mind Control

US-Army will "Schmerzwaffe" kaufen

Das Tavistock-Institut

Die totale Gedankenkontrolle der Bevölkerung

Mikrowellen-Bewußtseinskontrolle


HAARP - EISCAT - Mobilfunk - Bewusstseinskontrolle










Hiermit melden wir uns nach langer Zeit zurück und möchten all jenen danken, die uns mit Ihren Mails unterstützt haben. Wir haben in den letzten Monaten viel einstecken müssen (ein Beweis dafür, wie wichtig unsere Arbeit ist!), doch wir lassen uns nicht unterkriegen! Wir hätten gerne auf Eure Mails reagiert - wirklich, doch bei allem anderen, was zu bewerkstelligen war, blieb hierfür einfach keine zusätzliche Zeit. Wir hoffen, Ihr besucht dennoch hin und wieder unsere Seite, die in den kommenden Wochen wieder neue aktuelle Beiträge bieten wird.

Die Friedenskrieger




 

HAARP - Nur die Spitze des Eisbergs!

Jeder spricht über die HAARP-Anlage in Alaska. Das klingt für uns mittlerweile schon relativ lächerlich bei der enormen Anzahl der sonstigen Anlagen, die BigBrother für uns aufgestellt hat. Doch wie wir immer wieder mitbekommen, wissen viele gar nicht, was da weltweit eigentlich so vor sich geht. Die meisten Internet-Aufklärer schreiben lieber ab, anstatt sich für eine Recherche selbst hinzusetzen.

Uns fällt auch auf, daß sich die Aufklärungsarbeit für viele wohl zu einem recht erträglichen Geschäft entwickelt hat. Da werden auf diversen Seiten Bücher über Amazon verkauft und wir fragen uns hier allen Ernstes, was das eigentlich soll. Ist den Betreibern der Sites eigentlich bewußt, was sie da eigentlich tun? Wir können da wirklich nur den Kopf schütteln und möchten hiermit zum Nachdenken anregen.

Meint Ihr nicht, daß Amazon schon genug über uns alle weiß?
Meint Ihr nicht, es ist an der Zeit, seine Bücher wieder im alten, guten Buchladen um die Ecke zu kaufen, anstatt die Großanbieter schließlich zu Monopolisten zu machen?
Es ist wirklich erschreckend, wie viele hier die Bequemlichkeit vorziehen und diverse persönliche Details über sich bekannt geben.
Noch schlimmer ist jedoch, daß sie von den sogenannten Aufklärern auch noch dazu animiert werden.

Bei manchen Aufklärungsseiten wird man von Werbung und Verlinkungen geradezu erschlagen!
Denkt mal darüber nach ...!

So, jetzt aber zu HAARP und seinen sogenannten Kollegen.

HAARP war die erste Anlage, neben der Woodpecker-Anlage der Russen, die in der Szene recht schnell einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Jeder spricht von HAARP, vor Allem in der letzten Zeit häuft sich das, unserer Meinung nach, immens. Woran liegt das? Bricht ein Vulkan aus, ist HAARP daran schuld, fegt ein Tsunami über's Land, ist HAARP daran schuld. Gibt es größere Erdbeben ist natürlich HAARP daran schuld. Und so weiter und so fort.

Daß solche Aussagen von Anti-Verschwörungstheoretikern nicht ernst genommen werden, wundert uns nicht.

Es mag ja sein, vielmehr es ist Tatsache, daß HAARP für viele Experimente verwendet wird, jedoch sind wir der Meinung, daß HAARP nur die Spitze des Eisbergs ist und erst, wenn man das gesamte Bild zu sehen bereit ist, ergibt sich ein Bild, auf das wir schon in diversen anderen Beiträgen hingewiesen haben. Viele Länder über den ganzen Erdball verteilt, besitzen ähnliche Anlagen wie HAARP, doch das ist bisher den wenigsten bekannt. Ihr könnt davon ausgehen, daß selbst diese, die wir in diesem Artikel jetzt vorstellen werden, ebenso nur die Spitze des Eisbergs bilden und daß wir von den geheimen Anlagen, die sowieso meist unterirdisch sind, kaum etwas erfahren werden.

Während HAARP allein niemals in der Lage sein kann, z. B. ein planetarisches Schild (für die Raketenverteidigung und Sonnenstrahlung) weltweit zu schaffen, tut es ein Netz vieler weltweiter Anlagen sicher. Wenden wir uns nun also den anderen Anlagen zu, die ELF-Wellen generieren und zu diversen Zwecken, wie Mindcontrol, Wetter- und Umweltkatastrophenmodifikation etc. eingesetzt werden.

So fand der ehemalige wissenschaftliche Berater des Fernsehsenders CBS, Richard Hoagland heraus, daß der plötzliche Nebel und Schneefall, der 1998 (!) zur Sperrung des Highways 17 führte, in keinem erkennbaren Zusammenhang zu Wind- oder Wolkenfronten stand. Am 8. April 1984 wurden die Japaner durch eine gewaltige Explosion an der nordjapanischen Küste beunruhigt, bei der riesige Wassermengen kilometerhoch in die Atmosphäre geschleudert wurden. Die eingeleiteten Untersuchungen ergaben jedoch keinerlei Radioaktivität, offensichtlich war der Verursacher ein Überhorizontradar auf der Insel Nowaja Semlja. Auch die letzten weltweiten schweren Erdbebenkatastrophen, Tsunamis oder Vulkanausbrüche gehen mit Sicherheit mit auf das Konto der weltweiten Überhorizontradare.

Die Anlagen sind bestimmt zu 99% vom Militär finanziert und werden natürlich in deren Sinn eingesetzt! Erst wird vom Militär eine Katastrophe ausgelöst und dann übernimmt man dort kurzer Hand die Bodenhoheit unter Vortäuschung humanitärer Hilfe. Die letzten Katastrophen sprechen hier eine sehr deutliche Sprache, wenn man diese auch erkennen kann und will.

Haiti Erdbeben Illuminati Pyramide Symbol 6

Dieses Bild (Erdbeben in Haiti) spricht Bände!

Das Ganze ist schon lange kein Witz mehr! Diese Anlagen manipulieren alles!

Überhorizontradar ist in der Lage, einen weitreichenden Einfluß auf ökologische und geophysikalische Systeme zu nehmen. Wegen der hohen Reichweite und der schweren Abschirmbarkeit der ELF-Wellen, die von diesen Anlagen generiert werden, werden sie auch zur Langstreckenkommunikation mit Flugzeugen oder tauchenden U-Booten und dem Aufspüren unterirdischer Bunker und Atomanlagen eingesetzt. Zudem ist eine höchst wirkungsvolle Abschirmung großer Gebiete vor ballistischen Flugkörpern (z.B. Interkontinentalraketen) möglich. Ebenso wie es möglich ist, mit entsprechend modulierten elektromagnetischen Strahlungen physische Veränderungen aufgrund der Interaktion dieser Felder mit unseren körpereigenen elektromagnetischen Feldern zu erzeugen, ist es nach demselben Prinzip auch möglich, direkt krankmachende Muster in lebende Systeme zu induzieren.

Diese Anlagen gibt es weltweit und alle sind miteinander vernetzt!


SURA
+56° 7' 9.70", +46° 2' 3.66"

Der russische Ionosphäerenheizer ist in der Nähe der kleinen Stadt von Vasilsursk ungefähr 100 km ostwärts von Nizhniy Novgorod in Russland stationiert und ist nach offiziellen Angaben (!) ein Laboratorium für die Ionosphären-Forschung. SURA ist in der Lage ungefähr 190 MW über Kurzwellen auszustrahlen. Die Einrichtung wird vom radiophysicalischen Forschungsinstitut NIRFI in Nizhny Novgorod genutzt. SURA wurde 1981 vom russischen Militär in Auftrag gegeben und finanziert. SURA ist der HAARP-Anlage in Alaska sehr ähnlich, die 1993 offiziell in Betrieb genommen wurde.


SURA Russland Ionosphärenheizer

Technische Information

Frequenzreihe von 4.5 bis 9.3 MHz
Die Anlage besteht aus drei 250 Kilowatt Sendern und 144 Dipolantennen
 

SURA




São Luiz
-2° 35' 40.47", -44° 12' 35.90"


Das Rückstreuungsradar mit einer Ausgangsstärke von von 50 MHz wurde nahe der Raumsternwarte von São Luís installiert und 1998 in Betrieb genommen. Die Anlage besteht aus 768 Dipolantennen, die es ermöglichen, die ausgesandte Energie auf einen einzigen Punkt zu konzentrieren. Dieses Radar ist bereits seit 1998 und sammelt offiziell Daten über die Dynamik des äquatorialen Jetstreams. Neben den Radaren Perus (Jicamarca), Indiens (Thumba) und Indonesiens ist dieses eines der wenigen Radare dieses Typs, die in der Welt ringsherum des magnetischen Äquators bestehen. Das brasilianische äquatoriale Gebiet hat für die sogenannten Forscher viele interessante Eigenheiten, weshalb die NASA 1994 26 Raketen dort abwurf, um den äquatorialen Jetstraem und die Ionosphäre zu studieren.


HAARP SAO LUIZ Brasilien

HAARP SAO LUIZ 2



Millstone Hill
+42° 37' 09.25", -71° 29' 28.49"


Millstone Hill besitzt eine komplett lenkbare Parabolantenne mit 46 Meter im Durchmesser und wurde bereits 1959 vom Forschungsinstitut von Stanford (SRI) 1959. Die Antennen wurde 1963 in Hamilton, Massachusetts ursprünglich installiert und wurde an dieser Position bis 1978 betrieben. Dann wurde sie nach Millstone Hill verlegt. Seit dieser Zeit ist sie offiziell (!) in erster Linie als eine UHF-Radarantenne verwendet worden.





Die Anlage ist eine vielfältig einsetzbare Sternwarte, die dazu fähig ist, eine breite Reihe von atmosphärischen Wissenschaftsuntersuchungen zu tätigen. Seit 1982 ist Millstone Hill Teil eines Radarnetzes, das offiziell die Ionosphäre erfoscht. Das Radarnetz erstreckt sich von Sondre Stromfjord in Grönland über Millstone Hill über Arecibo bis hin zur Jicamarca Anlage am magnetischen Äquator in Peru.




Platteville
+40° 10' 54", -104° 43' 30"

Die Platteville Sternwarte für atmosphärische Forschungen wurde 1962 vom Institut für Fernmeldewissenschaften (SEIN), das ein Teil des Nationalen Fernmeldewesens ist und der NTIA, verantwortlich für Hochleistungsradioexperimente, in Betrieb genommen.


HAARP_Platteville_Überhorizontradar


In einem 1968 durchgeführten Experiment wurde Plattville erstmals als Ionosphärenheizer eingesetzt. Bis 1984 wurde die Anlage offiziell zur Ionosphärenforschung verwendet, dann wurden die Sendeeinheiten der Marineforschung übergeben und die Sender wurden nach HIPAS in Alaska gesandt, wo sie heute noch verwendet werden. 1988 wurde der 404-MHz-RASS installiert und das Eigentumsrecht der Anlage wurde von NTIA an NOAA-ERL übertragen.


Platteville_Ionosphärenforschung





HIPAS
64° 52' 19" N 146° 50' 33" W

HIPAS liegt nordöstlich von Fairbanks Alaska gelegen. Die Anlage nimmt ein Gebiet von 120 Morgen Land ein und besteht aus insgesamt 6 Gebäuden.


HIPAS Alaska


HIPAS wird offiziell zur bertragung eingesetzt und besteht aus 8 Sendern. Jeder Sender kann bis zu 150 Kilowatt auf 2.85 oder 4.53 MHZ senden. Die Anlage besteht aus einer kreisförmigen Reihe von 8 Dipolantennen, einem flüssigen Spiegelfernrohr sowie den 6 modernen Lasern.



HIPAS


HIPAS Radar


EISCAT
+69° 35' 10.94", +19° 13' 20.89"

EISCAT ist offiziell (!) eine internationale Forschungsorganisation. Die Radarsysteme operieren mit 931 MHz, 224 MHz im nördlichen Skandinavien. EISCAT wird gefördert und von den Forschungsräten Norwegens, Schwedens, Finnlands, Japans, Frankreichs, Grosbritanniens und Deutschlands (EISCAT-Partner).

HAARP EISCAT Anlage Schweden


EISCAT studiert offiziell die Wechselwirkung zwischen der Sonne und der Erde, Störungen im magnetosphärischen Bereich, die Ionosphäre und die sensationelle Aurora (Nordlicht). Ein Teil der EISCAT-Sender ist in der Nähe der Stadt Troms in Norwegen gelegen, zusätzliche Empfänger-Stationen liegen in Sodankylä in Finnland und Kiruna in Schweden.

EISCAT Schweden 2


1996 bauten die EISCAT-Partner eine zweite Anlage, das EISCAT Svalbard-Radar in der Nähe von Longyearbyen auf der Insel von Spitsbergen. Auch hier wird offiziell Ionosphärenforschung betrieben und es werden Plasmaphysik-Experimente vorgenommen.


Tromsø 931 MHz Ultra High Frequency Radar


EISCAT Anlage Spitsbergen





NERC
+52° 25' 28.26", -4° 00' 19.59"

NERC


Diese Anlage The Natural Environment Research Council (NERC) Mesosphere-Stratosphere-Troposphere (MST) Radar befindet sich in Aberystwyth in England und dient natürlich auch nur Forschungszwecken (!).





NMRF
26.68", +79° 10' 30.74"

Kommen wir nach Indien. Auch dort war man natürlich nicht untätig und hat das National MST Radar Facility (NMRF) in's Leben gerufen.

NMRF Indien


Das MST Radar ist ein modernstes Instrument für die offizielle Atmosphärenforschung und ein wichtiges Forschungswerkzeug zur Untersuchung von vorherrschenden Winden, Turbulenz und atmosphärischer Stabilität sowie anderer Phänomene.

NMRF Indien 2

NMRF wurde am 11. Januar 1993 unter dem indischen Gesellschaftsgesetz 1860 eingeschrieben. Diese Gesellschaft wird von einem Regierungsrat unter dem Vorsitz von Dr. K. Kasturirangan verwaltet. Der gegenwärtige Direktor von NMRF ist Prof. D. Narayan Rao. Die Gesellschaft besteht des Weiteren aus anderen bedeutenden Wissenschaftlern, Vertretern der Nationalen Laboratorien und einige der Finanzierungsagenturen, die natürlich nicht öffentlich in Erscheinung treten möchten.. Der Regierungsrat veranlasst breite Politikrichtlinien, die wirksame wissenschaftliche Nutzbarmachung der Anlage sichern sollen.



Jicamarca
11° 57' 04.82" S 78° 52' 27.43" W


Die Jicamarca Radiosternwarte ist ein Teil des Geophysikalischen Instituts für Peru (Instituto Geofísico del Pro ú, oder IGP) und empfängt die Mehrheit seiner finanziellen Unterstützung vom Nationalen Wissenschaftsfundament der Vereinigten Staaten durch eine kooperative Abmachung mit der Universität von Cornell. Natürlich ist auch diese Sternwarte offiziell dabei, die Ionosphäre zu studieren.

Jicamarca HAARP Peru

Die Anlage hat einen 2-MW Sender und eine Hauptantenne mit 18.432 Dipolen, die ein Gebiet von fast 85.000 Quadratmetern bedecken. Die Frequenzbandbreite ist ungefähr 1 MHz. Der Sender besteht aus vier völlig unabhängigen Modulen, die zusammen oder getrennt bedient werden können.

Jicamarca Peru





Artikel wird fortgesetzt!



zurück zum Menü






Die verborgene Gefahr - Über Mikrowellen, Strahlenwaffen und ein Mobilfunknetz, das keines ist



Ein Artikel von die-friedenskrieger

Man sieht sie nicht und doch ist da eine Gefahr, die sich immer mehr in unseren Alltag einschleicht. Sie sind versteckt in Preistafeln der großen Tankstellen, unter dem Dach von Kirchtürmen, ja sogar als Bäume sind sie getarnt. Mit Vorliebe stellt sie BigBrother in die Nähe von Kindergärten oder sie werden direkt auf Altenheimen angebracht. Keine paar Kilometer Autobahn kann man fahren oder daß man sie sieht, beim Einkaufen kleben sie in Kaufhäusern an der Decke und macht man einen Ausflug auf die Berge, wird man entsetzt sein, daß sie selbst dort zu finden sind.





Mobilfunkantennen (in kleinerer oder größerer Ausführung) oder sollten wir besser sagen Mindcontrol-Waffen, findet man heute an jeder Ecke. Und BigBrother freut sich, denn kaum einer scheint zu bemerken, wie es immer mehr werden und warum man sie selbst im Wald installiert. Mobilfunkantennen für die großen Netzbetreiber findet man heute praktisch überall auf der Welt, doch werden diese ganzen Antennen überhaupt für das Handynetz gebraucht oder steckt da noch mehr dahinter?

Mobilfunkanlage als Stein getarnt




Unglaublich, aber wahr - ein Stein, der keiner ist - Mobilfunkanlage als Stein getarnt!

Mobilfunkanlagen, die in Preistafeln von Shell und anderen diversen Firmen angebracht werden, sind nichts Besonderes

Mobilfunkanlagen, die in Preistafeln von Shell und anderen diversen Firmen angebracht werden, sind nichts Besonderes

Mobilfunkmast - als Palme getarnt


Mobilfunkmast - als Palme getarnt



Wir werden bestrahlt, egal wo wir sind, zu Hause, beim Einkaufen im Supermarkt (wie o. zu sehen), am Arbeitsplatz, im Urlaub und egal, wo wir uns sonst befinden. Dabei fragt uns keiner, ob wir das überhaupt wollen und es scheint auch völlig egal zu sein, ob sensible Menschen an diesem Übermaß an Strahlung tagtäglich leiden.

Von dem Eingriff in die Privatsphäre wollen wir erst gar nicht anfangen.

Wichtig für wahren Betreiber ist doch nur eins - das Netz der Todestürme muß möglichst flächendeckend sein, damit sich Mindcontrol und Wettermanipulation erst richtig efffektiv gestalten.



Hat EMF-Strahlung Auswirkungen auf unsere Gesundheit?

Elektromagnetische Strahlung hat sehr negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden von uns allen. Das Gehirn kann durch elektronische Impulse stark beeinflußt werden. Wer weiß denn eigentlich Bescheid darüber, was überhaupt z. B. bei einer 24-Std.–Dauer-Bestrahlung und das tagtäglich in unserem Gehirn, geschweige denn in unserem Körper vor sich geht? Wir liegen doch mittlerweile unter dem Dauerbombardement einer ständig ansteigenden EMF-Strahlung verschiedenster Wellenlängen, wobei jede Wellenlänge ihre unterschiedlich schädigende Resonanzwirkung auf Mensch, Tier und Pflanze in Gang setzt!

Lange Zeit war der mögliche Einfluß schwacher elektrischer und magnetischer Felder auf die Gesundheit nicht bekannt. Erst die Elektro-Biologie bzw. Bau-Biologie versuchte auf die Zusammenhänge hinzuweisen und geeignete Maßnahmen zu einem sinnvollen Umgang mit Strahlung zu erarbeiten. Es ist sehr wichtig zu wissen, daß jede Mobilfunksendeanlage, egal wie groß oder klein und egal auf welcher Frequenz sie arbeitet, nicht nur den Energieanteil abstrahlt, welchen wir heute für die Telekommunikation nutzen, sondern zugleich auch einen Skalarwellenanteil in nicht bekannten Größenordnungen. Die Auswirkungen von Skalarwellen auf Körper und Geist sind (zumindestens offiziell) komplett unerforscht.

Mindcontrol - Selbst über die Steckdose wird heutzutage kräftig manipuliert

Selbst über die Steckdose wird heutzutage kräftig manipuliert


Bei allen Bedenklichkeitsstudien über die Schädlichkeit von Hochfrequenz-Strahlung werden offiziell nur die schulwissenschaftlich bekannten Erhitzungsphänomene durch Bestrahlung mit Mikrowellen berücksichtigt. Biologische Systeme sind extrem gute Resonatoren für Skalarwellen und nehmen unter Umständen Energiemengen auf, deren Größenordnung bei Weitem über dem liegen kann, was bei der Bestrahlung mit Herzschen Wellen auf den Körper einprasselt.

Eine ständig steigende Anzahl wissenschaftlicher Studien belegt, dass die größte Bedrohung unserer Gesundheit (und der aller Lebensformen) gegenwärtig von der schleichenden, allgegenwärtigen und unsichtbaren Strahlen-Verschmutzung unserer Umwelt ausgeht. Folgende Syptome treten bei immer mehr Menschen auf:


- Chronische Kopfschmerzen

- Schlafstörung

- Chronische Müdigkeit

- Herzrhythmusstörungen

- Gedächtnisstörungen

- Potenzstörungen

- Rheumatische Beschwerden

- Infektanfälligkeit

- Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

- Lernprobleme

- Blutdruckänderungen

- Herzinfarkte

- Depressionen und Selbstmorde

- Räumliche Desorientierung

- Verringerte Immunreaktion

- DNA-Schaden und Veränderung der DNA Reparatur Kapazität

- Gehirntumore, Leukämie und andere Krebserkrankungen

- Fortpflanzungsprobleme

- Fehlgeburten

Die negativen Effekte der EMF auf unsere Gesundheit sind mittlerweile begründet durch die klinische Beobachtung sehr zahlreicher toxikologischer und biologischer Untersuchungen sowie einiger epidemiologischer Studien. In Europa gibt es heute eine zunehmende Zahl kranker, als elektrosensibel bezeichneter Personen (EHS = Electrohypersensitives), die eine Intoleranz gegenüber den EMF entwickelt haben. Obwohl die bei EHS relevanten biologischen Mechanismen noch nicht verstanden werden, ist der Status der EHS in Schweden gesetzlich als Behinderung anerkannt.

Die 100 Billionen Zellen des menschlichen Körpers kommunizieren miteinander mittels komplizierter, niederfrequenter elektromagnetischer Signale und biochemischer Reaktionen. Auf diesen Wegen werden die Informationen transportiert, die dann in die biochemischen und physiologischen Vorgänge des Körpers umgesetzt werden. Wenn ein Körper ständig elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt ist, können diese Zellkommunikationswege stark gestört oder unterbrochen werden, was zu abnormem Stoffwechsel und letztendlich zu Krankheiten führt. Der biologische Stress beeinträchtigt die physiologischen Abläufe und die interzelluläre Kommunikation in erheblichem Maße. Man braucht sich nur das Chaos vorstellen, das entsteht, wenn in einer Großstadt die Kommunikationswege zusammenbrechen. Im Körper bricht im Bereich der Zellen ein ganz ähnliches Chaos aus, wenn die normalen Vorgänge gestört werden und die Nachrichtenwege nicht mehr funktionieren. Die Arbeit der Zellen verschlechtert sich, die Zellmembran verhärtet, die Nährstoffe gelangen nicht mehr hinein und die Giftstoffe nicht mehr hinaus. Der Zusammenbruch der gesunden Zellabläufe führt zum biologischen Chaos in unserem Körper.

Innerhalb von nur 25 Jahren wurde die Mehrheit der Menschheit riesigen Mengen von elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt. Unsere Homöostase (das Gleichgewicht der Körperfunktionen) wurde durch die nie dagewesenen Mengen von EMF vollkommen durcheinander gebracht, sodass unser Körper ernsthaft in Gefahr ist, nicht mehr vernünftig zu funktionieren.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie könnten diese ganze Strahlung sichtbar machen? Was würden Sie denken? Wir garantieren Ihnen, daß Sie entsetzt wären!

Viele Menschen regen sich auf, wenn Sie an einer Fabrik vorbei fahren, dort der Kamin raucht und denken:
Was für eine Verschmutzung der Luft!

Doch was ist das bitte für eine unsichtbare Verschmutzung, die überall auf der Welt tagtäglich zunimmt? Ist diese nicht schlimm, nur weil wir Sie nicht sehen? Ist sie nicht bedrohlich, nur weil sie von den großen Medienkonzernen totgeschwiegen wird und die negativen Auswirkungen auf unsere Gesundheit von den Verantwortlichen nur belächelt werden. Sprechen Sie das Problem in der Öffentlichkeit oder in Ihrem Bekanntenkreis mal an und Sie werden erstaunt sein, wie gut die Gehirnwäsche über das Fernsehen und die Bild-Zeitung funktioniert. Es scheint, als habe ein Großteil der Bevölkerung immer gleich die passende Antwort auf die Problematik parat und wenn nicht, da wird das Ganze eben zur Absurdität verdammt.


Die Bäume zeigen uns den Weg

http://www.np-coburg.de/nachrichten/lokal/kronach/art2396,1018326

Es ist Herbst - doch viele Bäume im Kronacher Stadtgebiet haben bereits vor Wochen ihr Laub verloren. Die Weide am Wasserspielplatz auf dem LGS-Gelände zum Beispiel, oder die Linde am Ausgang zum Autohaus Vetter. Kurios: Neben den kahlen Ästen tragen die Bäume aber auch Zweige mit grünem Laub. "Inhomogene Schäden" nennt die Bamberger Medizinerin Dr. Cornelia Waldmann-Selsam dieses Phänomen, das nicht nur im Frankenwald, sondern ganz Deutschland um sich greife. Das Rätselhafte daran: "Obwohl die meisten Bäume wie die Weide am LGS-Spielplatz optimale Bedingungen haben - sie stehen am Wasser, der Boden ist nicht versiegelt und auf dem Spielplatz wird auch im Winter kein Salz gestreut - scheinen sie stark zu leiden", so Dr. Waldmann-Selsam.

Selbst in den Kreuzen der Kirchen werden sie montiert - Strahlenwaffen gleich um die Ecke

Selbst in den Kreuzen der Kirchen werden sie montiert - Strahlenwaffen gleich um die Ecke

"Aber schauen Sie mal da rüber zum BayWa-Gebäude, da stehen in Luftlinie von vielleicht 100 Metern mehrere Sendemasten." Verfolgt man die Achse vom Sendemast über die Weide am Spielplatz bis ans Flussufer der Haßlach und den Berg nach Ziegelerden hoch, findet man auf einer Linie weitere kahle Baumkronen.

Für die Vorsitzende der Ärzteinitiative Bamberger Appell, die seit Jahren vor den Auswirkungen hochfrequenter Strahlung auf den Menschen warnt, ist das ein klarer Fall. "Diese Bäume haben die unterschiedlichsten Standorte, zeigen aber das gleiche Schadensbild." Einzige Gemeinsamkeit: Die Sendemasten in der Kulmbacher Straße.

Dr. Waldmann machte sich auf die Suche nach Wissenschaftlern, die ihre These bestätigen könnten. Und rannte damit bei Physiker Volker Schorpp offene Türen ein. Schorpp ist 2. Vorsitzender des noch jungen Vereins "Pulsschlag" (Karlsruhe) und hat selbst mit Besorgnis die inhomogenen Schäden an Bäumen registriert. Er geht davon aus, dass "Löcher" in ansonsten grünen Baumkronen durch Verwirbelungen oder Reflexion hochfrequenter Strahlung entsteht. Häuser oder andere Bäume, die ein Schutzschild bilden, könnten auch ein Grund für die ungleichmäßig auftretenden Phänomene sein.

"Sie müssen sich das so vorstellen: Der Baum will millionenfach energiereiches Licht einfangen, eine Photosynthese machen, das sind ganz große Energiepakete. Wenn diese nun in der Reaktion durch Hochfrequenz fehlgeleitet werden, dann führt es zu eigenen Verbrennungen und Schädigungen des Baumes."

Die Folge sind braune Blätter oder Nadeln, erklärt der Physiker. Und weiter: "Die Energie kommt also nicht von der Hochfrequenz, sondern vom Sonnenlicht. Wenn der komplexe Reaktionsprozess der Photosynthese gestört wird, kann die Energie, die der Baum einfangen will, ihn schädigen." Und so, wie beim Baum die Photosynthese gestört werde, würden beim Menschen Stoffwechselstörungen ausgelöst, behauptet Schorpp.

Bei ihren Recherchen stießen Dr. Schorpp und Dr. Waldmann-Selsam auf die wissenschaftliche Bestätigung ihrer Annahmen. "Im Jahr 1989 hat der Elektrotechniker und Physiker Dr. -Ing. W. Volkrodt eine Dokumentation von schweren Waldschäden an 32 Hochfrequenzsendern den zuständigen Bundesbehörden vorgelegt", so die Bamberger Medizinerin. "Doch weder Bundesumweltministerium noch Bundesamt für Strahlenschutz oder Strahlenschutzkommission veranlassten eine Untersuchung dieser Standorte." Im Gegenteil: Ab 1992 sei in Deutschland ein dichtes Netz von Mobilfunk- und Richtfunksendern aufgebaut worden, täglich kämen neue Sender mit weiteren Frequenzen hinzu.

"Jetzt sind die Schäden in Stadt und Land unübersehbar, doch fast niemand wagt es, auszusprechen", und Dr. Waldmann kommt sich dabei vor wie im Märchen "Des Kaisers neue Kleider."

Alarmierend finden die Mobilfunk-Gegner eine Studie aus dem Jahr 2000, die an den Lehrstühlen der Universitäten von Karlsruhe und Wuppertal durchgeführt wurde. Darin würden negative Auswirkungen auf Pflanzen (451 Nadelbaum-Keimlinge) unter Exposition mit einem gepulsten Signal von 383 Megahertz (entspricht dem geplanten, neuen Behördenfunk TETRA) eindeutig nachgewiesen. "Die Studie mit all ihren Ergebnissen ist bis heute nicht publiziert worden." Und das, obwohl einer der daran mitwirkenden Forscher, Prof. Dr. Lerchl, Mitglied der Strahlenschutzkommission sei. "Inzwischen wurde aber mit dem Aufbau des TETRA-Netzes begonnen", bedauern Dr. Schorpp und Dr. Waldmann-Selsam.




Woher kommt diese Ignoranz und die vorgefertigte Meinung von vielen unserer Bekannten, Freunde, etc.?
Denken Sie mal darüber nach, eventuell auch, wenn Sie das nächste Mal in Versuchung geraten, den Fernseher anzuschalten ...





zurück zum Menü



Mobilfunkmasten - die Strahlenwaffe gleich um die Ecke

Eine Waffe ist jede Strahlenquelle die zeitlich veränderliche EMF - gepulste Strahlung abgeben kann, also auch eine Mobilfunkantennenanlage, diese werden auch dafür regelmäßig verwendet (z.B. Oberammergau). Die Strahlendosis bleibt also meist unter den gesetzlichen Grenzwerten! Die Resonanzfrequenz des Opfers muß jedoch bekannt sein, dazu haben diese Geräte die von der POLIZEI (und deren Freunden) eingesetzt werden, die unter dem Begriffen Mikrowellenterror, Strahlenfolter, HARP usw. erwähnt werden auch RADAR Funktion. Der Bestrahlte wird über ein Radar (es werden die HF-Pulse der Waffe verwendet) durch Wände in seinem Verhalten auf die Waffe überprüft: Das Opfer geht zu Bett, es wird bestrahlt mit verschiedenen Resonanzfrequenzen wenn das Opfer sich bewegt oder sogar aufsteht ist es zu einer Einkoppelung gekommen, nach dieser Grobermittlung kommt es zu Verfeinerungen mit denen dann alle Körperbereiche abgedeckt werden können. Hilfreich sind Angaben über die Körpergröße, Armlänge, Beinlänge Körpergewicht die zu einer schnellen Berechnung der Resonanzfrequenzen führt.

Es können verschiedene Bereiche des Körpers bestrahlt werden, es treten dann Herzrasen, Armschmerzen, Magenschmerzen, Kopfschmerz und Kopfdruck usw. auf. Die Einkoppelung in die Topfkreise (Schwingkreis) des Körpers (kleines Organ - hohe Frequenz, großes Organ niedrige Frequenz) ist vielfach beschrieben: Der "Standard-Referenzmann" (ICRP 1994) hat eine resonante Absorptionsfrequenz von nahezu 70 MHz, sofern er nicht geerdet ist. Bei größeren Personen liegt die resonante Absorptionsfrequenz etwas niedriger, bei kleineren Personen, Kindern, Säuglingen und sitzenden Personen kann sie 100 MHz überschreiten.

Manipulation über das sogenannte Mobilfunknetz


Manipulation über das sogenannte Mobilfunknetz

Einschlafen kann noch in 3 Kilometer Entfernung von einer 20 bis 150 Watt Mobilfunkantenne ohne Dämpfung der Strahlen unmöglich sein. Deshalb glauben auch manche sie werden von Satelliten bestrahlt, wenn die wissen, wo man ist kann man mit Mobilfunkanlagen bestrahlt werden, also Handy ausschalten (cell phon broadcasting) und GPS Sender (TELEMETRIE) am Auto beachten (Elekrronic_Supervision( http://www.artofhacking.com/tucops/etc/spies/EMBOOK.PDF )).

Selbst wenn man schlafen kann fühlt man sich am nächsten Tag krank und benommen. Kennen Sie das auch??

Opfer des "Mobilfunks", die eine "Elektrosensibilität" haben, gibt es nicht, der Mobilfunk verursacht keine unmittelbaren Beschwerden, sondern die Versendung von Resonanzfrequenzen über Mobilfunkantennen als Missbrauch und oder die Verwendung von Strahlenwaffen in der Nachbarschaft. Es ist selbstverständlich auch möglich daß eine Reihe von Personen auf eine Resonanzfrequenz anspricht die gar nicht nur für sie bestimmt sind (z.B. Oberammergau).

Im Zusammenhang solcher Strahlung ist auch der sogenannte Brummton (The Hum, Hum noise, Taos Hum) "Mikrowellenhöreffekt"(thermoelastische Wechselwirkung des auditiven Bereichs des Großhirns). Die Ursachen sind definitiv diese hochfrequenten gepulsten amplitudenmodulierten elektromagnetischen Felder. Alle diese Erkenntnisse wurden bereits veröffentlicht u.a. bei http://www.icnirp.de/documents/emfgdlger.pdf das Heft 23 der Strahlenschutzkommission, hier schließt sich der Kreis - 23 - die dreiundzwanzig, was sonst, Zahlenmagie der Auserwählten, Freimaurer und Sekten. Sie setzen auf alles ihre Symbole, wie Köter ihre Pissmarken an die Straßenecken. Die Seiten von Totalitaer.de wo es eine detaillierte Beschreibung der Waffentechnik mit Abbildungen und Literatur verweis gab, sind gelöscht die Verfasser beschäftigen sich mittlerweile mit Irrsinn (so kann es kommen, wenn man zu viel Wissen ansammelt und denen zu gefährlich wird!).

Die öffentliche Erkenntnis wie Mikrowellenwaffen wirklich funktionieren, nämlich durch versenden von Resonanzfrequenzen entweder in einer Unmenge verschiedener für alle Körpergrößen (Schlachtfeld, Demonstranten) oder individuell für bestimmte Personen (Mikrowellenterror, Strahlenmord, usw.) würde den bisherigen Betrieb von Mobilfunk beenden. Aber das ist ja doch genau das, was diese NWO-Schergen doch wollen. Ein gut bestrahltes Volk, das leicht zu kontrollieren ist.

Der Einsatzwagen der Bundesnetzagentur - die 3 Mal die 23 als Rufnummer (alles nur Zufall??)

Der Einsatzwagen der Bundesnetzagentur - 3 Mal die 23 als Rufnummer (alles nur Zufall??)

Bei Funkstörungen der Anlage gleich die Bundesnetzagentur rufen  0180 3 23 23 23  0180 3 23 23 23 (ein Schelm, wer Böses dabei denkt!). Wer hier noch glaubt, dies sei eine zufällig gewählte Nummer, dem können wir wirklich nicht mehr helfen.

Warum eigentlich das Ganze?

Der Polizeistaat, in dem wir leben oder sollten wir besser sagen, die "Brave New World" wird mit jedem Tag reeller. Überwachung mit Kameras, Abhören von Telefonen und Kontrolle des Internet gehören mittlerweile zur Tagesordnung.



Um das ganze Szenario zu komplementieren braucht BigBrother natürlich die ultimative Waffe im Kampf gegen das Gutmenschentum und die anstehende Bewußtseinserweiterung der Erdenbevölkerung. Sie wird einfach zu schnell zu groß, daher muß man sie mit Chemtrails, verseuchtem Genfood und den ganzen Pharmadrama etc., etc. möglichst kontrollieren und klein halten, damit sich bewußtseinstechnisch möglichst nicht viel tun kann. Dazu stellt man noch an jeder Ecke einen Deathforcetransmitter auf und die Kontrolle ist perfekt.

Es gibt unzählige Theorien, Versuche und, Erfahrungsberichte zum Thema Bewußtseinskontrolle.


Mindcontrol-Forschungen werden bereits seit mehreren Jahrzehnten durchgeführt. Inzwischen ist vieles was im "kalten Krieg" unter Verschluss gehalten wurde veröffentlicht worden. Eines der bekanntesten Projekte ist MK-Ultra - ein geheimes Forschungsprogramm der CIA über Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle. Es wurde von 1953 bis in die 1970er Jahre hinein durchgeführt. Meistens wird das sogenannte "Radiofrequenzhören" eingesetzt. Dabei werden die elektrischen Vorgänge der Nervenzellen durch von außen zugeführte elektrische Ströme beeinflußt, die den natürlichen Signalen der Nervenzellen gleichen. Um diese drahtlos zu übertragen können Magnetfelder, elektrische Felder oder - für größere Entfernungen - elektromagnetische Felder verwendet werden. Hierdurch ist es theoritisch möglich beliebige Nervenzellen zu beeinflußen bzw. zu "stören".

M. Bott schreibt dazu in "Der totalitäre Staat:

(Anmerkung: Nach Aussagen in einem Video bei Youtube von Martin Bott ist sein Bruder Markus Bott, ehemals Betreiber der Seite Totalitaer am Samstag den 11. Juni 2009 in Karlsruhe erhängt aufgefunden worden.)

-- Durch entsprechende Überlagerung von 2 im richtigen Takt gegeneinander phasenverschobenen Radiofrequenzsignalen lassen sich also beliebige niederfrequente elektrische Signale an den Ort der Überlagerung transportieren. In diesem Zusammenhang ist es interessant, daß Gehörlosen manchmal die Implantation eines Drahtes mit einer Vielzahl von Elektroden in die Schnecke des Gehörs hilft, wieder zu hören. Mit Hilfe dieser Elektroden werden die Nervenzellen an 20-30 Orten in der Schnecke stimuliert, so daß diese Personen zumindest eingeschränkt hören können. Eine solche elektrische Reizung der Nervenzellen kann, wie wir gesehen haben, auch drahtlos auf größere Entfernung erfolgen. In diesem Falle wäre die Qualität möglicherweise sehr hoch, denn die betroffenen Personen hätten ja ein normales Gehör und die Schnecke würde in ihrer ganzen Länge und nicht nur an einigen wenigen Punkten elektrisch stimuliert. Da aber der Hörvorgang ohne Beteiligung der Ohrmuschel stattfinden würde, könnte die betreffende Person natürlich keine Richtung angeben, aus der die Töne kommen. Und dieses Fehlen einer Richtung, aus der das Gehörte kommt, ist ja gerade charakteristisch für das Radiofrequenzhören.

Mit dieser Technik ist es möglich, direkt an das (Innen-)Ohr Sprache zu senden. Ein beträchtlicher Teil der Personen die Stimmen hören dürfte also in Wahrheit Opfer von Geheimdiensten sein. Beispielsweise behaupteten Mark Chapman, der Attentäter von John Lennon, sowie Ali Agca, der Papst-Attentäter, Stimmen gehört zu haben die ihnen Befehle gaben. Aufgrund der meist stattfindenen "Psychatriesierung" von Personen die Stimmen hören werden die meisten Betroffenen dies eher für sich behalten. Tatsächlich handelt es sich hierbei zwar nicht um "echte" Bewusstseinskontrolle sondern um Beeinflußung. Da jedoch für das Opfer nicht erkennbar ist, das und von wem es beeinflußt wird, sind die Auswirkungen vergleichbar mit "echter" Bewusstseinskontrolle. --

Bereits 1980 warnte Paul Brodeur in seinem lesenswerten Buch "Mikrowellen - die verheimlichte Gefahr" vor den Gefahren von Mikrowellenwaffen (Ausschnitt, Seite 205):

... Nun, in diesem Buch wurde mehrfach belegt, daß es seit über 20 Jahren ganz ähnliche amerikanische Versuche gab. Würde man mit entsprechend ,,geeigneten Frequenzen" bei Menschen Impulsbestrahlungen anwenden wie Allan Frey bei seinen bedauernswerten Ratten, wären die Folgen verhängnisvoll. Und wer soll glauben, daß dies nicht auch im Westen Assoziationen hervorruft, wie man sie den Sowjets zum Vorwurf macht: Ausnutzung der Wirkungen für nicht gerade friedliche Zwecke. - Weiter wird in dem Bericht mitgeteilt, die Russen könnten durch modulierte Mikrowellensignale nicht nur Töne, sondern vielleicht ganze Wörter in ein Gehirn ,,senden", die dem Betroffenen als akustische Wahrnehmungen, ja unbewußt als eigene Einfälle erscheinen. Der so Manipulierte würde von der Bestrahlung nichts spüren, da die geringe Leistungsdichte sonst keine Beschwerden zur Folge hätte. Dasselbe wurde aber im Frühjahr 1973 im Walter-Reed-Forschungsinstitut der Armee von Dr. Sharp und seinen Mitarbeitern erfolgreich in Selbstversuchen untersucht. In einem schallschluckend ausgekleidetem Raum sitzend erkannte Dr. Sharp den Klang einiger Wörter, die nicht gesprochen, sondern einer 2-Gigahertz-Mikrowellenstrahlung mittels Audiogramm aufmoduliert worden waren. Ein Fall, den die Verfasser des „Ostblock-Berichts" sicher kannten. Sie sagen im übrigen voraus, daß die Sowjetunion das Phänomen der nichtakustischen Übermittlung von Tönen zu einem ganzen System von Beeinflussungstechniken ausbauen wird. Und die Ergebnisse dieser Forschungen könnten erhebliche Bedeutung für die Rüstung haben. (Statt z. B. mit tödlichem Gas würde man mittels Mikrowellen die Gegner durch nur zeitweilige Sinnestäuschung außer Gefecht setzen; fast ein humanes Gegenstück zur 1979 angekündigten Neutronenbombe der USA!)...



zurück zum Menü


 

Seltsame Funktürme wachsen weltweit wie Pilze aus dem Boden

Seit Ende der Neunziger Jahre wurde landauf, landab ein engmaschiges Netz von Mobilfunksendern errichtet. Soweit es sich tatsächlich um Sender handelt, die für die zivile Nutzung vorgesehen sind, müssen sie in Deutschland bei der Regulierungsbehörde registriert und genehmigt werden. Dass es viele Radarsender gibt, die nicht dort lizenziert sind, darauf weisen Markus und Martin Bott in ihrem Buch „Der totalitäre Staat“ (Straubenhardt-Langenalb 2004, S. 282) hin:

„In Deutschland finden sich solche Anlagen fast flächendeckend. Überraschend ist, daß diese Antennen inzwischen nicht mehr ausschließlich verdeckt angebracht werden, wie das wohl früher der Fall war. Allerdings sind diese Antennenanlagen im Gegensatz zu Mobilfunk, Amateurfunk- und Rundfunkantennen ohne jeglichen Hinweis auf den Betreiber. Diese Radaranlagen dienen der geheimen und illegalen Überwachung der Bevölkerung. Für illegale Überwachung der Bevölkerung sind Bundesnachrichtendienst und Verfassungsschutz zuständig. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, daß diese Anlagen alleine der Überwachung dienen. Es kann natürlich nicht ausgeschlossen werden, daß mit ihnen auch Radiofrequenzstrahlung als Waffe eingesetzt wird.“ (Markus und Martin Bott: Der totalitäre Staat, Straubenhardt-Langenalb 2004, S. 282).





Enge Kooperation von Mobilfunk-Betreibern, Rüstungsfirmen, Radio- und Fernsehsendern, eheimdiensten und Militärs

In einem Interview, das Harlan Girard – vermutlich in den 90iger Jahren – gegeben hat, sagte er:

„Mir persönlich sind diesbezüglich keine Verwicklungen und Verbindungen zwischen Mobiltelefonfirmen und den nationalen Sicherheitsbehörden bekannt. Durch die globalen Zusammenschlüsse vieler Firmen auf der internationalen Ebene, zum Beispiel von Mannesmann und Vodaphone, ist es allerdings durchaus möglich, dass sie schließlich mit dem nationalen Sicherheitssystem verschmelzen.“

Jim Rifat kommt nach eingehender Recherche einige Jahre später zu bestimmteren Aussagen:

„Die massive Zunahme an Funktelefonen haben es den Sicherheitskräften Grossbritanniens erlaubt, dieses Sendernetz zu benutzen, um Bewusstseinskontroll-Signale in die Gehirne aller, die in der Nähe dieser Sender leben, abzustrahlen. Funktelefone benutzen gepulste modulierte Mikrowellen der korrekten Intensität, um die Gehirnschale zu durchdringen und das Verhalten zu beeinflussen. Deshalb sind Mikrowellensender das perfekte Medium, um die ELF-Signale aufzumodulieren und auszusenden, mit denen das Bewusstsein der Bevölkerung Englands kontrolliert wird.“

www.mentalpsychologie-netz.de/gesellschaft/wahnsinn/mindcontrolundhaarp.php4

Dr. Rauni Kilde schreibt dazu:

„Der US-Senat diskutierte das Thema am 22. Januar 1997. Das „Commando Solo“ der US-Air Force hatte subliminale Radiofrequenz-Botschaften gesendet, um das Bewusstsein fremder Nationen bei ihren Wahlen zu manipulieren. Haiti und Bosnien sind zwei Beispiele der letzten Zeit. Im Juli 1994 schlug das US-Verteidigungsministerium den Einsatz von „nicht-tödlichen“ Waffen gegen jeden vor, der in Aktivitäten engagiert ist, die den Interessen des Ministeriums entgegen stehen. So können oppositionelle politische Ansichten, ökonomische Konkurrenten, Individuen, die Gegenkulturen angehören, usw. krank und zu Tod gestrahlt werden.“

http://www21.brinkster.com/nobrainscan/Kilde_deu.htm

Die Technologie zur flächendeckenden Besendung mit psychotropen Signalmodulationen ist vielfältig vorhanden. Was über diese Infrastruktur gesendet wird, darüber verfügt der, dem die Sendeeinrichtungen gehören oder wer sich Zugriff darauf verschaffen kann. Infrage kommen Radio- und Fernsehsender, Mobilfunkeinrichtungen, Satelliten und Ionosphärenstrahler (Haarp), um nur einige zu nennen.

Auch Fremdeinkopplungen in zivile Antenneninfrastrukturen sind denkbar. Die Forschung hinsichtlich Frequenzen/Modulationen und technischen Übertragungsmöglichkeiten, mit denen auf das Bewusstsein eingewirkt werden kann, ist viel weiter fortgeschritten, als selbst die meisten Fachleute das für möglich halten. Und wer kann schon private Radio- und Fernsehsender, Mobilfunkbetreiber und andere daran hindern, über ihre Sendeeinrichtungen Subliminalbotschaften abzustrahlen, die diverse Prozesse beeinflussen?

Zivile Sendeeinrichtungen des Mobilfunks, von Radio- und Fernsehsendern können unbemerkt zur breitflächigen psychomentalen Beeinflussung der Bevölkerung missbraucht werden. Dabei handelt es sich nicht nur um eine theoretische Möglichkeit, sondern höchstwahrscheinlich um gängige Praxis, die schon seit Jahren angewendet wird.

Mobilfunkanlagen - von Anfang an für militärische Zwecke konzipiert

Mobilfunkanlagen - von Anfang an für militärische Zwecke konzipiert


Es ist davon auszugehen, daß das Netz der Mobilfunksender von vornherein als dezentrales, in zivile Strukturen eingebettetes Netzwerk für militärische Zwecke konzipiert wurde. Leute wacht endlich auf - das alles ist keine Science Fiction!



Gehirnwäsche mit Mikrowellenstrahlung


Auszug auch dem Buch "Mikrowellen - die verheimlichte Gefahr" von Paul Brodeur

Da in den hochentwickelten Industriestaaten eine kleine Schicht mächtiger Leute allein bestimmt, was die Öffentlichkeit über Fortschritte und Gefahren der Mikrowellentechnik erfahren darf, ist es nicht schwer für ein Verteidigungsministerium, sich mit den von ihm abhängigen Lieferbetrieben über die Grundsätze der Publizität von Forschungsergebnissen z. B. zu Strahlungsauswirkungen genau abzustimmen. Beide Gruppen scheuen sich auch nicht, auf jeden, der diese stillschweigende Übereinkunft durchbricht, wirtschaftlich und politisch Druck auszuüben. Ein Arzt zum Beispiel, der nicht-konforme Ansichten vertritt, weil ihm aus eigenen Untersuchungen biologische Effekte hochfrequenter elektromagnetischer Strahlungen bekannt sind, die von den Lobbyisten abgeleugnet werden, findet sich rasch ,,kaltgestellt". Er wird auch häufig von seinen Kollegen, die sich in der Mehrzahl Ärger ersparen wollen, nicht besonders ernst genommen. So gerät ein unbequemer Wahrheitssucher rasch in Isolation; Beispiele für solche Fälle des Dirigismus in den USA wurden mehrfach in diesem Buch beschrieben.

Wenn sich nun die offiziellen Dienststellen gegenseitig informieren, so geschieht dies selten objektiv, sondern unter Wahrung der vorgefaßten Meinungen der genannten Interessengruppen. Oder es wird in Erfüllung eines nicht schlecht bezahlten Auftrags viel Papier mit einem wenig aufschlußreichen, mundgerechten Bericht gefüllt — wobei Quellen, die den Verfassern nicht in den Kram passen, als unseriös betrachtet und geflissentlich übergangen werden. Alle Merkmale solcher Methodik zeigt zum Beispiel der Bericht ,,Biologische Effekte von elektromagnetischer Strahlung (Radiowellen/Mikrowellen); Ergebnisse aus den kommunistischen Ländern Europas und Asiens" — ein zunächst geheimes Informationspapier, das vom Medizinischen Zentrum der US-Armee im März 1976 für den militärischen Abschirmdienst zusammengestellt wurde. Darin standen nur Dinge, deren Verbreitung in der Presse dem Verteidigungsministerium sehr recht sein konnte. So fiel es nicht schwer, den größten Teil des Textes schon 7 Monate später der Nachrichtenagentur Associated Press zur Veröffentlichung freizugeben. Daß es sich mehr um Propaganda als um neue Erkenntnisse handelte, fiel den verantwortlichen Beamten vielleicht infolge ihres betriebsblinden Sicherheitsdenkens gar nicht auf. Doch soll hier der Inhalt des Berichts kurz besprochen werden — gewissermaßen als ein Dokument für die leichtfertige Betrachtungsweise, die in Amerika in diesen Fragen die Richtung bestimmt.

Zu Beginn wird einmal mehr ausgeführt, daß hinsichtlich der maximal zulässigen durchschnittlichen Mikrowellenexposition in den Ostblockstaaten viel stärkere Beschränkungen gelten als in Amerika (vgl. Tabelle im 4. Kapitel, Seite 69). Dann folgt die vom Eigeninteresse geprägte Warnung: „Wenn die Länder des westlichen Verteidigungsbündnisses strikt auf ähnlich strengen Standards bestehen wollten, brächte dies erhebliche Nachteile mit sich, sowohl für die Industrieproduktion wie für die militärischen Einsatzzwecke von Mikrowellenanlagen". Ein Motto, welches der bisherigen Handhabung des Problems durch Industrie und Militär erneut ein Alibi liefert! Begründung: Im Ostblock wird ja den lobenswert strengen Gesundheitsstandards nur Lippendienst gezollt; den Militärs sei es in Wahrheit gestattet, elektromagnetische Wellen ohne jede Einschränkung bei nur geringer Information der Mannschaften einzusetzen. Und dadurch ergebe sich alsbald eine Überlegenheit des Ostblocks bei der militärischen Nutzung elektronischer Technologien, die übrigens auch zur Bestrahlung von Einzelpersonen eingesetzt würden — sowohl im Kampf wie zum Verhör von Gefangenen, deren Aussagen durch Mikrowelleneinwirkung auf das Gehirn beeinflußt werden könnten. — Der Rest des Berichts ist dann ein Kompendium von absichtlichen Ungenauigkeiten, Widersprüchen, unfreiwilliger Komik, Mißverständnissen und Auslassungen. Was soll die tiefschürfende Erkenntnis, daß man ,,keine bemerkenswerten Forschungen auf dem Gebiet in folgenden kommunistischen Staaten feststellen kann: China, Nordkorea, Vietnam"?

Warum muß der Abschirmdienst in einer geheimen Zusammenstellung nur Allgemeines über die zwischen 1968 und 1975 in Ostblockländern durchgeführten Studien erfahren, von denen schon ausführlich in der amerikanischen Fachliteratur berichtet worden war?

Die größte Unterlassungssünde begingen die Autoren des Geheimberichts im Schlußabschnitt „Zusammenfassung, Trends und weitere Entwicklung", indem sie in ihrem Eifer, die „Machenschaften der kommunistischen Forscher" darzulegen, überhaupt nicht erwähnen, daß all die Untersuchungen, die sie den ,,Kommunisten" vorwerfen, nahezu genauso von Dr. Allan Frey im Auftrag des amerikanischen Marine-Forschungsinstituts durchgeführt wurden (vgl. S. 71 ff.). Dafür heißt es im Text:

Es konnte keine kommunistische Forschungs-Aktivität identifiziert werden, die direkt zu irgendwelchen Angriffswaffen Bezug hat. Dennoch kennen die sowjetischen Wissenschaftler sehr genau die biologischen Effekte von Mikrowellenstrahlungen geringer Intensität. Ihre Erkenntnisse über deren interne Wahrnehmbarkeit und andere Wirkungen beim Menschen könnten die Sowjets dazu ausnutzen, kleine Sendeeinrichtungen herzustellen, die Befinden und Leistungsfähigkeit von Soldaten oder auch von diplomatischem Personal beeinträchtigen können. Selbst als Werkzeug zur Erlangung von Geständnissen dürfte daher Mikrowellenstrahlung geeignet sein. Es existieren ausführliche sowjetische Studien über psychophysiologische und Stoffwechsel-Veränderungen unter Mikrowelleneinfluß; dabei wurden vor allem die verschiedenen Reaktionen der Gehirnfunktionen auf elektromagnetische Wellen mit gemischten Frequenzen erforscht. Als physiologischer Strahleneffekt wurde in Versuchen mit Fröschen Herzschlag herbeigeführt. Dazu gelang es, durch ein Mikrowellensignal geringer Leistungsdichte mit hoher Impulsfrequenz, das auf die Brust gerichtet wurde, den Herzmuskel zu depolarisieren. Es dürfte eine Frequenz gefunden worden sein, bei der das gleiche tödliche Ergebnis auch bei Menschen erzielt werden kann. Eine weitere Möglichkeit ist die Störung der Blutzufuhr zum Gehirn durch geeignete Bestrahlung. Dadurch können schwere neuropathologische Symtome sowie der Tod verursacht werden, bzw. dauernde Geisteskrankheit.

Schon seit Jahrzehnten wird die wirkung elektromagnetischer Impuse auf das menschliche Gehirn genauestens unter die Lupe genommen

Schon seit Jahrzehnten wird die Wirkung elektromagnetischer Impuse auf das menschliche Gehirn genauestens unter die Lupe genommen

In diesem Buch wurde mehrfach belegt, daß es seit über 20 Jahren ganz ähnliche amerikanische Versuche gab. Würde man mit entsprechend ,,geeigneten Frequenzen" bei Menschen Impulsbestrahlungen anwenden wie Allan Frey bei seinen bedauernswerten Ratten, wären die Folgen verhängnisvoll. Und wer soll glauben, daß dies nicht auch im Westen Assoziationen hervorruft, wie man sie den Sowjets zum Vorwurf macht: Ausnutzung der Wirkungen für nicht gerade friedliche Zwecke. - Weiter wird in dem Bericht mitgeteilt, die Russen könnten durch modulierte Mikrowellensignale nicht nur Töne, sondern vielleicht ganze Wörter in ein Gehirn ,,senden", die dem Betroffenen als akustische Wahrnehmungen, ja unbewußt als eigene Einfälle erscheinen. Der so Manipulierte würde von der Bestrahlung nichts spüren, da die geringe Leistungsdichte sonst keine Beschwerden zur Folge hätte. Dasselbe wurde aber im Frühjahr 1973 im Walter-Reed-Forschungsinstitut der Armee von Dr. Sharp und seinen Mitarbeitern erfolgreich in Selbstversuchen untersucht. In einem schallschluckend ausgekleidetem Raum sitzend erkannte Dr. Sharp den Klang einiger Wörter, die nicht gesprochen, sondern einer 2-Gigahertz-Mikrowellenstrahlung mittels Audiogramm aufmoduliert worden waren. Ein Fall, den die Verfasser des „Ostblock-Berichts" sicher kannten. Sie sagen im übrigen voraus, daß die Sowjetunion das Phänomen der nichtakustischen Übermittlung von Tönen zu einem ganzen System von Beeinflussungstechniken ausbauen wird. Und die Ergebnisse dieser Forschungen könnten erhebliche Bedeutung für die Rüstung haben. (Statt z. B. mit tödlichem Gas würde man mittels Mikrowellen die Gegner durch nur zeitweilige Sinnestäuschung außer Gefecht setzen; fast ein humanes Gegenstück zur 1979 angekündigten Neutronenbombe der USA!)*. *Anmerkung des Übersetzers

Doch der rote Faden, der sich durch den ganzen Bericht zieht, ist die Absicht, den Amerikanern zu zeigen, daß die Ostblockstaaten tief und bedrohlich in die Nutzung der Mikrowellentechnologie verstrickt sind. Dieses Schauergemälde rechtfertigt am besten jedes amerikanische Engagement in elektronischer Aufrüstung. Im Endeffekt wird gesagt: Mikrowellenstrahlung ist als „Gehirnwäsche-Waffensystem" leicht zu mißbrauchen, aber nur die ,,Kommunisten" wären so unmenschlich, dies auch in die Tat umzusetzen. Ein kleiner Teil des Gesamtberichtes ist bis heute geheim. Nichts zeigt deutlicher, daß auch in den USA seit Jahren große Anstrengungen gemacht werden, Mikrowellenstrahlung zur Waffe gegen Personen weiterzuentwickeln, sei es zum Kampf oder für das Verhör von Gefangenen. Was sonst könnte im geheimgehaltenen Textabschnitt besprochen sein. Ein paar Hinweise darauf gibt uns folgender Abschnitt des veröffentlichten Berichtsteils:

Bereits 1972 wurde vom Entwicklungszentrum für Armeefahrzeuge eine Studie unter dem Titel ,, Analyse des Mikrowellen-Einsatzes bei begrenzten Konflikten" herausgegeben, die den Nutzen radiofrequenter Energiestrahlung nachweist. Es werden sowohl die Auswirkungen auf Menschen als auch die auf Material untersucht, die tödlichen und die nicht-tödlichen Anwendungen, die erforderlich sein können, um Zeit zu gewinnen, Truppen zu binden und weitere Ziele auszumachen. Dieser Bericht kommt zu folgenden Schlüssen:

a)
Es ist heute möglich, ein Mikrowellen-Sperrstrahlsystem auf Selbstfahrlafetten oder Armeefahrzeugen ins Kampfgebiet zu bringen, das mit Hilfe bereits verfügbarer Technologie im Freien befindliche Personen völlig außer Gefecht setzen kann.

b)
Sehr wichtig wäre es, daß die Strahlenwaffen auch Personen in Fahrzeugen und Flugzeugen kampfunfähig machen. Dem steht entgegen, daß Metallflächen und -gitter die Wellen reflektieren.

c)
Die gepanzerten Flächen eines normalen Kampfwagens sind mit bekannter Technologie noch nicht durch Strahlungen zu zerstören.

Wie das Ausschalten von Soldaten bewerkstelligt werden würde, wird ebenfalls erläutert:

Die schwersten Schäden, die Mikrowellen-Sperrstrahlen anrichten, sind Hautverbrennungen dritten Grades. Bei Versuchen in Fort Knox, Kentucky, wurden solche in 2 Sekunden hervorgerufen, wenn die Leistungsdichte 20 W/cm2 und die Frequenz nahezu 3 Gigahertz betrug. Das gelang mit den üblichen Küstenwachtgeräten nach dem Stand der Technik Anfang der 70er Jahre. Was die sowjetischen Erfahrungen mit elektromagnetischer Energiestrahlung betrifft, so ist diese der amerikanischen zwar sehr ähnlich, aber nicht ebenbürtig. Es wird jedoch ebenfalls an transportablen Sperrstrahlern weitergearbeitet. Eng damit hängt es wohl zusammen, daß die Sowjets ihre Forschungen über Verbrennungen und Heilmaßnahmen dafür vorantreiben: möglicherweise dienen diese Anstrengungen der Entwicklung von Gegenmaßnahmen zur Mikrowellen-Sperr Strahlung.

Man weiß nicht recht, was man zu diesen Sätzen sagen soll. Erst schien der Einsatz von Sperrstrahlen eine Art geistige Beeinflussung der Menschen zu beinhalten, dann kommt heraus, daß man mit 20 Watt (nicht Milliwatt) pro cm2 Hautverbrennungen erzeugt - bei einer solchen Intensität kein Kunststück. Ein derart intensiver Strahl gleicht einem elektronischen Flammenwerfer; doch mit der Frequenz von 3 Gigahertz kann man mühelos Schädeldach und Hirn durchdringen. Was also steckt hinter diesem Experiment und warum wurde es durchgeführt? Und was könnte mit sowjetischen Gegenmaßnahmen gemeint sein - etwa eine Super-Brandsalbe? -Soviel zu der Unterstellung, nur die Russen dächten daran, Mikrowellen zur Personenbekämpfung einzusetzen.

Was die Pläne anbetrifft, Mikrowellen zur Erzielung von Sinnestäuschungen und bei Verhören zur ,,Gehirnwäsche" zu verwenden, so hat darüber Dr. Zaret vieles bei der Durchführung des Forschungsprojekts Pandora festgestellt und danach auch vorgeschlagen. Er bezog sich übrigens damals schon auf längst vorliegende russische Untersuchungsergebnisse, die z. B. eindeutig bestätigen, daß Mikrowellen-Im-pulsbetrieb viel gefährlicher für den Menschen ist als Dauerstrichbetrieb. Aus diesem Grund galten ja in der DDR sowie in der Tschechoslowakei für jede der beiden Betriebsarten unterschiedliche Sicherheitsgrenzen hinsichtlich der maximal zulässigen Strahlungsexpositionen. An Gerüchten über geheimnisvolle Geräte zur Gedankenkontrolle war in den 70er Jahren kein Mangel. Fast auf jeden Pressebericht folgte nach einiger Zeit eine Richtigstellung, wobei natürlich Entgegnungen dabei gewesen sein können, die der Verschleierung einer Geheimentwicklung dienen.

Beflissene Umweltschützer mußten immer mehr erkennen, daß Strahlungen, die einerseits als verheerende Waffen dienen sollen, nicht harmlos sind, wenn sie unsichtbar der Luftraum der Städte mit elektronischem Smog anfüllen. Hinzu kommt der Elektrosmog aus den elektromagnetischen Feldern um Hochspannungsleitungen usw.; Dr. Zarets frühe Warnung, diese Verseuchung der Luft mit elektronischen und elektrischen Impulsen bedeute ein großes Gesundheitsrisiko, wurde nun wieder ernst genommen. Vom amerikanischen Umweltschutzamt wurde 1976 die Stadt Portland in Oregon als der am stärksten elektromagnetisch verseuchte Ort der USA bezeichnet. Es gibt schon Ansätze in den einzelnen Bundesstaaten, unnötige elektromagnetische Umweltverseuchung nach dem Verursacherprinzip unter Strafe zu stellen bzw. für intensiv strahlende Sendeeinrichtungen Abgaben zu erheben. Denn Tests mit Versuchsgruppen von Männern und Frauen aus weniger elektronisch verseuchten Gebieten, die eine Zeitlang dem Strahlungspegel ausgesetzt wurden, wie er in New York sowieso in der Luft liegt, zeigten sehr wohl einige negative gesundheitliche Folgen. Steigert sich die Strahlenbelastung der Umwelt weiter mit einer unglaublich hohen Rate pro Jahr, können bald alle Menschen von diesen Schädigungen betroffen sein.

Hinzu kommen noch Breitband-Überhorizont-Radars aus Ost und West, deren Impulsstrahlen unmerklich das Zentralnervensystem der davon berührten Menschen schädigen können. Im Oktober 1976 wurde z. B. als Quelle eines mysteriösen Impulssignals, welches in Amerika die Richtfunksender störte, eine sowjetische Experimental-Radarstation bei Minsk ausgemacht, die offenbar die Wirkung einer 2-Millionen-MW-Strahlung (mit Frequenz unter 6 Megahertz) auf die lonsphäre feststellen sollte. Solche Meldungen werden durch immer neue übertroffen, seitdem die Inflation der Strahlungen unaufhaltsam geworden ist.

http://www.funksmog.de/brodeur-microwellen.htm



Mindcontrol-Patente


Es gibt auch eine Reihe von Patenten zur Beeinflussung von Gehirn und Nerven. Die folgende Auflistung wurde der Seite gigaherz.ch entnommen:

* 4858612 : Eine Methode und ein Apparat für Simulation des Hörens in den Säugetieren durch Einleitung einer Mehrzahl von Mikrowellen

* 5507291 : Methode und ein dazugehöriger Apparat zur Fern-Darstellung von Informationen hinsichtlich des emotionalen Zustandes der Person

* 3884218 : Methode des Verursachens und des Beibehaltens der verschiedenen Stadien des Schlafes im menschlichen Wesen

* 3837331 : System und Methode zur Steuerung des Nervensystems des lebenden Organismus

* 5213562 : Methode des Verursachens der Geistes-, emotionalen und körperlichen Zustände des Bewusstseins, einschliesslich der spezifischen Geistestätigkeit

* 4335710 : Vorrichtung für die Induktion der spezifischen Gehirnwellenmuster

* 4834701 : Apparat für das Verursachen von Frequenzverringerung der Gehirnwelle

* 3967616 : Mehrkanalsystem für und eine Methode des Steuerns des Nervenystems eines lebenden Organismus

* 5356368 : Methode von und Apparat für das Verursachen der gewünschten Zustände des Bewusstseins

* 5522386 : Apparat besonders für den Gebrauch in der Ermittlung des Zustandes des vegetativen Nervensystems

* 4202323 : Drogenaktivierung durch Strahlung

http://geheimdienst-reform.de/Informationen_Mindcontrol.htm

Seit vielen Jahren gibt es unzählige Bereichte von Opfern sogenannter Mikrowellenwaffen (auch als Non-Leathon-Weapons - nichttödliche Waffen bezeichnet). Diese Berichte sind so zahlreich und detailiert dass eigentlich niemand daran zweifeln kann, dass mit diesen Waffen seit Jahren Leute terrorisiert werden.



zurück zum Menü




Das Schlachtfeld der Zukunft: Ein Kampf mit Gigawatts?

Sowohl die Vereinigten Staaten als auch die Sowjetunion entwickeln Mikrowellengeneratoren um die Verwundbarkeit von Raketen und Flugzeugen durch Strahlenwaffen hoher Leistung zu untersuchen.

Mikrowellenwaffen sind beim heutigen Militär nicht mehr wegzudenken

Mikrowellenwaffen sind beim heutigen Militär nicht mehr wegzudenken


Mikrowellen können heute mit so hohen Leistungen hergestellt werden, daß die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion deren militärisches Potential bewerten.

Die größte Gefahr besteht darin, dass ein Gegner Mikrowellen hoher Leistung benutzen könnte, um elektronische Schaltungen, von denen viele militärische Systeme abhängen, zu stören oder zu zerstören. Sowohl strategische als auch taktische Systeme sind mögliche Angriffsziele: Flugkörper, ballistische Interkontinentalraketen, Satelliten, Flugzeuge, Panzer, Radargeräte sowie Fernmelde- und Navigationsanlagen. Weil aber die Streitkräfte der Vereinigten Staaten und der NATO stärker von empfindlicher Elektronik in intelligenten Waffensystemen und ausgeklügelten Radarsystemen abhängig sind als die sowjetischen und Warschauer Pakt Armeen, könnte der Westen verletzlicher durch Mikrowellenwaffen sein.

Interessant fanden wir auch Meldungen, wie diese hier:

Taliban zerstören Mobilfunk-Masten

Mikrowellenterror in Afghanistan

Die Mobilfunkbetreiber wurden mehrfach aufgefordert die Anlagen zwischen 17:00 und 7:00 (nachts) abzuschalten. Da die Freiheitskämpfer mit Handys geortet werden können (laut offizieller Presse). Also ist die Ortung zwischen 7:00 und 17:00 (tagsüber) anscheinend nicht möglich (?).

http://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan262.html

Sind Taliban wirklich zu blöd, nachts ihr Handy auszuschalten und damit die Ortung unmöglich zu machen? Tatsache ist, daß Mobilfunkanlagen bereits jetzt im Krieg u.a. zum Schlafentzug des Gegners verwendet werden und die “primitiven Islamisten” haben es gemerkt.

Schlafentzug ist seit ewigen Zeiten schon eine beliebte Methode der Folter. Wenn man nicht schlafen kann, läuft der ganze Tag wie unter einer Dunstglocke ab. Die Wahrnehmung und die Leistungsfähigkeit sind getrübt, und man quält sich durch einen anstrengenden und schier endlosen Tagesablauf. Kreativität und Impulsivität gehen verloren, oder werden sehr eingeschränkt. Dass dies heute auch alles möglich ist, ohne dass jemand neben einem steht, und einen anschreit, oder mit Wasser übergiesst, sondern dass dies alles auch auf Distanz möglich ist, verdanken die Folterer einer Technik, die exklusiv nur wenigen eingeweihten zur Verfügung steht. In der Öffentlichkeit ist diese Technik unbekannt.

Der Schlafentzug scheint durch die Bestrahlung mit einer Frequenz ausgelöst zu werden, die die Gehirnströme in einen wacheren Zustand bringt. Es geht aber auch anders herum. Es ist möglich, einen wachen, ausgeschlafenen Menschen durch entsprechende Bestrahlung in einen müden Dämmerzustand zu versetzen, in dem er sich kurz vor dem Einschlafen befindet.


Dieses immer dichter werdende Netzwerk an Mikrowellen dient, wie wir gelernt haben, vielen Zwecken, am Wenigsten jedoch dem Zweck zu Telefonieren.


 



zurück zum Menü





Funkwaffen-Terrorismus - Die Arbeit der Funkterroristen



Die Macht der Frequenzen - Magnetik

Anziehend, abstoßend, fixierender Zustand, innerhalb und außerhalb der Körper, interaktives Verhalten im Körper und das Wasser, sprich den Blasen, Psychoaktiv, und das Wichtigste: Drahtlos und Distanzunabhängig über die Ionosphäre, Satelliten und Antennen mit Computern steuerbar.

Um die Frequenzen im Mikro und dem Makrokosmos zu begreifen, müssen wir uns die Arbeiten von Einstein, Tesla und Co, sprich die Quantenphysik und die Frequenzforschung vor Augen führen.

Das gesamte Universum besteht aus Frequenzen. Frequenzen sind innerhalb der Körper und Planeten und außerhalb, aber sie stehen in Verbindung miteinander. Es ist ein interaktiver magnetischer Zustand. Frequenzen sind Wiederholungen (Strahlung, Bilder, Gefühle, Töne, Wörter) die einen fixen Zustand erzeugen. Wir alle sind unser Leben lang programmiert von Frequenzen.

Die künstlich erzeugte Strahlung, sprich Funk ist mindestens so eine fundamentale Erfindung auf unserem Planeten wie das Feuer.

Die größte Gefahr dabei: Machthabende und Größenwahnsinnige Funkterroristen, die sich durch Hightech-Funksysteme Zugang zur Steuerung der Menschen verschaffen. Die große Gefahr für unseren Planeten und die Menschen ist, dass sich diese künstliche Strahlung, wie die natürliche nicht nur in die Körper, sondern sogar in die Psyche, das Denken und Handeln, sprich die natürlichen, neutralen Blasen der Menschen einklinkt.

Tatsächlich befinden wir uns heute Global in einem Sience-fiction-Szenario, in der sich der Großteil der Menschheit in einer psychoaktiven, künstlichen Strahlensymbiose mit computergesteuerten Funkfrequenzen befindet. Schizophrenie? Nein, Globale Bewusstseinskontrolle, Missbrauch des Mobilfunkchips, Informationssteuerung und Informationsreduktion auf eine Funkfrequenz.


Funkfrequenzwaffen

Globale Rüstungsindustrie in den Körpern der Menschen, Funkfrequenz KZ-Haltung.

 

Haarp - eine Mikrowellen-Super-Waffe in den Händen einiger Spinner!

Haarp-Globalfunk - eine Mikrowellen-Super-Waffe in den Händen einiger Spinner!

Globale Funkwaffenforschung in den Privatsphären und Körpern der Menschen

Funkwaffen, sie reichen vom umgebauten Mikrowellenherd bis zu Hightech-Magnetresonanzwaffen mit denen den Menschen in den Körper geschossen wird und der Organismus mit Funk computergesteuert wird. In diesem Bereich ist global ein unglaubliches Szenario in Gange.

Bewusste gesundheitliche Beeinträchtigung, Kontaktstörung, Frequenzshopping, Entwicklung von Funk-Terror und Killerprogrammen für die Rüstungsindustrie, Steuerung von Zuständen und Situationen stehen im Zentrum der absolut verlogenen Funk-Terrorarbeit.


Funk-Terrorismus in den Privatsphären und Körpern der Menschen - Neue Waffen für neue Nazis


 

Was sind Magnetresonanz-Funkwaffen?

Magnetresonanz-Funkwaffen basieren auf Tesla-Funkwellen, die den Körper des Menschen Mobil und hochauflösend durchleuchten und sämtliche biologischen Funktionen des Körpers stören, reduzieren und ausschalten können. Es ist Die Waffe des 21.sten Jahrhunderts schlechthin, weil sie eine gesamtheitliche, psychophysische Fernsteuerung des Menschen ermöglichen. Das ist deswegen so, weil jedes Gefühl und jeder Gedanke einen physischen Ursprung hat. Physische Steuerung der Psyche ist die genaue Beschreibung. Ein urinstinktives, reduzieren der Konkurrenz.

Magnetresonanz-Funkwaffen ermöglichen das computergesteuerte einklinken in sämtliche körperlichen und biologischen Vorgänge. Der Körper wird mit Tesla-Wellen mobil und punktgenau durchleuchtet und das heute mit einer so hohen Auflösung, das die modernsten Krankenhäuser nur träumen können davon. Funkwaffen sind die brutalste Form der Werbung, die überhaupt gemacht werden kann. Der Körper steht quasi jede Sekunde unter computergesteuerten, modulierten Funkwellen, die eine gesamtheitliche, psychophysische Steuerung des Menschen ermöglichen. Das heißt, ein Mensch der mit solchen Waffen erfasst wird, hat physisch und psychisch keinen Zugang mehr zu seinen eigenen Empfindungen.

Diese Hightech-Kernspin-Funkwaffen werden nicht dazu verwendet irgendwas oder jemanden zu beschützen, es sind Kriegswaffen, die Konflikte erzeugen und Schicksale steuern. Sie werden heute global dazu Verwendet, Konkurrenten auszuschalten, Kontakte zu zerstören, Schizophrenie zu erzeugen, beliebige medizinische, psychische oder physische Krankheiten zu simulieren, oder sogar zu erzeugen. Es geht um Waffenforschung, Steuerung von Menschen, die Entwicklung des modernsten Waffensystems und den Aufbau einer neuen Weltordnung. Dabei wird Leb, Leben und die Sicherheit der Menschen völlig außer Acht gelassen, ja sogar mit Füßen getreten. Die Menschen müssen heute schon zu tausenden ihre Körper und ihr Privatleben für diesen großen Plan der Waffenforschung und der Rüstungsindustrie zur Verfügung stellen. Ein heimliches naziähnliches Szenario, das schon Jahrzehnte durchgeführt wird und das auch schon viele tausende Menschenopfer gefordert hat. In Österreich alleine ist ein Medizinskandal mit sensationellem Außmaß in Gange. Neurologen und Psychiater, Terroristische Organisationen, auch hochrangige Universitätsprofessoren und Gerichtspsychiater stehen unter Verdacht, mit öffentlichen Geldern finanzierte Forschungen für höchst kriminelle Machenschaften missbraucht zu haben. Da die Behörden noch nicht angemessen reagieren können, handelt es sich auch um einen sensationellen Justizskandal, der unumgänglich die Öffentlichkeit erreichen muss und wird. Menschen werden wie Funk-Sklaven mobil, Tag und Nacht für diese Kernspin-Funk-Waffenforschung missbraucht und getötet.

Hitler lässt grüßen. Es ist unglaublich, dass dieser globale Skandal noch geheim ist.



Die Arbeit der Funkterroristen


 

Rüstungsindustrie in der Privatsphäre und den Körpern der Menschen.

Neue Waffen für neue Nazis

Es sind zum Großteil bezahlte Splittergruppierungen aus, oder von Geheimdiensten, mit Zugang zu Hightech-Einrichtungen. Waffenforschung, Entwicklung von psychophysischer Terror-Software für die Rüstungsindustrie.


Es geht um absichtliche gesundheitliche, psychophysische Schädigung für die Zielperson und Kontaktstörungen. Diese Funkterroristen stehen global im Buch der Massenmörder. Rüstungsindustrie auf Hochtouren, es geht um die Waffe der Zukunft. Sie benötigen Opfer die sie ein Leben lang für ihre bezahlte Funkwaffen-Entwicklung verwenden können.

Die technischen Einrichtungen:

Magnetresonanz-Funkwaffe

Die Körper der Zielpersonen werden Distanzunabhängig und mobil mit aufmodulierten Funkwaffen beschossen.


 

 

An solchen Hightech-Computern sitzen die bezahlten Funk-Terroristen.








Erzeugung von z.B. Atemreduktion, durch Verengen der Atemwege und Gaseinstrahlung.



Abklemmen von Gedärmen, Stoffwechselreduktion, künstliche Seitenausgang-Produktion.


Entwicklung von Funkwaffen-Software, 3D modeling, Spannungsumwandler, Effenktgeräten, was in einem Tonstudio halt so benötigt wird. Ansteuerung von Drüsen, Muskeln, Nerven, Gewebe, ect.




Aufmodulierte Radio und Mikrowellen durchleuchten den Körper.


Für diese Praktiken werden auch Anlagen wie HAARP, Eiscat, Lois, ect. verwendet.



Quelle

Quelle


zurück zum Menü






Fernsteuerung von Menschen

Laut der amerikanischen Forschungsdirektorin im Global-strategischen Rat der USA, Janet Morris, haben es die Russen längst geschafft, Menschen robotergleich auf elektromagnetische Befehle reagieren zu lassen, ohne auf Implantate angewiesen zu sein.


1991 reiste Morris mit Kollegen nach Russland, um russische Technologien im Hinblick auf kommerzielle Entwicklung zu untersuchen. Dabei wurde sie auch zur Vorführung einer Bewusstseins- Kontrolltechnologie eingeladen. Bei einer Vorführung wurde eine unwissende Gruppe von Arbeitern draußen auf dem Gelände vor dem Krankenhaus bestrahlt. Die Forscher sandten ihnen eine akustische Psychokorrektur-Botschaft über ihre Maschine zu, die die Arbeiter anwies, sofort ihre Werkzeuge niederzulegen, an die Tür des Krankenhauses zu klopfen und zu fragen, ob es noch etwas für sie zu tun gäbe. Die Arbeiter verhielten sich genau so. Die Russen gaben an, sie würden diese Technologie für die Auswahl spezieller Einsatzteams und zur Verfahrensverbesserung anwenden, und um ihren olympischen Athleten und einem arktischen Forschungsteam zu helfen.

Die Maschine überträgt die akustische Psycho-Korrektur-Botschaft mittels Infraschall mit sehr niedriger Frequenz durch die Knochenleitung. Ohrenstöpsel können also die Botschaft nicht unterbinden. Die Botschaft geht nach Aussage der Russen an der Bewusstseinsebene vorbei und wird fast sofort in die Tat umgesetzt. Die Russen sagen, dass die Botschaften innerhalb einer Zeitspanne von unter einer Minute nach der Beschallung ausgeführt werden.

(1)

Begonnen hatte alles mit der Forschung von Dr. Allan Frey vom General Electric Advanced Electronic Center der Cornell-Universität. Frey fand in den 60er Jahren heraus, daß das Gehörsystem eines Menschen auf eine bestimmte elektromagnetische Frequenz reagiert. Personen, die von Dr. Frey mit niederfrequenten elektromagnetischen Wellen bestrahlt wurden, hörten Summen und Klopfen in ihren Köpfen. Selbst taube Menschen nahmen diese Töne wahr, ein Hinweis darauf, daß das Gehirn ein leistungsstarker Empfänger ist.


(2)

1973 führte Dr. Joseph Sharp Versuche mit gepulsten Mikrowellenaudiogrammen durch. Ein Audiogramm ist die computerisierte Umwandlung von gesprochenen Wörtern. Er ließ sich in eine Isolierungskammer sperren und mit diesen Wellen bestrahlen. Danach berichtete Dr. Sharp, daß er Wörter in seinem Kopf hörte. Ein Kollege von ihm vertrat die Ansicht, dass die künstlich erzeugten Stimmen im Kopf eines Feindes diesen verrückt machen könnten.


(3)

Eine andere Möglichkeit bestünde darin, durch Mikrowellen übertragene posthypnotische Befehle für politische Killer auszugeben (das Massaker von Erfurt?). Der Betroffene würde dann robotergleich losgehen und den Tötungsauftrag ausführen, ohne sich danach noch an etwas erinnern zu können. Man kann aber Mikrowellen nicht nur für die Erzeugung synthetischer Telepathie verwenden, sie können auch zur Verhaltensänderung eingesetzt werden. Die Anwendung dieser Soft Kill -Waffen erstreckt sich auf den gesamten militärischen Bereich, fassen die Lammers zusammen. Die Einsätze beinhalten das Auflösen großer Menschenansammlungen, Einsätze gegen Terroristen und taktische Kriegsführung, sowie die Überwachung von Häftlingen. Wenn der Output dieser elektromagnetischen Wellen mit dem Zentralnervensystem gekoppelt wird, erhält man Effekte, die einer satanischen Besessenheit ähnlich sehen.


(4)

Dr. John St. Clair Akwei prozessiert seit 1996 gegen den hochgeheimen US-Geheimdienst NSA (National Security Agency).Er hat die USA verklagt wegen der verdeckten Überwachung von amerikanischen Bürgern mit genau solchen Remote-Neuronal-Monitoring-Technologien. Zum ersten Mal ist es einer gefolterten Person gelungen, eine Klage gegen die mutmaßlichen Peiniger anzustrengen. Sollte es der NSA wirklich gelungen sein, Gedanken, Hören, Sehen, Reaktionen und Muskelbefehle durch eine Registrierung, Verstärkung und Dekodierung von Gehirnwellen aufzunehmen und zu beeinflussen, dann könnte früher oder später jeder Mensch ein Opfer dieser Technologie werden, resümieren Helmut und Marion Lammer, und der Wegbereiter für eine globale Cyberlink-Kontrolle der Menschheit ist gelegt.

Literatur:

(1)Barbara Opall: U.S. Explores Russian Mind-Control Technology, Defense News, 11.1.1993; Tactical Technology newsletter, 3.2.1993. In: Jim Keith, Bewusstseinskontrolle, Edition J.M. (2)Allan H. Frey: Human Auditory System Response to Modulated Electromagnetic Energy, J. Appl. Physiol. 17) S. 689-692, 1962. In: Lammer: Verdeckte Operationen. (3) ebd., David Guyatt: Some Aspects of Anti-Personnel Electromagnetic Weapons, in Earthpulse Flashpoints, Nr. 2, USA 1996, Earthpulse Press, P.O.Box 916, Homer, AK 99603, USA. (4)New World Vistas, Air and Space Power for the 21st Century , USAF Scientific Advisory Board, Juni 1996 u.a. In: Verdeckte Operationen. Aus: Die Mikrowelle - eine Waffe mit Zukunft ( http://www.zeitenschrift.at/magazin/zs_24_15/2_mikrowellen.htm )


zurück zum Menü







Vortrag von Rauni Kilde über Bewußtseinskontrolle

Unsere Gedanken sind nicht so frei, wie wir immer dachten.

Zunehmend werden wir gezielt manipuliert, gesteuert und für gefährliche Zwecke missbraucht.

Für welche und durch wen?





zurück zum Menü






Psychophysische Waffen - Waffen, die nicht töten



Die Nato definiert nicht-lethale Waffen wie folgt: »Non-Lethal Weapons are weapons which are explicitly designed and developed to incapacitate or repel personal, with a low probability of fatality or permanent injury, or to disable equipment, with minimal undesired damage or impact on the enviroment«.Nicht-lethale Waffen sollen also Personen kampfunfähig machen und vertreiben, aber nicht töten. Sie bilden die unterste Stufe in den Eskalationsmöglichkeiten. Sie sind sozusagen eine Art Filter, um tatsächliche Angreifer von sich rein zufällig verdächtig verhaltenden Objekten zu unterscheiden. Erst dann, wenn alle Warnungen missachtet werden, kommen Waffen mit zerstörerischer und tödlicher Wirkung zum Einsatz. Nicht-lethale Waffen können sowohl einfache wie auch hochtechnische Mittel sein. Die Fregatte Klasse 125 wird mit den vorgesehenen Suchscheinwerfern und zentral gesteuerten Wasserwerfern solche nicht-lethale Effektoren für die Wirkungsmöglichkeit im Nächstbereich eingerüstet bekommen.Phsycho-physische Wirkung im Bereich der sogenannten "non-lethal" nicht-tödlichen Waffen (obwohl diese auch tödlich sein können). Es sind hier drei Wirkungsstadien zu bezeichnen:

Stadium 1: Einwirkung auf Stoffwechselprozesse der Körperzelle und Nervenzelle, sog. Bioprozesskontrollwaffe, die im Bereich des zentralen Nervensystems Informationsaufnahme, Übertragung und -Verarbeitung hemmen bzw. Blockierung können; bei der Körperzelle wirken diese in der mangelnden Versorgung mit Nährstoffen, Sauerstoff bzw. Abtransport von CO2 etc.

 



Man muss hier allerdings ganz deutlich machen:die gezielte manipulierende Wirkung geschieht

a).durch sog. Auslösereise (schwache Ströme im ZNS - 1,2 mA) die abgespeicherte Verhaltenschemata bzw. einprogrammiertes Verhalten jeglicher Art z.B. Erlerntes, gezielt freisetzen können.

b) Können aufgrund der Erkenntnis, wie Information, die über die Sinne aufgenommen werden, im ZNS abgespeichert bzw. verarbeitet werden (siehe hier H. Gehring - Versklavte Gehirne Dr. Michael Persinger Kap. 5.2.1 Seite 154) Information direkt unter Umgehung des Bewusstseins in das Unterbewusstsein geschrieben werden (siehe hierzu auch die das Interview im US-Fernsehen von Dr. José M. Delgado ("we can send messages from the outside to the inside" - "we can alter any function in the brain" - we can alter intellect, emotion, personallity and the beauty is, we don`t need no electrods - with weak pulsating magneting fields - also niederfrequent gepulste magn. Felder!, die entsprechende Informationen in verschlüsselter Form (neuronalter Code) enthalten.In der Definition der "psycho-physischen Waffen" müssen, sollten die Abschnitte a) und b) in der Wirkung auf den Menschen berücksichtigt werden und demzufolge in das Waffengesetz bzw. in der Begründung für eine Erweiterung des dt. Waffengesetzes aufgenommen werden. Die Bezeichnung "psycho-physische Waffe" muss im Gesetzestext erscheinen . Siehe hierzu den Text von Gurow, als er das Zusatzgesetz zum russ. Waffengesetz der Duma vorlegte.

Im 2. Stadium werden aufgrund der mangelnden Versorgung der Körperzelle z.B. durch Sauerstoffmangel, der i.Ü. auch durch el.-magn. Besendung bestimmter Frequenzen auf das zentrale Nervensystem wirken und dort auch zum Absterben von Zellen führen können, die Zelle geschädigt, was zur Teilung der Zelle - bei Stresseinwirkung - führt, da sie sich nicht mehr reparieren kann.

Im 3. Stadium werden definitiv Zellen in großer Zahl sterben, da sich diese nicht mehr wieder herstellen können, was schließlich zum Tode führt. Obwohl durch gezielte Besendung von mehreren Strahlungsquellen, die ihre Wirkung im Zielpunkt entfalten - und nur dort - kann auch durch termische Einkwirkung auf das Stammhirn der Exitus herbeigeführt werden.Der Vorteil diese Waffensystems ist damit deutlich geworden: eine "nicht-lethale" Waffe: "nicht-tödlich" und eine Waffe, die definitionsgem. töten kann! Elektro-magnetischer Felder im hochenergetischen hochfrequenten Bereich können töten, das ist offiziell bekannt. Berücksichtigt werden müssen jedoch die oben genannten Abschnitte a) und b) des 1. Stadiums der Einwirkung elektro-magnetischer Felder auf das Nervensystem und Körperzellen. Aber auch Ultraschall und Infraschall müssen als Waffenwirkung im Waffengesetz Berücksichtigung finden.


 

Georg Schramm: Kämpfen ohne Töten ...





Ionisierte Strahlung

Ionisierte Strahlung ist sehr gefährlich, weil sie Strahlenschäden, also krankhafte Veränderungen des Organismus hervorruft. Die ionisierte Strahlung trifft auf das Gewebe und wird absorbiert. Stößt sie dort mit Atomen und Molekülen zusammen ionisiert sie diese. Durch die Ionisation von Atomen kommt es zu Veränderungen in den Zellen, die Störungen der Zelltätigkeit und sogar einen völligen Zelltod bewirken können. Bei höheren Lebewesen und Menschen verfügen die Zellen über einen Reparaturmechanismus, der Strahlenschäden bis zu einem gewissen Umfang ausgleichen kann. Ist die durch die Strahlung übertragene Energie jedoch zu groß wird des Reparaturmechanismus überstrapaziert, d.h. die Zelle kann sich nicht mehr regenerieren und so kann es durch Zelltod oder Veränderung der Erbinfo (Mutation) zu dauerhaften Gesundheitsschäden kommen.

ELF/HF (gepulst- Pulsfrequenz ELF)

Der Aufbau von künstlichen Elektro-Magnet-Feldern (EMFs) unterscheidet sich von dem natürlicher Felder. Künstliche EMFs neigen zu einem regelmäßigen Muster, während natürliche EMFs eher zufällig aufgebaut sind. Körperzellen reagieren negativ auf regelmäßige Felder. Dies bedeutet Stress für den Reparaturmechanismus der Zellen, der zu einer Überlastung des Reparaturmechanismus und somit zu einer Beeinträchtigung des DNS-Reparaturprozesses führen kann. Die Technologie von Exradia spricht die Sensoren in den Membranen von Körperzellen an, die auf elektromagnetische Felder empfindlich reagieren. Der resultierende Effekt liegt darin, dass das biologische System sich so verhält, als ob das EMF mit potenziellen biologischen Auswirkungen nicht vorhanden wäre.Fünfzehn Jahre Forschung an acht verschiedenen Universitäten haben gezeigt, dass die Technologie von Exradia EMF - induzierte biologische Wirkungen ohne Störung des ausstrahlenden Geräts durch Überlagerung eines zufälligen Feldes verhindert, das aus dem Lokal- und dem Überlagerungsfeld ein Gesamtfeld erzeugt wird, das ebenfalls zufällig strukturiert ist und somit keine biologische Reaktion auslösen kann.Die Technologie von Exradia hält die Körperzellen in einem neutralen Ruhezustand, da sie eine Situation bewirkt, die der Ausschaltung des Lokalfeldes entspricht. Sie blockiert die potenziellen Wirkungen durch die Exposition gegenüber typischen Umweltfeldern von Unterhaltungselektronik und anderen künstlichen Quellen.Hierzu zählen: ELF - Felder von elektrischen und elektronischen Geräten sowie Stromleitungen HF-Felder von Telekommunikationsgeräten und anderen Quellen.Für keine andere Technologie wurde nachgewiesen, dass sie die Wirkungen von elektromagnetischen ELF- und HF-Emissionen an der Quelle neutralisiert.Mobiltelefone, Radio- und Fernsehsender und Radarsender erzeugen HF-Felder. Diese Felder dienen der Informationsübertragung über große Distanzen und bilden weltweit die Grundlage von Telekommunikation sowie Radio- und Fernsehübertragungen. Mikrowellen sind HF-Felder mit einer hohen Frequenz (im GHz-Bereich).Die zeitlich schwankenden elektromagnetischen Felder, die durch elektrische Geräte erzeugt werden, sind Beispiele für Felder mit extrem niedriger Frequenz (ELF). ELF - Felder liegen definitionsgemäß im Allgemeinen im Frequenzbereich von 30 - 300 Hz. Andere Techniken erzeugen Felder mit Intermediärfrequenzen (IF) in einem Bereich von 300 Hz bis 10 MHz und Hochfrequenzen (HF) in einem Bereich von 10 MHz bis 300 GHz. Die Wirkungen elektromagnetischer Felder im menschlichen Körper hängen nicht nur von der Stärke des Feldes, sondern auch von der Frequenz ab.

 

EMF Waffen

EMF-RELEVANTE STUDIEN, FORSCHUNGEN UND NEUESTE ERKENNTNISSE

Britisches Gesundheitsforschungsprogramm bei 200 Mobilfunkanwendern

Über 200 Freiwillige sollen an einer fünfjährigen Studie teilnehmen, in der untersucht wird, ob langjährige Anwender von Mobiltelefonen einem höheren Gehirnkrebsrisiko ausgesetzt sind. Die Verhandlungen von Professor Lawrie Challis, weltweit anerkannter Experte für Mobilfunkstrahlung und Leiter des von der britischen Regierung unterstützten Gesundheitsforschungsprogramms über mobile Telekommunikation, mit dem Gesundheitsministerium über die Finanzierung der 3 Millionen Pfund teuren Studie befinden sich kurz vor dem Abschluss. Professor Challis meint: "Mobiltelefone sollten hinsichtlich des Schadens, den sie verursachen können, als Zigaretten des 21. Jahrhunderts betrachtet werden."1Die Weiterleitung eines EMF - Reizes in das Innere von Körperzellen kann verschiedene Wirkungen hervorrufen. Es wurde über eine Wirkung bzgl. der Unversehrtheit von DNS-Molekülen berichtet, die das genetische Material der Zellen bilden. Es treten ständig DNS-Schäden auf, die verschiedene Ursachen haben. Hierzu zählen Toxine, ionisierende Hintergrundstrahlung und andere Belastungen. Sie werden jedoch durch den natürlichen Reparaturmechanismus behoben. Ein Dauerschaden tritt erst ein, wenn der Reparaturmechanismus die herrschenden Belastungen nicht bewältigen kann. Da EMF - Reize nicht genügend Energie besitzen, um direkte Schäden an DNS-Molekülen zu verursachen, nimmt man an, dass die EMF - Exposition den natürlichen DNS-Reparaturmechanismus beeinträchtigt. Mögliche Folgen sind ein Zelluntergang, der in Verbindung mit Krankheiten wie Morbus Alzheimer oder Parkinson gebracht wurde, oder eine Zellumwandlung, die zur Entstehung von Krebs führen könnte2.Die wärmende Wirkung von HF-Wellen ausreichender Intensität ist allgemein bekannt. Einige Studien haben jedoch ergeben, dass HF-Wellen auch eine biologische Wirkung haben, wenn sie keine messbare Erwärmung bewirken3.Aufgrund der Verbreitung des Mobiltelefonierens, hat sich ein Großteil der weltweit durchgeführten Forschung über Wirkungen von HF-Feldern in den letzten 15 Jahren mit möglichen Auswirkungen von HF-Wellen von Mobiltelefonen beschäftigt. Diese Studien haben Hinweise auf negative Auswirkungen durch den häufigen Einsatz von Mobiltelefonen ergeben. Hierzu zählen ein erhöhtes Risiko für Ohrtumoren4 und eine geringere Zeugungsfähigkeit bei Männern5.Europäische Union: Das von der EU unterstützte REFLEX - Projekt über die Auswirkungen von schwacher elektromagnetischer Strahlung kam zu folgenden Schlussfolgerungen6:Die vorgelegten Analysen der Genexpression weisen daraufhin, dass EMFs (HF-EMF und ELF-EMF) sehr wahrscheinlich die Genexpression in menschlichen Zellen verändern können.Obgleich In-vitro-Untersuchungen zwar keine Rückschlüsse über Gesundheitsrisiken erlauben, sind die Ergebnisse dennoch eine wichtige Grundlage für weitere Untersuchungen, um die molekularen Veränderungen, die durch EMFs in der Zelle verursacht werden, im Einzelnen zu klären. Es gibt keine Rechtfertigung mehr für die Aussage, dass wir keinen pathophysiologischen Mechanismus kennen, der funktionellen Störungen und chronischen Erkrankungen bei Menschen und Tieren zu Grunde legen könnte. Die Schädigung der DNS wurde nicht durch eine thermische Wirkung verursacht und hat Erwägungen bzgl. der Umwelt-Grenzwerte für die Exposition gegenüber ELF-EMF ausgelöst. Die vorgelegten Analysen der Genexpression weisen daraufhin, dass EMFs (HF-EMF und ELF-EMF) sehr wahrscheinlich die Genexpression in menschlichen Zellen verändern können. Die Ergebnisse deuten auf eine genotoxische Wirkung von HF-EMFs unterhalb der vorgeschlagenen Strahlengrenzwerte hin. Die uns vorliegenden Daten deuten daraufhin, dass die derzeit gültigen GSM-Strahlengrenzwerte unter bestimmten Umständen biologische Wirkungen haben können. Dies gilt zumindest für Zellen, die von embryonalen Stammzellen in vitro gezüchtet wurden. Kurze Expositionen gegenüber HF - EMFs können in Nervenvorläuferzellen, die von embryonalen Stammzellen abstammen, zu DNS-Doppelstrangbrüchen führen. Die Tatsache, dass HF - EMFs eine zelluläre Stressreaktion auslösen können, zeigt, dass Zellen diese Strahlung trotz ihrer geringen Energie wahrnehmen.

Infraschall und Ultraschall

Ultraschall kann von verschiedenen Tieren (Fledermäuse, Wale, Delfine) oder durch technische Anordnungen erzeugt werden. Dazu gehören im einfachsten Fall spezielle Pfeifen, die Ultraschall abgeben und die man im Handel als Hundepfeifen erwerben kann. Am weitesten verbreitet sind das Prinzip des piezoelektrischen Wandlers und des magnetostriktiven Wandlers. Beim piezoelektrischen Wandler wird genutzt, dass bestimmte Kristalle sich verformen, wenn ein elektrischen Feld angelegt wird. Regt man den Kristall durch ein elektrisches Wechselfeld mit einer Frequenz von mehr als 20 kHz an, so gerät er in Schwingungen und sendet Ultraschall aus. Beim magnetostriktiven Wandler wird genutzt, dass ferromagnetische Stoffe bei Magnetisierung ihre Länge ändern. Wird ein ferromagnetischer Stab mit einer Frequenz von über 20 kHz ständig ummagnetisiert, so ändert sich periodisch seine Länge. Der Stab wird zu elastischen Längsschwingungen angeregt und wirkt als Ultraschallquelle.

Infraschall

Infraschall, also Schall mit Frequenzen zwischen 0 Hz und 16 Hz, tritt z.B. im Zusammenhang mit Erdbeben oder tektonischen Verschiebungen als seismische Welle auf. Auch die Schiffsbewegungen, von denen die Seekrankheit verursacht wird, liegen im Infraschallbereich. Infraschall ist in der Bau- und Maschinenakustik vielfach Bestandteil von niederfrequentem Lärm, der wesentlich lästiger sein kann als der, den wir mit unseren Ohren wahrnehmen. Es kann durch Infraschall zu einer Beeinträchtigung des Wohlbefindens kommen, ohne dass man eine Quelle dafür wahrnehmen kann, da der Mensch kein Sinnesorgan für Infraschall hat.Mit Ultraschall (US) bezeichnet man Schall mit Frequenzen, die oberhalb des vom Menschen wahrgenommenen Bereiches liegen. Das umfasst Frequenzen zwischen etwa 20 kHz und 1...10 GHz. Schall mit noch höherer Frequenz wird als Hyperschall bezeichnet, bei Frequenzen unterhalb des für Menschen hörbaren Frequenzbereichs spricht man dagegen von Infraschall. In Gasen und Flüssigkeiten breitet sich Ultraschall nur als Longitudinalwelle aus. In Festkörpern kommt es wegen der auftretenden Schubspannungen zusätzlich auch zur Ausbreitung von Transversalwellen. Der Übergang von Luftschall in Festkörper oder Flüssigkeiten erfolgt nur, wenn die Schallwellen in unmittelbarer Nähe abgestrahlt werden oder ein Koppelmedium angepasster akustischer Eigenschaften sowie bestimmter Dicke dazwischen ist. Ultraschall wird je nach Material eines Hindernisses an diesem reflektiert oder absorbiert (gedämmt, verschluckt). Luft weist eine stark mit der Frequenz steigende Dämpfung für Ultraschall auf. In Flüssigkeiten breitet sich Ultraschall bis zu einer bestimmten Intensität dämpfungsarm aus. Von einem Grenzwert an kommt es jedoch zur Bildung von Dampfblasen (Kavitation), die bei ihrem Zusammenfallen extrem hohe Drücke und Temperaturen hervorrufen können. Bei Frequenzen zwischen 2 bis 20 MHz darf zur Vermeidung von Kavitation in reinem entgastem Wasser der Schalldruck maximal 15 MPa betragen. Dieser Effekt wird zur Ultraschallreinigung ausgenutzt und ist auch ein interessanter Forschungsgegenstand (Sonolumineszenz).Unter Infraschall versteht man Schall, dessen Frequenz unterhalb von ca. 16-20 Hz, jedoch oberhalb der von wetterbedingten Luftdruckschwankungen liegt. Das menschliche Ohr ist für Infraschall nahezu unempfindlich. Tiere, wie z.B. Elefanten, Giraffen und Blauwale können Schall in einem Teil dieses Frequenzspektrums wahrnehmen und nutzen diese Laute wahrscheinlich auch zur Kommunikation. Besonders Infraschallwellen sehr tiefer Frequenz breiten sich gut über große Entfernungen aus. Auch unter Wasser haben Infraschallwellen eine besonders hohe Reichweite. Auch wenn Menschen Infraschall kaum mit dem Ohr hören können, ist Infraschall bei hohen Schalldrücken wahrnehmbar. Die Hörschwelle liegt allerdings sehr hoch und ist frequenzabhängig[1]. Zusätzlich können insbesondere die tieffrequenten Vibrationen des Körpers bei hohen Schalldrücken gefühlt werden. Eine schädigende Wirkung auf Gehör, Gleichgewichtsorgane, Lunge oder innere Organe konnte - obwohl oft behauptet - bislang in einschlägigen Experimenten unterhalb eines Schalldruckpegels von 170 dB nicht nachgewiesen werden[2]. Trommelfellrisse treten ab etwa 185…190 dB Schalldruck auf, das entspricht etwa dem halben Atmosphärendruck.

Bei tieffrequenten Vibrationen, die zusammen mit Infraschall auftreten können, besteht bei längerer Einwirkzeit und sehr hohen Schwingbeschleunigungen, d.h. wenn die Amplitude der Schwingbeschleunigung die der Erdbeschleunigung übersteigt, die Möglichkeit vereinzelter Blutungen an inneren Organen. Unterhalb dieser extrem hohen Pegel sind wie bei jeder Schalleinwirkung dann psychische Auswirkungen (insbesondere Abnahme der Konzentrationsfähigkeit) möglich, wenn der Schalldruck so groß ist, dass der Infraschall wahrgenommen wird. Obwohl u.a. im Zusammenhang mit Windkraftanlagen, dem Brummton und Orgelpfeifen kontrovers diskutiert, sind unterhalb der Schwelle der Wahrnehmung, also für nicht wahrnehmbaren Infraschall, keine Auswirkungen einer Infraschallexposition auf den Menschen belegt.

Natürliche Infraschallquellen

Niederfrequente Wellen, die z. B. bei Erdbeben, Vulkaneruptionen, Meteoritenfall, extremen Wetterlagen (Donner bei Gewittern) oder durch hohen Seegang entstehen, können sich in der Luft über große Entfernungen bis zu mehreren tausend Kilometern ausbreiten.Infraschallereignisse im Zusammenhang mit Wettererscheinungen und Seegang werden Mikrobarome genannt. Wind erzeugt Infraschall, wenn er böig oder verwirbelt ist.

Künstliche Quellen

Industrieanlagen sind ebenfalls in der Lage, tieffrequente Geräusche zu erzeugen. Häufig treten Probleme erst dann auf, wenn sich diese langwelligen Schallwellen als Stehende Welle in einem geschlossenen Raum aufschaukeln oder Gebäudebauteile - z. B. eine weitgespannte Geschossdecke - in Resonanz geraten. Ober- und unterirdische Explosionen sowie Raketenstarts haben eine Infraschallkomponente, die über weite Entfernung zum Nachweis und zur Ortung bzw. Lokalisation verwendet werden kann. Der Knall von Flugzeugen, die die Schallmauer durchfliegen, hat auch eine Infraschallkomponente. Großstädte, insbesondere bei hoher und dichter Bebauung, entwickeln ein Infraschallfeld, welches sich nicht nur weit ausbreitet, sondern auch lokal durch stehende Wellen sehr intensiv sein kann. Washington D.C. ist exemplarisch für solche Großstädte. Es ist in manchen Bereichen gekennzeichnet durch viele hochaufragende Gebäude mit vorwiegend Steinfassaden. Nahezu alle Gebäude sind mit leistungsstarken Klima- und Lüftungsanlagen ausgestattet. Dies kann in den Sommermonaten dazu führen, dass sich in weiten Bereichen der Stadt Infraschallfelder entwickeln, in denen sich die einzelnen Luftströme der Gebläse gegenseitig in sehr niederfrequente Resonanz bringen. Insbesondere in den ruhigen Nachtstunden ist die niederfrequente Schallkomponente von Großstädten über große Entfernungen zu hören, der Infraschallanteil trägt noch weiter. Er kann innerhalb der Städte möglicherweise auch dann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, wenn man ihn nicht hört. Der Nachweis von schädlichen Auswirkungen der Infraschallwellen von Windkraftturbinen, die auch niederfrequent modulierten hörbaren Schall abgeben, ist bisher nicht gelungen. Die Orgelpfeifen eines echten, also nicht nur „akustisch“ realisierten, 64'-Registers erzeugen in der tiefsten Oktave (Subsubkontraoktave) Töne im Infraschallbereich. Bei einem voll ausgebauten 64'-Register – bisher sind weltweit zwei solche Register bekannt – hat der tiefste Ton, das Subsubkontra-C, eine Frequenz von 8,2 Hz.

Nachweis und Messung

Das Auffinden der Geräuschquellen ist mitunter schwierig. Wenn Infraschallquellen hohe Schalldruckpegel erzeugen, sind häufig nichtlineare Effekte vorhanden, die Oberwellen erzeugen. Vielfache der Grundschwingungen liegen dann manchmal im Hörbereich und sind dann leichter zu orten.Der Nachweis und die Messung erfolgt mit Drucksensoren. Diese unterscheiden sich von Barometern dadurch, dass sie schneller reagieren und geringste Luftdruckunterschiede registrieren. Von herkömmlichen Schalldruckmikrofonen unterscheiden sie sich durch ihre geringe untere Grenzfrequenz von 0,01 bis 0,1Hz.Die Infraschalluntersuchung der Atmosphäre und der Meere ist ein junges Forschungsgebiet, welches sich insbesondere durch die Möglichkeit, Atomwaffentests und Schiffsbewegungen aufzuspüren, entwickelt hat.

Elektromagnetische Waffen und Wirkungen

Durch die Einkopplung von elektromagnetischen Feldern in elektrische Leiter aller Art und beliebiger Struktur können in elektrischen und elektronischen Geräten derart hohe Spannungen, Ströme und Energien auftreten, dass diese gestört beziehungsweise zerstört werden. Als Schutzmaßnahme können elektronische Systeme durch sogenannte Härten widerstandsfähiger gemacht werden. Elektromagnetische Verträglichkeit ist die Fähigkeit eines elektronischen Systems in seiner elektronischen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne diese Umgebung zu der auch andere Systeme gehören, unzulässig zu beeinflussen. Systeme sind heute im Rahmen der Sicherstellung der EMV meist gegen die in der Industrie bzw. im Alltag vorkommenden Störungen abgeschirmt und geschützt. Starke Impulse (das heißt mit hoher Feldstärke) können aber weiterhin zum Ausfall der Systeme führen. Diese starken Pulse treten bei Kernwaffenexplosionen auf, können aber auch gezielt durch technische Vorrichtungen erzeugt werden (sogenannte Elektromagnetische Waffen).


 

Elektromagnetische Waffen

Der nukleare elektromagnetische Puls

Der nukleare elektromagnetische Puls (NEMP) ist eine Wirkungskomponente, die bei Kernwaffendetonationen auftritt. Es handelt sich um ein impulsförmiges elektromagnetisches Feld hoher Intensität sowie großer räumlicher Ausdehnung. Der NEMP tritt bei bodennahen sowie atmosphärischen Kernwaffendetonationen auf und wird entsprechend als ENDO - Nemp oder als EXO-NEMP bezeichnet. Es treten Felder von mehreren kV/m beziehungsweise A/m Ampere pro Meter auf mit Impulsdauern von etwa 100 ms und einer Anstiegszeit im Nanosekundenbereich. Bei Explosionen in mittlerer Höhe ist er schwächer ausgeprägt. Ohne Schutzmaßnahmen (sogenannte Härtung) von Bauteilen und Systemen, die meist eine Zerstörschwelle von Milliampere bzw. wenigen Millivolt haben, führen die Größenordnungen von Kilovolt und Kiloampere zur direkten Zerstörung der nicht gehärteten Systeme.

Elektromagnetische Waffen

Elektromagnetische Pulse hoher Intensität sind auch ohne Kernwaffenexplosion zu erzeugen. Es gibt Berichte, dass die notwendigen Vorrichtungen (Elektromagnetische Waffen) bis auf Koffergröße reduziert werden können. Die Reichweite ist aber nicht vergleichbar mit der Reichweite des elektromagnetischen Pulses bei der Zündung einer Atomwaffe. Die elektromagnetischen Waffen werden oft auch als E-Bomben bezeichnet und finden sich auch unter dem Begriff High Power Microwaves (HPM). Die Einschätzung der Auswirkungen von elektromagnetischen Pulsen auf Menschen ist nicht abschließend geklärt. Betroffen sind aber u.a. Personen mit Herzschrittmachern oder anderen elektronischen Implantaten. Der Einsatz einer EM-Waffe zielt aber vorrangig auf die Zerstörung von Einrichtungen.

Abkürzungen

EMP = elektromagnetischer Puls

EMV = elektromagnetische Verträglichkeit

HPM = High Power Microwaves

HLMW = Hochleistungs-Mikrowellen

NEMP = nuklearer elektromagnetischer Puls. Durch eine Kernwaffen-detonation erzeugte elektromagnetische Strahlung sehr gr. Intensität

ENDO - Nemp = bodennaher (endoatmoshärischer) NEMP, der bei Kernwaffendetonationen entsteht, die in Höhen bis 2 km stattfinden

EXO-NEMP = exoatmosphärischer NEMP, hervorgerufen von Kernwaffendetonationen in Höhen über 35 km

EMF Waffen

Mikrowellen- Waffen

Mikrowellen-Waffen (Directed Energy Weapons/Radio Frequency Weapons) sind . HighTech-Waffen, die mit elektrischer Energie verletzen, zerstören und töten. Neben militärischen Anwendungen eignen sich diese leider auch vorzüglich für Terroraktionen und schwer nachweisbare Verbrechen. Sie können zum Beispiel die Elektronik von Flugzeugen und Hubschraubern ausschalten und diese zum Absturz bringen. Außerdem können Computer von der Straße aus mit Mikrowellensendern ge- oder zerstört werden. Auch die Elektronik von PKWs kann damit ausgeschaltet, sogar Airbags von vorbeifahrenden Fahrzeugen ausgelöst werden. Mikrowellen-Waffen sind einerseits Anti – Electronics - Weapons, können aber auch direkt gegen Menschen gerichtet werden (Anti – Personnel - Weapons). Die primitivste Möglichkeit hierzu bietet der Mikrowellenherd aus der Küche, er kann mit entsprechenden Grundkenntnissen (Bauanleitung im Internet) ohne großen Aufwand zu einer "einfachen" aber gefährlichen Mikrowellen-Waffe umgebaut werden. Wichtigstes Bestandteil ist hierbei die Vorrichtung zur Erzeugung von Mikrowellen, das Magnetron.Neben dem Magnetron werden Mikrowellengeneratoren bzw. Mikrowellensender verwendet. Eine aktuelle, gut zu tarnende High Tech - Version von MW-Waffen wird so angewandt: Es werden mehrere kleine Sender zu einem Intelligenten Sendersystem zusammengeschlossen, womit man in der Lage ist, auch bewegte Ziele zu verfolgen, mit gepulsten elektromagnetischen Wellen anzugreifen und deren Elektronik zu (zer-)stören oder Menschen (unauffällig) zu besenden, was zu schweren Schädigungen führen kann. Die Sendeanlagen sind u.a. in Wohnungen oder Vans versteckt oder werden von Campingbussen, deren Parabolantenne zum Versenden von Hochleistungsmikrowellen umgebaut wurde, abgestrahlt. Hierbei werden schon beachtliche Zielgenauigkeit und Sendeintensitäten erreicht. In Deutschland werden Mikrowellen-Waffen bereits von Kriminellen angewandt, getestet und ständig verbessert. Uns sind mittlerweile über 100 Verbrechensopfer bekannt sowie mehrere Täter, wobei in vielen Fällen auch organisierte Kriminalität einbezogen ist.Zusammenfassender Artikel über Mikrowellen-Verbrechen: http://www.buergerwelle.de/d/doc/technik/munzert-mikrowellewaffen.htm (mit zahlreichen Quellen und Literaturhinweisen; zur Veröffentlichung in einer angesehenen Sicherheits-fachzeitschrift angenommen).High - Tech Waffe Mikrowelle - Kriminelle Anwendungen von Mikrowellen(R. Munzert). In Aufklärungsarbeit Heft 9, April 2003, S. 25-31.Zum Thema Mikrowellen-Verbrechen und/oder -Terror siehe auch die Artikel: Mikrowelle als Nahkampfwaffe. In: WELT am SONNTAG, Nr.1. 6.1.2002, S. 12. http://www.welt.de/daten/2002/01/06/0106vm306168.htx sowie Tödliche Mikrowellen aus dem Aktenkoffer in DIE WELT, 20.1.2003, S. 30.http://www.welt.de/data/2003/01/20/34385.html Wo u.a. über Mikrowellen-Waffen zu lesen ist:"Die Pulse einer Mikrowellenwaffe können bei Menschen epileptische Anfälle, Erbrechen, Fieberanfälle und Bewusstlosigkeit auslösen. In einem Umkreis von rund 200 Metern kann die Wirkung der Strahlung gar tödlich sein."

Siehe auch: The Economist, February, 1st-7th, 2003, S. 68-69: Electromagnetic weapons
http://www.economist.com/science/displayStory.cfm?story_id=1559830

Aktuell zu deutschen Firmen: Diehl und Rheinmetall verkaufen gemeinsam Mikrowellen-Waffen Financial Times Deutschland online: http://www.ftd.de/ub/in/1047031828109.html?nv=lnen

Waffen, die nicht töten!

http://www.readers-edition.de/2007/03/13/waffen-die-nicht-toeten/



zurück zum Menü






Gesetzeslücken bei nichttödlichen Waffen

Susanne Härpfer 29.12.2008

Internationale Abkommen wie das Chemiewaffenverbot können durch die Entwicklung von sogenannten „non-lethal weapons“ (NLW) ausgehöhlt werden

Das renommierte Friedensforschungsinstitut SIPRI warnt in einer [extern] Studie eindringlich vor der Gefahr durch Forschung an biologischen und chemischen Substanzen, die die menschliche Psyche und damit das Verhalten beeinflussen. Der Direktor des SIPRI Instituts Dr. Bates Gill verweist auf den Bericht [extern] Emerging Cognitive Neuroscience and Related Technologies der [extern] US National Academy of Sciences. Darin heißt es, Ergebnisse der Neurowissenschaften seien von erheblicher Bedeutung für die Nationale Sicherheit und sollten daher genauestens durch die Geheimdienste beobachtet werden.


Wohlgemerkt, es handelt sich nicht um das Werk eines durchgeknallten Science Fiction Autors, sondern um den aktuellen Stand der Debatte des nationalen Wissenschaftsrates der Vereinigten Staaten von Amerika. Gedankenlesen, oder wissenschaftlicher formuliert, Visualisierung von Gehirnvorgängen in Echtzeit werde für das Verteidigungsministerium immer bedeutsamer. Genauso wichtig sei die Weiterentwicklung von Psychopharmaka.

Bereits vor acht Jahren sprach G. Poste auf dem Zweiten Nationalen Symposium für Antworten des Medizin und Gesundheitwesens auf die Bedrohung durch Bioterrorismus von der „Gehirnbombe“ – so SIPRI. Der Einsatz von chemischen oder biologischen Substanzen, einschließlich Giften und psychoaktiven Stoffen sind im Krieg verboten und würden als Verstoß gegen die Genfer Konvention und generell des [extern] Verbots von Bio- und Chemiewaffen gewertet gewertet.


Das Grundgesetz gebietet: Die Würde des Menschen ist unantastbar

Was aber, wenn das Grundgesetz unterminiert wird? Von willfährigen Forschern, Politikern, die es gar nicht so genau wissen wollen, Unternehmen, die davon profitieren, Vertretern von Sicherheitsbehörden, die vorgeben, für die nationale Sicherheit zu handeln und einer Bevölkerung, die bunten PR-Versprechen von Pharma-Unternehmen glaubt.

Ronald Sutherland, Autor der jüngsten SIPRI-Studie, gibt einen Hinweis auf die Fusion von Rüstungs-, Sicherheitsrelevanter und von Pharma-Forschung sowie den juristischen Regelungsbedarf, der sich daraus ergibt.

Denn ein Blick in den Wortlaut der Bio- und Chemiewaffen-Konventionen zeigt, die Anwendung für „nicht feindliche“ Zwecke fällt nicht unter das Verbot. Als „friedlich“ wird in den Konventionen die industrielle, landwirtschaftliche Nutzung, Forschung, Medizin und Einsatz für Sicherheitsbehörden oder andere Bewachungs- bzw. Verteidigungszwecke definiert.

Mit der Würde des Menschen ist es wohl kaum vereinbar, wenn an Menschen und für den Einsatz gegen Menschen Mittel getestet werden, die sie ruhigstellen, „in einen groggy, schläfrigen oder überraschten Zustand“ versetzen. So lautet nämlich die Beschreibung des „idealen Beruhigungsmittels“ im Report „Die Vorteile und Grenzen von Beruhigungsmitteln für den Einsatz als nicht-letale Waffe“ der Universität von Pennsylvania, der bereits vor acht Jahren geschrieben wurde. Ausgegraben hat dieses Dokument das „Sunshine Projekt“, das sich kritisch mit Bio- und Chemiewaffen beschäftigte, bis dieses Jahr aus Spendenmangel die Arbeit (vorübergehend ?) eingestellt werden musste. Offenbar haben nicht genügend finanzkräftige Menschen Interesse daran, dass wirklich recherchiert wird, woran an Universitäten, Firmen und anderen Einrichtungen [extern] geforscht wird.

Die sogenannten „nicht-letalen“ Waffen bringen Rüstungsgegner in einen Konflikt. Dies wird an dem aktuellen Report des Friedensforschungsinstituts SIPRI deutlich. Nicht-letale Waffen würden immerhin die Zahl von Toten und Verletzten reduzieren, argumentieren die Wissenschaftler.

Die Abwägung, was schlimmer ist, sedierte und durch Psychopharmaka gesteuerte Menschen oder Tote und Verstümmelte, wird nicht explizit von SIPRI ausgesprochen.

Genau diese Frage müssen sich aber Bürger, Politiker und Juristen stellen. Wenn Mediziner der Pennsylvania Universität bereits vor acht Jahren untersuchten, welche Psychopharmaka Menschen quasi in Zombies verwandeln und wie sich dies für den Einsatz von Polizei- und anderen Sicherheitskräften nutzen lässt, dann ist absehbar, wie der heutige Stand ist – unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit.

Wird dem nicht jetzt sofort Einhalt geboten, werden bisherige Rüstungsgegner bald den Einsatz konventioneller Waffen fordern. Denn Schusswaffen sind sichtbar. Menschen zielen auf andere Menschen und bringen sie um, oder eben nicht. Immerhin gibt es Untersuchungen, wie viele Soldaten im Kriegsfall nicht feuern können bzw. wollen. Konventionelle Waffen sind gewissermaßen “ehrlich”. Aus dieser Erfahrung heraus wurden schließlich Bio- und Chemiewaffen für den Einsatz in den Weltkriegen erfunden. Sie ermöglichten quasi den anonymen Massenmord – und wurden deshalb verboten, als die verheerenden Wirkungen sichtbar wurden.

Die katastrophalen Wirkungen nicht-letaler Waffen wurden aber bislang der Bevölkerung verschwiegen bzw. von dieser verdrängt. Wie Menschen durch Psychopharmaka in apathische Fleischstücke verwandelt werden, konnte in den vergangenen Jahrzehnten meist nur in psychiatrischen Kliniken gesehen werden. Jetzt ist davon jedermann bedroht. Dies ergibt sich aus der neuesten SIPRI-Studie, die auf US-Untersuchungen rekurriert. Mit der Entwicklung sogenannter nicht-letaler Waffen ergibt sich die Notwendigkeit, Waffenrecht, Völkerrecht, Fragen der Inneren und Äußeren Sicherheit, das Zulassungsrecht von Arzneimitteln, Psych KG und Medizinrecht allgemein, Gesundheitsgesetzgebung, Lebensmittelrecht und Umweltrecht sowie Strafjustiz als Einheit zu betrachten und neu zu ordnen.

SIPRI verweist u.a. auf Untersuchungen diverser Psychopharmaka und deren Grundstoffe für den Einsatz als nicht-letale Waffe, darunter Benzodiazapine, Dopamine, Neuroleptika, etc. SIPRI nennt u.a. [extern] Fluoxetine hydrochloride, die in der Gefahrstofftabelle als Wasser- und Gesundheitsgefährdend eingestuft sind, aber für Psychopharmaka und nicht-letale Waffen eingesetzt werden.

Im Kriegsfall ist der Einsatz von Gasen, psychotropen Substanzen, etc. verboten. Mittel, die im Kriegsfall geächtet sind, dürften aber im Friedensfall erst recht nicht gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden. Daraus folgt, jegliche chemische und/oder biologische Manipulation gegen den Willen eines Menschen ist als Straftatbestand zu werten. Ebenso das billigende Inkaufnehmen und die Verharmlosung und Beschönigung. Daraus folgt, dass solche Substanzen und Mittel generell geächtet werden müssen; oder zumindest die Notwendigkeit eines Waffenscheins für Apotheker, Ärzte und Wissenschaftler.

Das Friedensforschungsinstitut SIPRI betont in seiner Studie, daß ein Großteil dessen, was heute als nicht-letale Waffe daherkommt, einen höchst tödlichen Ursprung hat. Die Agenzien stammen demnach nämlich oftmals bereits aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg und waren „integraler Bestandteil der Chemischen und Biologischen Kriegführung.“ Nur kurz wird diese Historie gestreift. Es wäre eine Extra-Studie, wie groß der Anteil der Ergebnisse der Vernichtungsversuche der Nazis an den heutigen sogenannten nicht-letalen Waffen bzw. ihrer Grundbestandteile ist. Angesichts der deutschen Geschichte müsste sich eigentlich der Einsatz sämtlicher Mittel auf Gas oder beschönigend Aerosolbasis generell verbieten.

Auf 351 Seiten schildern dies die renommierten investigativen Journalisten Egmont R. Koch und Michael Wech 2002 in ihrem Buch „Deckname Artischocke“, das im Bertelsmann Verlag erschienen ist. Im Klappentext heißt es: „Am Anfang standen die grausamen Menschenversuche in den deutschen Konzentrationslagern. Nach Kriegsende wurden zahlreiche Nazi-Wissenschaftler von den Amerikanern angeworben, um für US Army und CIA ihre Forschungen weiter zu betreiben. Es ging um biologische Waffen wie Anthrax und um Psychodrogen. Die furchtbaren Experimente wurden sogar in Deutschland, im Taunus fortgeführt.

Auch SIPRI erinnert an frühe Versuche von US-Militärs an sogenannten „“Freiwilligen“ bereits während der Kalten Kriegs.

1996 wurde das US Joint Non-Lethal Weapons Directorate gebildet. Von 1997 bis 2003 betrug das Jahresbudget $22 Millionen, 2004 $43 Millionen. Dies könne sich sogar verdoppelt haben. Zur Rechtfertigung wird stets der Überfall des Moskauer Dubrovka Theaters durch tschetschenische Terroristen angeführt. Russische Sicherheitskräfte setzten ein Gas gegen sie ein, an dem aber auch die Geiseln starben. Damit dies nicht wieder geschehe, sei Forschung nötig. Angesichts der langen Historie ist dies in Frage zu stellen.

Eine umfassende Übersicht über das tatsächliche Ausmaß von Forschung und Einsatz sei schwer zu erhalten, selbst für SIPRI. Bislang wurden nicht-letale Waffen hauptsächlich mit Militär assoziiert – sowohl amerikanische Militäreinrichtungen von Luftwaffe, über Darpa bis zur Deutschen Bundeswehr. Selbst die Abgeordneten Inge Höger, Monika Knoche, Paul Schäfer, Dr. Norman Paech und die Fraktion DIE LINKE konzentrierten ihre Kleine Anfrage vom Mai dieses Jahres auf Forschung und [extern] Einsatz nicht-letaler Waffen durch die Bundeswehr.

Interessant die [extern] Antwort der Bundesregierung. Die verweist nämlich ausdrücklich auf den weiteren Anwendungsbereich:

Sofern die Anwendung unmittelbaren Zwanges durch Vollzugsbeamte im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern (BMI) zulässig ist, richtet sie sich grundsätzlich nach den Vorschriften des Gesetzes über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) und nach der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift des BMI zum Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwVwV-BMI).

Und weiter räumt die Bundesregierung ein:

Dass NLW ein nicht auszuschließendes Risiko tödlicher bzw. schwerer Verletzungen beinhalten, ist allgemein bekannt. Die Anwendung von solchen Wirkmitteln ist jedoch ausdrücklich Situationen auf höherer Eskalationsstufe vorbehalten, bei denen zum Beispiel auch ein Schusswaffengebrauch gerechtfertigt wäre.

Im übrigen gelte aber:

Regelungen der Länder für die Landespolizeien fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich der Bundesregierung.

Ausgerechnet nicht-Letale Waffen, die durch das Völkerrecht geächtet sind, sollen Länderpolizeien unterliegen?

Weder gefragt noch beantwortet wurde die Frage, ob und wenn ja welche Kontrollen dieser Regelung stattfindet. Und welche Konsequenzen hat dies für diejenigen, die dennoch rechtswidrig nicht-letale Waffen einsetzen? Welche Entschädigungen gibt es für Opfer? Ebenfalls weder gefragt noch beantwortet wurde die Frage, an wen bislang nicht-letale Waffen erprobt wurden. In den USA wurden Soldaten als sogenannte „Freiwillige“ zwangsverpflichtet. Wie ist es in den USA? Gibt es auch bei deutschen Sicherheitsorganen Verstöße gegen die Garantenpflicht? In den USA wurden nicht-letale Waffen an Gefängnisinsassen getestet. Dies ist formal in Deutschland nach § 40 des Gesetzes zur Arzneimittelzulassung [extern] verboten.

Allerdings heißt es im Standardkommentar zynisch, Strafgefangenen dürfe nicht das Recht verwehrt werden, das andere Bürger auch hätten – an Medikamentenversuchen teilzunehmen. U.a. die bereits zitierten US-Papiere und das Egmont R- Koch-Buch werfen die Frage auf, wie Terroristen in diesem Kontext in der Vergangenheit eingestuft und behandelt wurden.

Besondere bedeutsam ist, dass Prof. Dr. Christian Pestalozza im vergangenen Jahr Kontrolldefizite bezüglich der Ethikkommission bei Arzneimitteltests kritisierte: „Angaben der Antragsteller, z.B. zu den Prüfstellen und ihrer Qualifikation, sind von den Kommissionen praktisch nicht überprüfbar. Wenn sie vollständig und plausibel erscheinen und einzelne Kommissionsmitglieder nicht zufällig über Sonderwissen verfügen, das Nachfragen veranlaßt, bleibt es dabei. Mit dem im öffentlichen Recht geltenden Untersuchungsgrundsatz, d.h. der Regel, daß die Behörde den Sachverhalt von sich aus - wenngleich natürlich unter Mitwirkung des Antragstellers - ermittelt, erscheint dies nicht klar vereinbar.“ Deutliche Worte. Wenn aber schon bei normalen Medikamenten die Kontrolle der Tests mangelhaft ist, wie ist es dann erst um das Wissen von Tests nicht-letaler Waffen bestellt?

Für deren Einsatz gibt es gerade ein neues Argument: Pirateriebekämpfung.

Quelle: www.heise.de




zurück zum Menü







Empfehlung über ein EMF-Waffengesetz

19.12.2008

Empfehlung über ein EMF-Waffengesetz für den ENTWURF EINES BERICHTS über die Gesundheitsproblematik in Zusammenhang mit elektromagnetischen Feldern (2008/2211(INI)) Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit Berichterstatterin: Frédérique Ries, Valérie Glatigny


Assistante parlementaire de Frédérique Ries, MEP

Krzysztof Puzyna
Hütten 118
20355 Hamburg
Tel.  (0)40-342797  (0)40-342797

Sehr geehrte Frau Ries,

in Ihrer Berichterstattung fehlt ein wichtiger Aspekt, siehe Seite 64 "Vorschlag" in der Arbeit Nie bo NIE, (Nein bedeutet NEIN) Der Hass auf Mobilfunk in Polen, iddd.de, 68 Seiten, Krzysztof Puzyna, 4.01.2009, .pdf, 2,97 MB download unter http://iddd.de/rys/signale2009S.pdf

Die Mobilfunksendeanlagen, die gewöhnlich in Europa montiert werden, sind stark überdimensioniert!

Die meisten Sendemasten GSM und UMTS sind im Schnitt mit Sektorantennen, die auf Sendestärken von 400-500 Watt* ausgelegt sind, ausgerüstet. Die entsprechende Sendeleistung liefert z.B.: Mobilfunkbasisstation Nokia UltraSite mit 8000 Watt.

* 1 Watt gleich 1 000 000 mikroWatt

Aber Handys arbeiten nur mit kleiner Sendeleistung. Die Funktionen eines Handys werden auch mit 0,001 mikroWatt/m2 gewährleistet, siehe http://iddd.de/umtsno/gespo.htm ).

Wenn eine Sektorantenne mit 400- 500 W strahlt, dann entspricht dies bildlich dem Aufbohren eines VW-Käfers auf das Leistungsniveau eines Ferrari Wagens.

Diese mögliche maximale Belastung der Sender (worst case) schafft eine neue Qualität, sie macht aus den Mobilfunkanlagen - elektromagnetische Waffen. Die GSM-UMTS-Sektorantennen können ferngesteuert 500 Watt Sendeleistung gezielt in eine Richtung abschießen.

Dann werden alle Grenzwerte hunderttausendfach überschritten und es handelt sich nicht mehr um den Mobilfunk, sondern um eine EM-Waffe, einen Schleuder der elektromagnetischen Felder, eine elektromagnetische (EMF)-Kanone. Wozu ist das gut?

Die Vermutungen reichen von Terrorattentaten auf unbequeme Gegner bis zum Mind Control der Volksmassen hin. Diese bedrohlichen Szenarios gehören nicht in den öffentlichen Raum. Solche Möglichkeit in den Städten auf Menschen zu schießen, ist den Mobilfunkbetreibern, offiziell nicht genehmigt!!! Nach den verschiedenen Berichten, gibt es schon hunderte veröffentlichte Fälle von EM-Terror.

Es ist also logisch, dass die Mobilfunkanlagen unter den Reglungen eines EMF-Waffengesetzes fallen müssten.

Zur Erklärung noch ein Beispiel:

Für die Bedienung der angemeldeten 8 Handys im Sektor brauchen solche Sender nach Angaben der Mobilfunkbetreiber maximal 20 bis 50 Watt.

Die meisten angewendeten in Sendeanlagen Antennen z.B. von Firma Kathrein sind aber auf max. Power per Input: 300 bis 500 Watt ausgelegt - d.h. auf 6 bis 25 Mal mehr. Den nötigen Strom liefern die Basisstationen, z.B. von Nokia, die in der Regel bis 8000 Watt liefern kann.

Die mögliche Erklärung, es geht um die Überdimenssionierung zum Schutz vor der Überhitzung der Sender ist nur zum kleinen Teil plausibel. In unseren Zeiten schützt man elektronische Bauteile so knapp und billig, wie man es berechnen kann, also vermute ich mit dem Faktor 2 bis 5 wie die Laptops, aber nicht mit dem Faktor 20. Die Computer für den normalen Gebrauch sind bis 60 Grad Celsius bei normaler Arbeitstemperatur von ca. 20 Grad ausgelegt. Das ist dann Faktor 3.

Mit Faktor 20-40 oder auch 200 wurden die Tempel im antiken Griechenland gebaut.

Wenn die Firma Kathrein einen erlaubten maximalen Eingangswert (max. Power per Input:) mit 400 W angibt, dann kann man annehmen, dass man diesen Wert wohl auch noch um das zweifache kurzfristig überschreiten kann. Also die 400 W- Antennen können kurz auch 800 Watt Überhitzung überstehen. Die Antennen können also Monsterleistungen von 800-1000 Watt pro Antenne verstrahlen.

Es handelt sich also nur im kleinen Teil um den Überhitzungsschutz beim normalen Bedarf von 20 Watt. Die restliche, mögliche Leistung von 380 (780) bis

480 (980) W müsste gesperrt werden.

Leider ist es in den meisten europäischen Ländern nicht der Fall. Nur aus der Schweiz, weis ich über eine Softwarelösung, die die Leistung auf Anfrage der Mobilfunkgegner begrenzt. Es ist aber in der Macht der Mobilfunkbetreiber, den Zugang zur Zentrale den Mobilfunkgegnern für Kontrolle nicht zu gestatten. Außerdem nach solcher Visite können die Betreiber ihre ursprünglichen, stärkeren Einstellungen wiederherstellen. Darum ist die Leistungsbegrenzung über die Software eigentlich nur therapeutisch gemeint - ein Psycho-Trick. Die Firmen benutzen noch eine zusätzliche Täuschung- z.B. France Telecom benutzt fiktive Datenblätter statt der echten Angaben des Herstellers der Antennen.

Die EM-Waffe ist 24 Stunden scharf. Frau Ries verstehen Sie, für solche potentiellen Angriffe, haben Mobilfunkbetreiber ihre Lizenzen nicht erhalten und die überdimensionierten Antennen gehören verboten.


Mit freundlichen Grüssen aus Hamburg

Krzysztof Puzyna









zurück zum Menü




War der Amokläufer von Winnenden ein Manchurischer Kandidat?

von Ruth Gill


Das Drehbuch der Tragödie

Geschehen am 11.03.09 in Winnenden und Wendlingen, nahe Stuttgart: Da nimmt ein 17-jähriger Auszubildender die Pistole aus der Nachtischschublade seines Vaters, packt eine Menge Munition ein und geht damit in seine ehemalige Schule, um dort 9 Schüler und 3 Lehrer zu erschießen, dann einen Autofahrer
als Geisel zu nehmen, unterwegs noch 3 Leute zu erschießen und am Ende sich selbst. Als ich abends im Internet die Nachrichten darüber lese und in der Online-Tagesschau sehe, befällt mich außer der natürlichen Betroffenheit eine seltsam künstliche Trauer, die nicht meine eigene ist, sondern eine artifiziell elektronisch
induzierte.


Der Amokläufer sei zuvor wegen Depressionen in psychiatrischer Behandlung gewesen, wird berichtet; ansonsten sei er ein unauffälliger, eher schüchterner junger Mann gewesen. Aber schießen konnte er offenbar; hatte er wohl von seinem Vater gelernt, der Mitglied in einem Schützenvereinist. Im Fernsehen werden Ausschnitte aus der Pressekonferenz mit Heribert Rech, dem Innenminister von Baden-Württemberg, gezeigt, und aus einem Interview mit Innenminister Wolfgang Schäuble. Ihre Statements wirken professionell, es riecht nach einem abgekarteten Spiel. Tags darauf (am 13. März) berichtet die Tagesschau dann, dass es sich bei der Ankündigung des Amokläufers wenige Stunden vor der Tat in einem Internet-Forum wahrscheinlich um eine Fälschung handelt. Diese mutmaßlich gefälschte
Ankündigung hatte Herr Rech noch tags zuvor in der Pressekonferenz als Indiz für das Tätermotiv präsentiert.


Den ganzen Text als PDF lesen.



zurück zum Menü





Projekt Blue Beam

Das Projekt Blue Beam stellt einen Plan dar, in dem die Illuminaten die Neue Weltordnung einleiten möchten. Neben einigen Details, die später erläutert werden, gibt es in diesem Plan einen zentralen Punkt, der die Wende markiert. Bei diesem "unglaublichen" Ereignis handelt es sich um den Einsatz von Hologrammen, die mit Hilfe einer speziellen Schicht in der Atmosphäre erzeugt werden, welche vermutlich seit Jahren durch Chemtrails aufgebaut wird. Dieses riesige "Freiluft-Kino" soll die Menschen zu einer globalen Religion bringen, was wiederum zu einem vereinten Weltstaat führt.

Der Plan gliedert sich in vier Abschnitte:

1.

  • Dreimaliger Angriff auf New York (WTC 11. September, biochemisch und nuklear)
  • künstliche Erdbeben, legen Objekte frei, die die bestehenden Religionen widerlegen (wenn man von 1. Teil der Aussage absieht, wäre das Thomasevangelium sowie andere religiöse Schriften zu nennen, die dahinein passen, das Grab Jesu wäre wohl einer der größten Religionskiller, da er ja laut Überlieferung auf einer Wolke in den Himmel fuhr)
  • Verbreitung einer luziferischen Religion (Menschenkult) sowie Unterdrückung anderer Religionen insbesondere traditionell-christlicher.
2.
  • Weltraumlasershow durch das genannte Freiluftkino, um die neue Religion letztendlich durch zu setzten. Die Projektionen sollen in jedem Land der Erde auftreten und den Messias der dort vorherrschenden Religion verkörpern, zusätzlich sollen sie mittels Sprachausgabe aus dem All vertont werden und die Landessprache der jeweiligen Nation sprechen.
3.
  • künstliche Telepathie bei der durch ELF-Wellen fremde Gedanken (Mind Control) erscheinen die Gott zugeordnet werden. Zunächst erhält man eine globale Religionsvielfalt. Allerdings gibt es dazu auch eine Implantat-Variante.
  • Heraufbeschwörung einiger Konflikte, einerseits gegen künstliche Feinde, aber auch gegen Vertreter dieser Theorie (vgl. Selbstimmunisierung)
4. Weltweite "Übernatürliche" Manifestationen mittels Elektronik in drei verschiedenen Ausführungen.
  • 1. Vortäuschung eines Alienangriffes zur finalen Einung der Welt unter einem Glaubensstaat, der von einem durch den "Himmel" bestimmten Messias beherrscht wird mit der Folge das Nationen dazu gedrängt werden ihre nuklearen Waffen zum Gegenschlag einzusetzen sodass nach dieser Kriegssimulation jede Nation vor der UNO in den Status der totalen Abrüstung gelangt.
  • 2. Christen sollen glauben das sie durch eine gespielte göttliche Intervention einer angeblich "guten" außerirdischen Kraft von einer brutalen satanistischen Attacke gerettet werden.
  • 3. Es sollen Frequenzen benutzt werden, welche "Übernatürliche" Phänomene durch Glasfaserkabel, Koaxialkabel, Starkstrom- und Telefonleitungen hervorrufen sollen, indem alle elektronischen Ausrüstungen und Vorrichtungen (die zu dieser Zeit alle einen speziellen Mikrochip installiert haben sollen) durchdrungen werden. Das Ziel dieses Schrittes ist die Materialisation von bösartigen/satanischen Geistern, Gespenstern und Poltergeistern über den gesamten Planeten um Hysterie und Panik zu erzeugen. Nach dieser sog. "Nacht der tausend Sterne" soll die Menschheit bereit für den "neuen Messia" sein um den Frieden überall um jeden Preis wiederherzustellen, auch für den Preis der Freiheit.
angeblich durchgeführte Teile des Plans, sowie Hinweise
  • Filme zur Vorbereitung auf eine Alieninvasion sowie Aussage des Vatikans das Außerirdische "unsere Brüder" seien
  • Testläufe in Wüstenregionen mit holographischen Projektionen von Jesus Christus
  • Testlauf einer Projektion von Allah am Nachthimmel von Bagdad 1991, die zum Sturm auf Saddams Palast führte.
  • Testlauf der EM-Wellen Kontrolle was sich durch das häufige Auftreten des Channeling-Syndroms zeigt. Siehe auch Längstwellensender unter dem Flughafen Berlin-Tempelhof.
  • Irgendwie soll auch der Bibelcode auf diese Ereignis hinweisen, in dem er berichtet das Menschen versuchen zu Göttern (Weltherrschern) zu werden.
  • Testläufe für Umweltkatastrophen, die deswegen gehäuft auftreten.
  • Test zur Beeinflussung der Ionosphäre zu Bilder, welche allerdings erst im letzten Teil der Aktion durchgeführt wird. Siehe auch HAARP.

Die technischen Mittel sind natürlich so geheim, dass es für den Bürger gar nicht in Frage kommt zu glauben, dass sie technischen Ursprungs sind. Dies klingt zwar wie eine Lücke in der Theorie, aber es ist allgemein bekannt das Militär Technologien zum Nutzen erhält, weit bevor es für Privatpersonen käuflich wird (z.B. Stealth-Technologie).Zur Projektion sei gesagt: Es handelt sich um eine hoch entwickelte satellitengestützte Projektionstechnik, welche imstande ist, Hologramme von immenser Größe in die Atmosphäre zu projizieren. Es handelt sich dabei um die Verwendung einer besonderen sodiumhaltigen Schicht in etwa 60 Meilen Höhe, welche quasi als kosmische Projektionsoberfläche Verwendung findet.

Der folgende Beitrag, wurde zu einem großen Teil den Schriften von Ken Adachis Website - http://educate -yourself.org/ kopiert und übersetzt.

By Serge Monast
http://educate-yourself.org/cn/projectbluebeam25jul05.shtml Http://educate-yourself.org/cn/projectbluebeam25jul05.shtml

Ursprünglich Veröffentlicht 1994

Ein Hinweis des Editors:

Serge Monast und ein anderer Journalist - dessen Name im weiteren nicht genannt wird – Erforschten beide, "Project Blue Beam". Sie starben beide an einem "Herzinfarkt"-und beide- innerhalb nur von Wochen voneinander, obwohl keine Geschichte von Herzerkrankungen vorlag. Serge war in Kanada.  Der andere kanadische Journalist besuchte Irland.  Die kanadische Regierung entführte Serge s Tochter, in einem Versuch ihn von der Verfolgung, seine Forschungen in Sachen "Project Blue Beam"einzustellen. Bis zu seinem Tod, wurde seine Tochter nicht zurückgegeben. Pseudo - Herzinfarkte mittels Hochfrequnzlaserstrahlung sind eine der "beliebtesten" Methoden, wenn der Tod durch Project Blauer Strahl jemanden ereilt.]Das berüchtigte NASA [National Aeronautics und Space Administration] Blauer Strahl Projekt hat verschiedene Stufen, damit die Umsetzung des neuen Zeitalters der Religion, - mit dem Antichrist an der Spitze - gelingt.  Wir dürfen nicht vergessen, dass ein neues Zeitalter der Religion einsetzen wird, das ist die Grundlage für die neue Welt Regierung, ohne diese Religion der Diktatur, ist die neue Weltordnung völlig unmöglich.  Ich werde es wiederholen, dass: Ohne einen universellen Glauben an das neue Zeitalter der Religion, wird der Erfolg der neuen Weltordnung unmöglich! Das ist der Grund, warum das Blauer Strahl Projekt so wichtig ist für "sie"- aber bisher hatte man es gut versteckt- bis jetzt.Der erste Schritt beim NASA Blauer Strahl Projekt (Blue Beam Projekt), betrifft die Aufteilung [Neubewertung] aller archäologischen Wissens -Ebenen. Es beschäftigt sich mit dem Aufbau, von künstlich geschaffenen Erdbeben, an bestimmten Orten auf dem Planeten. Es wird heißen, dass angeblich neue Entdeckungen aufgetaucht seien - die uns schließlich erklären werden, das alle Menschen einem "Fehler"bei den Grundlegenden, religiösen Doktrinen unterlaufen wären.  Die Fälschung dieser Informationen wird benutzt, um alle Völker glauben zu machen, dass ihre religiösen Lehren für Jahrhunderte missinterpretiert und falsch verstanden wurden. (Das läuft ja schon mal ..) Psychologische Vorbereitungen für diesen ersten Schritt, wurden bereits mit dem Film- '2001: A Space Odyssey; die "StarTrek Reihe und "Independence Day" umgesetzt; 'Alles Filme, die sich mit Invasionen aus dem Weltraum und einer Annäherung aller Nationen zur Abwehr der Eindringlinge "auseinandersetzen".  Die letzten Filme wie z.Bsp. "Jurrassic Park", befasst sich mit der Theorie der Evolution und deren Aussage, Gottes Worte sind Lügen. Http://i.am/jah/evolut.htm          Hoaxed "Discoveries'

Es ist wichtig zu verstehen, das dies der erste Schritt ist, dass diese Erdbeben - die in verschiedenen Teilen der Welt auftreten werden- in der wissenschaftlichen und archäologischen Lehre "zeigen werden", dass viele Alte und mystische Geheimnisse begraben wurden.  Mit diesen Arten von Erdbeben wird es möglich sein, das diejenigen Wissenschaftlern die solche obskuren Geheimnisse entdecken, dazu verwendet werden um alle grundlegenden, religiösen Doktrinen zu diskreditieren. Dies ist die erste Vorbereitung für den Plan für die Menschheit, weil das was sie wollen, ist die Überzeugungen von allen Christen und Muslime auf der Erde. Um dies zu erreichen, benötigen sie einige falsche "Beweise" aus der Vergangenheit, die-Weltweit - beweisen werden, dass alle Nationen ihre Religionen falsch verstanden hätten.

China Erdbeben -

Seltsame "Lichtspiele" am Himmel, darunter eine Antennenanlage,
aufgenommen in China einen Tag vor dem grossen Erdbeben

Der große Raum in den Himmeln

Der zweite Schritt, im NASA "Blue Beam Projekt" beinhaltet eine gigantische offene "Raum - Sphäre", mit dreidimensionalen optischen Hologrammen und Klängen, holografische Laser Projektionen, von mehreren Bildern und zu verschiedenen Teilen der Welt - die jeweils ein anderes Bild enthalten, je nach unterschiedlichen, regionalen, nationalem und religiösen Glauben.

Diese neue 'Stimme Gottes" wird in allen Sprachen sprechen.

Um das richtig zu verstehen, müssen wir die verschiedenen "Forschungen" der Geheimdienste der letzten 25 Jahre studieren.Die Sowjets perfektionierten fortgeschrittene Computer, die mit den Minutengenauen physiologischen, und psychologischen Angaben gefüttert wurden, auf deren Grundlage ihrer Untersuchungen, über die Anatomie und elektromechanischen Zusammensetzung, des menschlichen Körpers und das Studium der elektrischen, chemischen und biologischen Eigenschaften des menschlichen Gehirns-und sie Exportierten diese Computer auch.  Diese Computer wurden mit den Sprachen aller Menschen, aller Kulturen, sowie ihrer individuellen Bedeutungen gefüttert. Auch die Dialekte von allen Kulturen, wurden in die Computer von Satelliten eingegeben. Die Sowjets begannen ihre Computer -ursprünglich-mit den Ziel- Programmen wie die des "neuen Messias".  Es scheint, dass auch die Sowjets begannen - eine neue Weltordnung um den Preis- Menschen zu Selbstmordversuchen anzustiften. Sowie der Methoden, die menschliche Gesellschaft durch die "Zuteilung" der elektronischen Wellenlängen für jede Person, und jeder Gesellschaft und Kultur aufzuschlüsseln. Wenn eine Person nicht im Einklang mit den Geboten der Neuen Weltordnung ist, wird sie entsorgt.

Es gibt zwei verschiedene Aspekte von Schritt 2:

Der erste ist, den "Weltraum zu zeigen"... Der "Weltraum" wird die holographischen Bilder, in einer Simulation eines bestimmten Ablaufs - in dem allen Nationen - Szenen gezeigt werden, was die Erfüllung sein wird von dem, was in den alten Prophezeiungen geschrieben steht.Diese werden von den einzelnen Satelliten auf die Natrium Schicht - etwa 60 Meilen über der Erde-ausgestrahlt. Wir sehen alle vorher Tests, aber in  der Form von  Ufos,  und "fliegenden Untertassen" -Beobachtungen. Diese Natriumschicht dient dabei als Projektierwand.

Das Ergebnis dieser Ereignisse, wird bewusst inszeniert werden um "der Welt zu zeigen", der neue "Christus", der neue Messias, Maitraia (Maitreya), der für die unmittelbare Umsetzung der neuen Welt- Religion - im Sinne der UNO verantwortlich zeichnet. Genug Wahrheit hängt auf einer ahnungslosen Welt, um die Haken der Lüge zu erkennen. Aber die meisten werden getäuscht. Das Projekt hat die Fähigkeiten einiger Geräte perfektioniert, die Emotionen einer enormen Zahl von Menschen anzuheben, um sie zu Begeistern und die gesamte Gruppe in ein Niemand's- Land zu bringen.

Wir sehen Tests dieser Geräte bei der Entführung von Menschen, durch die geheimnisvollen  Grauen der Außerirdischen Rasse von RETACULI, die Menschen aus ihren Betten reißen und durch die Fenster, ins wartende "Mutterschiff teleportieren." 

Der berechnete Widerstand gegen diese universelle Religion und dem neuen Messias, wird durch den anschließenden "heiligen Krieg" abgelenkt und zu einem immensen Verlust des menschlichen Lebens führen, auf einer Skala - was nie jemand gedacht hätte, innerhalb der ganzen, bisherigen Geschichte der Menschheit.Das Blauer STRAHL Projekt, wird die universelle Erfüllung der alten Prophezeiungen sein und die wichtigste Veranstaltung der letzten 2000 Jahre. Im Prinzip wird man den Luftraum als Kinoleinwand nutzen (auf der Natriumebene bei etwa 60 Meilen) auf der Grundlage von Laserbasierter Satelliten Projektionen und gleichzeitig werden Bilder zu den wichtigsten "vier Ecken der Erde" in jeder Sprache und allen Dialekten, gestuft nach der Region eingespielt.

Holographische Bilder basieren auf nahezu identischen kombinierten Signalen um ein Bild oder ein Hologramm mit großer Perspektive darzustellen, die gleichermaßen für akustische ELF, VLF und LF Wellen, und optische Phänomene gelten. Mit Computeranimationen und Tönen,  die direkt aus der Tiefe des Raumes zu stammen scheinen, wird man die  Anhänger der verschiedenen Glaubensrichtungen erstaunen und begeistern. Dann werden die Prognosen von Jesus, Mohammed, Buddha, Krishna, usw., eine nach der anderen "richtigen Erklärung"- der Geheimnisse und Enthüllungen - werden "offengelegt".

Dieser Gott wird- in der Tat - der Antichrist sein, der erklären wird dass die verschiedenen Schriften missverstanden und falsch interpretiert wurden, und dass die alten Religionen  verantwortlich sind, für die Bruder gegen Bruder und Nation gegen Nation Kriege und daher müssen die alten Religionen abgeschafft werden, um Platz zu machen für das neue Zeitalter der neuen Welt Religion, für den einen Gott - dem Antichristen.Natürlich wird  diese hervorragend inszenierte Fälschung, soziale und religiöse Unruhen in großem Umfang auslösen. Jede Nation wird die andere für die Täuschung beschuldigen.

Es werden dabei Millionen programmierter, religiöser Fanatiker durch okkulte und dämonische Kräfte gesteuert werden. Darüber hinaus wird es in diesem Fall, zu einer Zeit der tiefgreifenden, politischen weltweite Anarchie und der allgemeinen Unruhe kommen, die durch eine weltweite Katastrophe ausgelöst wird.

Im Jahr 1974 zum Beispiel, benannte der Forscher G. F. Shapits laut seiner Forschung - "... in dieser Untersuchung wird gezeigt, dass die gesprochenen Worte des Hypnotiseurs auch durch elektromagnetische Energie umgewandelt und direkt zu dem Unterbewusstsein einer Person übertragen werden kann,  ohne jegliches mechanische Gerät für den Empfang oder Übersetzung der Nachricht und ohne das der Person der Einfluss der eingegebenen Informationen bewusst ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Verhalten  aus eigenem Willen, rationalisiert wird. "Wer so genannte "Kanalisierungs" Phänomene untersucht, - was gerade jetzt klug,wäre  um diesen Bereich der Forschung zu berücksichtigen - wird feststellen wie unheimlich ähnlich ihre Botschaften sind, obwohl sie behaupten die Einheit zu ihrer Quelle sei göttliche Führung. Man sollte diese "Botschaften" besonders kritisch beäugen, wenn ihre Worte mit den Zielen der neuen Weltordnung harmonieren und das tun sehr viele ..

Sateliten im Einsatz für das Blue Beam Projekt

Der Weltraum wird von psychopatischen NWOlern missbraucht,
um Projekt Blue Beam zu realisieren.


Aber wir sprechen NICHT über die Sowjets. Wir sprechen über die Vereinten Nationen, den Dienern der neuen Weltordnung. Sie sind es, die Computer mit den erforderlichen Informationen füttern..Künstliches Denken & Kommunikation Die Weiterentwicklung von solchen Techniken bringen uns auf den dritten Schritt des Blue Beam Projektes, das zusammen mit telepathischen und elektronischen Techniken die Kommunikation ergänzen indem ELF, VLF und LF Wellen,  wo jede Person durch ihren eigenen Geist angesprochen wird und das wird jeden überzeugen. Dass ihr eigener Gott zu ihnen spricht und zwar, aus den Tiefen der eigenen Seele- wer wünschst sich das nicht? 

Solche Strahlen von Satelliten kommen von den eingegebenen "Erinnerungen" der massiven Daten, die über jeden Menschen auf der Erde existieren und ihren Sprachen, dass die Computer gespeichert haben.  Die Strahlen werden dann mit unserem natürlichen Denken eine Interaktion bilden, wie man es auch nennt - diffuses- "künstliches Denken". Diese Art von Technologie geht weit zurück, bis in die 1950er, 1970er, 1980er und 1990er Jahre der Forschung, wo das menschliche Gehirn erstmals mit einem Computer verglichen wurde der Informationen verarbeitet, integriert, und dann eine Antwort formuliert und diese letztlich von ihm in Realität umgesetzt wird. 

Verstandes-Kontrolleure manipulieren Informationen in der gleichen Weise, wie ein Computer für Grammatik manipuliert wird.

Im Januar 1991 war die University of Arizona Gastgeber einer Konferenz mit dem Titel "The NATO Advanced Research Workshop". Aktuelle und dringende Phänomene von Biomolekularen Systemen.

Was bedeutet das genau?

Es bedeutet dies: Wir beziehen uns hier auf ein Papier was auf der Konferenz zur Sprache kam und das ihre unterschiedliche Haltung gegenüber der Entwicklung in der Diskussion, zu diesem speziellen Zeitpunkt - spiegelte. Es war in der Tat ein Protest und eine Kühle Warnung an die anwesenden Wissenschaftler, über den potenziellen Missbrauch ihrer Forschungsergebnisse strengstens nachzudenken und darüber einen Kontext herzustellen. Ab vermutlich wären Wissenschaftler nicht Wissenschaftler, würden moralisch ethische Gesichtspunkte eine große Rolle spielen.

Ihre Erkenntnisse erklärten, dass die Vereinigten Staaten natürlich bereits solche Geräte entwickelt hatten, deren Kommunikation dazu führen kann dass Blinde sehen, die Tauben hören und die Lahmen wirklich wieder gehen könnten! Es kann die todkranken von ihren Schmerzen erlösen, ohne den Gebrauch von Drogen oder riskanten Operationen. Diese Kommunikations Ausrüstung, bedingt  eine völlig neue Sichtweise auf das menschliche Gehirn und des Neuromuskuläre System's. Man arbeitet mit Lichtpulsen, bei extrem niedrigen Frequenzen.

Haarp Alaska - Blue Beam Projekt

Ionosphärenheizer, wie dieser hier in Alaska, werden weltweit gebaut und befinden sich bereits im Einsatz
Massenvernichtungswaffen in den Händen einiger Spinner


Einige dieser Geräte sind nun einsatzbereit und harren in den "feuchten" Händen der Central Intelligence Agency (CIA) und den Beamten des Federal Bureau of Investigation (FBI) auf ihren Einsatz. Sie wird nicht dazu verwendet werden, um die Blinden sehen zu lassen,  die Tauben hören und damit Lahme wieder gehen können - wer wird denn gleich so Blauäugig sein .. - denn diese Werkzeuge sind von zentraler Bedeutung für die innenpolitische Tagesordnung und der Außenpolitik des jeweiligen US- Präsidenten und seiner Marionettendirigenten - den Meistern der neuen Weltordnung.

(Nachdem G.W.H.Bush, der 41. US-Präsident und Vater des 43. Präsidenten, sowie Groß-Organisator der Neuen Weltordnung nun an Alzheimer erkrankt ist, scheint es an Durchführungsstrategien zu mangeln- was uns nur recht sein kann, nicht wahr?)

Wenn diese Technologie bereits in den 50ern rudimentär einsetzbar war, wie weit wird diese Technologie wohl jetzt fortgeschritten sein?

EINSATZMÖGLICHKEITEN:

Die United States Navy im Inland, wird diese neuen Kommunikationstechnologien und  Ausrüstung dazu verwenden, damit Personen die sich Folter und Mord Profile vorstellen können, Folter und Mord am eigenen Bürger einsetzen und gegen die Organisationen die  Toleranz, Frieden und Entwicklung anstreben zu zerstören. Folter und Mord werden plötzlich zum Alltag der Bürger gehören wie ein zweites paar Schuhe. Organisationen die sich gegen die Entwicklung und den Einsatz von Kernwaffen einsetzten, werden zum offenen Feind erklärt. Die Schaffung einer Rasse von "Sklaven-Kult-Automaten" oder wie der Volksmund auch sagt, "Manchurian Kandidats" wurden längst für "Übersee Experimente" in Gang gesetzt. Diese "Übereeexperimente" haben an Geiseln stattgefunden, die von den Vereinten Staaten und Kanada, Großbritannien, Australien, Deutschland, Finnland und Frankreich gehalten werden.

Darüber hinaus gibt es eine lange Reihe von bizarren Selbstmorden unter den britischen Informatikern, die alle einen Anschluss an die United States Navy haben.

Fragen wir uns, bevor eine solche Psychologie des Terrors richtig an der Arbeit ist: "Würde eine Regierung, ein Unternehmen oder sagen wir ein Psychiater, vorsätzlich solchen Schrecken heute fördern?  Die Antwort ist ganz offensichtlich ein Ja". Im Hinblick auf die Frage des warum: Eine Sache, wenn Sie die Öffentlichkeit erschrecken und ihnen Angst um ihre Sicherheit machen wollen, dann erlaubt das ihnen drakonische Rechtsanwendungspraxis anzuwenden. Sie zu entwaffnen und unten zu halten, sowie umfangreiche Aufzeichnungen über sie anzulegen und sie müssen dazu nur zu sagen, dass es sich hierbei um ihren Schutz handelt, um Schutzmaßnahmen die letztlich allen zugute kämen ..- sie zu schützen .. natürlich und oft genug wiederholt glauben es viele. Zweitens fördert es den Verfall der derzeitigen demokratischen Formen, der herrschenden politischen Systeme und führt die Gesellschaften auf die Suche nach "alternativen Methoden" einer neuen politischen Ideologie.

Natürlich, die Alternative ist bereits geplant.

PROBLEM-REAKTION-LÖSUNG - Kreiere ein PROBLEM (Beispiel - Weltfinanzkrise ..) heize es an durch lancierte Publikationen die nicht zu dir zurückführen und provoziere eine REAKTION. In Irland musste die Regierung wegen Massenproteste zurücktreten, in Griechenland gab es gewalttätige Krawalle und wenn alle einem kritischen Punkt zusteuern (bis dahin fehlt es noch weit) offeriere eine LÖSUNG:

Bei diesem Beispiel etwa die Schaffung eines Weltwährungssystems durch Plastikgeld, Plastikkreditkarten, Mikrochipping der Bevölkerung, usw..) Denn da du die Probleme selbst gesteuert hast, kannst du die "ultimative Lösung" vorgeben. DIE BLUE BEAM LÖSUNG: Sie heißt die "neue Weltordnung" und es geht hierbei - wie leicht erraten werden kann - nicht um Ihre Sicherheit oder ihre Interessen, sondern die denen am Herzen liegen und wie George W. Bush schon sagte: "Lesen Sie meine Lippen: Es ist mir Scheißegal was ihr denkt oder ob ihr denkt!

"Die Angst wurde immer von der Machtelite benutzt um die Massen zu kontrollieren und zu unterdrücken. Auch mittels Angstspielen kann Angst genährt, sowie vermehrt werden.

 






Vielleicht fällt einigen auf, wieviele Websiten es auf dem Internet inzwischen gibt, die sich auf Angst und Furchteinflößende Themen und Geschichten "eingeschossen" haben? Die Blogs von SORCHA FAAL, ED DAMES und ZETATALK, sowie viele andere betreiben ANGST als ein "produktives Geschäft". Menschen die laufend über Angstthemen lesen, sehen oder darüber sprechen, schwimmen dann auch eher in einem Meer aus Unsicherheit, als Menschen die sich nicht laufend den “zu erwartenden” Katastrophen aussetzen. Es würde den Rahmen dieses - eh schon recht langen - Artikels sprengen wollte ich noch die vielfältigen Aspekte dabei schildern, aber ich kann einen Link dafür einstellen:

Die alte Maxime "Teile und Herrsche", wird bis an die Grenzen der ganzen Welt ausgespielt werden um sicherzustellen, dass alle Angst um ihre persönliche Sicherheit haben und sich auch mit den anderen Sorgen herumplagen müssen, die damit einher gehen.. Auch dies ist Geistige Kontrolle! 

Wenn dann die Blue Beam Attacke geführt wird, möglicherweise etwas anders als hier beschrieben aber mit derselben Technologie, kann ein jeder von uns sagen: “ich falle nicht darauf herein”?  Man darf nicht vergessen das etwas Zeit vergangen ist, seitdem diese Dinge geplant wurden. Das gab ihnen die Möglichkeit zu Verbesserungen und zur Ergänzung. Wir haben alle eine Menge Unsinn und Katastrophenszenarien gelesen und gehört, wenn also tatsächlich über uns im Himmel die “Bilder lebendig werden”, werden wir sagen – ah Bullshit, oder werden wir Panik schieben, wie die Masse?  

Jetzt, da wir über diese Art von Strahlung sprachen und der telepathischen und elektronisch ergänzenden Kommunikation, müssen wir uns einigen wirklich unangenehmen Fragen stellen. Diese Art der Strahlung, die sowohl von der Erinnerung von Computern, die für die Speicherung von massiven Daten über Menschen, der menschlichen Sprache und Dialekte eingesetzt wird. Und wir haben weiters gesagt, dass die Menschen damit so intensiv Erreicht werden, so dass jede Person glaubt daß seine eigener GOTT -direkt -aus seiner eigenen Seele spricht. Damit verweisen wir auf diese Art von Technologie und dieser Art zu denken, dass dieselbe Psychologie unterstützt - das heißt: Wir sollten von Geburt an dafür "ausgebildet werden" dass wir alle nur das tun und denken was die Gesellschaft will -und nicht das, was wir FÜR UNS tun wollen.. (Ja, wie Egoistisch von uns ..)  

VLF-Anlage - Project Blue Beam

Sieht eigentlich ganz harmlos aus, doch diese VLF-Anlagen finden sich mittlerweile weltweit
und sind eine große Bedrohung für uns und unsere Umwelt.

Dass - weil sie nun die Technologie haben, um dies zu tun - ist im vollen Gang und wird jegliche bisherige Geschichtsschreibung blass aussehen lassen. Denn nun soll niemand mehr die Möglichkeit haben, seine eigene individuelle Persönlichkeit zu pflegen. Diese Erklärung und diese Ideen sind so wichtig, denn es ist die zentrale Lehre von den Vereinten Nationen, dass niemand eine eigene Persönlichkeit besitzt. Ich weiß liebe Leute, es ist schwer dies zu glauben. Besonders für jene die daran glauben, das die UNO, WHO und all den weiteren Globalen Strukturierungen die vordergründig für "das Gute" eingesetzt wurden, werden sich schwer damit tun die Erkenntnis zu integrieren und Anzuwenden, das wir hier inmitten der Gesellschafte einen Feind haben. Und die gleiche Psychologie behauptet, dass niemand in irgendeiner Weise etwas sagen kann und darf - also über die Art der Persönlichkeit und/oder sie zu erwerben - denn es gibt dann keinen Grund mehr zu glauben, Sie(ICH/ER/IHR/WIR/ETC. hätten das Recht zum "Erwerb einer neuen Persönlichkeit" zu verweigern, wenn Ihre bzw. unsere alte Persönlichkeit "unsozial ist".


Das ist der Punkt! 

Was in dieser Erklärung so wichtig zu verstehen ist, dass dieses neue Welt-Wertesystem über das derzeitige System darüber gesetzt wird. Die "herkömmliche Art und Weise des Denkens", des Verhaltens und der Religionsbetrachtungen wird als  "veraltet" und als "falsche Art und Weise des Denkens" bezeichnet werden und die Vereinten Nationen werden - um sicherzustellen, dass alle die mit diesem "antisozialen Verhalten noch hausieren sollten, schnell jene "Dummköpfe beseitigen .. Solche Menschen, wie vermutlich ICH und DU werden dann in spezielle Lager gebracht werden, von wo sie eventuell nicht mehr Wiederkommen.. so dass andere Personen verändert werden können, um den Bedürfnissen um der Tagesordnung der neuen Weltordnung zu folgen, ohne sich von der Wahrheit oder LOGIK beeinflussen zu lassen....


Könnte dies das größte Projekt zur Kontrolle der Menschheit sein, das je ein Kopf erdachte?

 

 
 

RIGHT SAID FRED!

Das NASA BLAUER STRAHL PROJEKT ist die wichtigste politische Richtlinie für die seit ca. 230 Jahren von PIKE und MAZZINI so vorgesehene neue Weltordnung, um die absolute Kontrolle über die Bevölkerung der gesamten Erde zu übernehmen!

Ja, mir ist durchaus bewusst wie paranoid das alles klingt, aber glauben sie mir diese Technologie existiert. Sie ist erprobt und auch schon in verschiedenen Schlachtfeldern der Gegenwart benutzt worden. Täuschen sie sich bitte nicht - SIE FUNKTIONIERT TADELLOS!
Ich schlage vor Leute, Sie untersuchen diese Informationen sorgfältig und lesen sie genau durch, bevor sie leichthin sagen Fanatiker Wahnsinn. Vielleicht führen sie auch selbst eine Google Suche durch, dies wird ihnen Aufschlussreiche Dokumente und Schriften hierüber offenbaren ..Seit ich diesen Artikel zum ersten mal schrieb, zeichneten sich noch nicht die Ereignisse so klar gegen den "Horizont" ab.

Nunmehr sind einige Puzzlesteinchen zusätzlich dazugekommen und auch 2012 als Doom & Gloom Theaterkulisse scheint klar erwiesen zu sein,. sodaß ich mich "gezwungen sah" den Artikel zu überarbeiten. Denn zufälligerweise redet auch fast niemand mehr davon - das dürfen wir NICHT ZULASSEN! Das Bewusstsein für drohende Gefahr darf NICHT eingeschläfert werden.  


WACHSAMKEIT IST DER PREIS DER FREIHEIT

Wenn wir in den verschiedenen Berichten die wir haben noch weiter gehen, dann finden wir dass die Geistkontrolle und ihre Technologie Sender sind, und daß sie die Sendungen auf der gleichen Wellenlänge bzw. Frequenz einspeisen, wie das menschliche "Loral" arbeitet. 

Eine großer Auftragsnehmer des amerik. Verteidigungsministeriums,  der bisher Forschungsarbeiten über die Regie von Energie- Waffen durchgeführt hat, ist Lt. Gen. Leonard Perez. Die US Airforce war auf der Suche nach einer Waffe, die buchstäblich "Nachrichten" - also richtige Stimmen - in den Köpfen der Feinde eingeben konnte und er forderte seine eigenen Truppen auf , sich  "übermenschliche Euphoriegefühle" von Heldenmut einzustrahlen zu lassen! (ELF-Wellen= Electric Low Frequenz) Das Gerät beschäftigt elektromagnetische Strahlung, im Gigahertz Frequenzen Bereich.  [Mikrowellen] Gepulste, elektro-magnetische Wellen bei extrem niedrigen Frequenzen (ELF). Es wird verwendet, um Menschen körperlich und geistig aus der Ferne zu foltern.


 

ALLERLIEBST, NICHT WAHR?

Ein weiteres mit Impulsen arbeitendes Mikrowellen-Gerät, kann akustische Signale direkt an eine Einzelperson übertragen, während sie -noch nicht offiziell bestätigt, daher nicht nachweisbar -aber es wird laut verschiedenster Informationen, daran mit Hochdruck gearbeitet- an Dritte weitergegeben wird. Die Technologie ist sehr einfach und kann mühelos hergestellt werden, indem man eine gewöhnliche Polizei Radarpistole benutzt. Die Mikrowelle die durch das Gerät direkt ins Gehirn moduliert wird, kann-was auch immer gewünscht wird- über die Tonfrequenzen, in Nachrichtensendungen versteckt und somit ZU UNS direkt in den Verstand übertragen werden.. Wir werden tatsächlich der Meinung sein selbst, die-was auch immer-"Ideen gehabt zu haben! 

 

Jetzt-  hier kommen wir zu der Ausstrahlung von zwei Informationen der unterschwelligen Art und Weise, von Kommunikation und Bildern aus den Tiefen des Raumes, die genau dieser Art von Technologie entsprechen..

------In seinem Buch "The Body Electric", beschreibt der designierte Nobelpreisträger Dr. Robert O. Becker eine Reihe von Experimenten, die in den frühen 1960er Jahren von Allen Frie gemacht wurden. Diese "Phänomene", sowie andere Experimente, sin später im Jahr 1973 am Walter Reed Army Institut für Forschung, von Dr. Joseph C. Sharp persönlichen Tests unterzogen und verifiziert wurden,- in denen er bewies, dass er ausgezeichnet hörte und verstand, welche Nachrichten ihm in einer Echo freien Isolationskammer über ein gepulstes Mikrowellen Audiogramm gesendet wurde.

Dies ist nebenbei bemerkt derselbe Dr. Becker, der den ausgezeichnet funktionierenden BLUTZAPPER erfand, mittels dem man sich SELBER FREI von Parasiten und Würmern machen kann. (Wirkungsvoller als die Geräte der ebenso mutigen Dr. Hulda Clark) Jedenfalls kam Dr. Beck zu folgendem Ergebnis: "Solch ein Gerät hat sofort offen ersichtliche Anwendung für verdeckte, militärische Operationen -mit dem Ziel- Menschen verrückt-zu-machen und durch unbekannte Stimmen -nicht nachweisbare Anweisungen zu geben, um Mörder zu programmieren, die dann natürlich Glauben- "Gott sagte es mir" ..

Nun, wenn wir eines unfreundlichen Tages herausfinden - und hören werden, dass eine "Stimme aus der Neuen Welt", "der Messias",  aus dem Weltraum zu allen Gesunden (?) Menschen auf der Erde spricht, und ER dann Anweisungen an religiöse und andere Fanatiker gibt, werden wir Hysterie und Amoklaufendes soziales Chaos sehen. Und glauben sie mir, das wird dann auf einen Maßstab geschehen, den auf diesem Planeten noch niemand erlebte. Keine Polizei auf der Welt - welche auch immer- könnte mit dieser Erkrankung, die folgen wird- fertig werden!

Ein Buch von 1979, mit dem Titel  'Microwave  Auditorium /Wirkung und Anwendung " von James C. Lynn- beschreibt sehr plastisch wie Stimmen hörbar werden können- die direkt in das Gehirn gesendet wurden. Diese Technologie könnte tatsächlich die Blinden sehend und die Tauben hörend machen.  Stattdessen wurde es zu einer Waffe, um die Welt zu versklaven.
Allen Frie berichtete auch, er könne die Herzschläge von isolierten Fröschen beschleunigen, verlangsamen oder stoppen, die  durch Synchronisierung der gepulsten Information von 1 Mikrowelle Zustande käme..  Laut Dr. Robert Becker, wurden ähnliche Ergebnisse mit lebenden Frösche erzielt die zeigten, dass es technisch möglich ist Herzinfarkte zu produzieren, - mit Strahlen, die in die menschlichen Brust eindringen.

ANMERKUNG: General Stubblebine,(ja genau, gemeint ist DER Stubblebine, der mit Mrs. LAIBOW zusammen für sich die NATURHEILMEDIZIN entdeckt hat und in dem Artikel über den Codex Alimentarius zur Sprache kommt)  der damals LEITER dieser Experimente gewesen ist, tat Zeugen zufolge den folgenden Ausspruch, den ich hier übersetzt wiedergeben möchte: "Da bin ich dabei, die Herzen von Männern die Unpatriotisch sind, können damit so richtig "auf Trab" gebracht werden. Dies ist die Technologie der Zukunft .."Sowohl der Autor dieses Berichts - Serge Monast und sein Kollege - starben beide an einem "Herzinfarkt"- nur wenige Tage auseinander und obwohl keiner etwaige Vorwarnungen oder dahingehende Anzeichen einer solchen Erkrankung zeigten .. (Was ebensogut nichts bedeuten muss ..) Ich möchte auch erwähnen, dass Dr. Becker NICHT an dieser Forschung teilnahm.

Mikrowellen können auch verwendet werden um die menschliche Haut anzubrennen und mit ihrer Hilfe die Wirkung von Medikamenten, Bakterien und/oder Gifte nachzuahmen, oder auch um die Funktion des gesamten Gehirns lahm zu legen.(Das können wir im IRAK sehen) Beispielsweise wird dies den HAARP Anlagen nachgesagt .. Diese Effekte kamen anlässlich einer Anhörung zu Tage, der die  CIA am 21. September 1977 ausgesetzt war. In der Zeugenaussage vor dem Unterausschuss für Gesundheit und der wissenschaftlichen Forschung, wurde Dr. Sidney Gottlieb gezwungen über die MK - Ultra Programme auszusagen und über den Umfang der CIA "Forschungen", welche Techniken zur Aktivierung des menschlichen Organismus - durch Fernbedienung und auf elektronischem Wege - existierten. Also das ist etwas, was jetzt im Augenblick existiert, es wurde intensiv verfolgt, erforscht und bis zum höchsten Grad entwickelt, was darin gipfelte- aus dem Weltraum - jede Person, irgendwo auf dem Gesicht der Erde, zu manipulieren. Heavy? Na klar - wie sagt Obama so gerne?

 

YES, WE CAN ..

Also wenn das keine unverhüllte Drohung ist ...

 

Wenn wir noch ein wenig tiefer eindringen, in diesem der Allgemeinheit wenig bekannten Prozess der Geistigen Kontrolle über die Menschen, dann werden wir feststellen, dass diese Technik und Ausrüstung längst angewendet wurde, um die Politik in einer viel direkteren Weise zu beeinflussen.  Michael Dukakis, der Demokratische Kandidat  - im Kampf gegen George W. Bush(sen.) wurde gezielt mit Mikrowellen Technologie beschossen - bei der Wahl 1988..  Er wurde darin behindert öffentlich zu sprechen, als die öffentlichen Meinungsumfragen in Hinsicht der Wähler Perspektiven zeigten, dass er für Bush eine ernste Bedrohung darstellte. Er macht geltend, dass das Gerät gegen seine Frau - Kitty Dukakis - verwendet wurde, um sie an den Rand des Selbstmordes zu bringen.  In der Welt von Disneyland's -US Politik wird ein Präsidentschaftskandidat mit Problemen wie diesen, seinen  Wettlauf um das Weiße Haus-verlieren und das hat er natürlich ... 

In der Dezember Ausgabe von 1980, der Military Review des United States Army Journal, in einer Spalte von Lt Col John B. Alexander :- 

Col John B. Alexander schreibt dort: "Mehrere Beispiele zeigen Bereiche, in denen Fortschritte gemacht wurden. Die Übertragung von Energie, von einem Organismus zum anderen; Die Fähigkeit zu heilen oder Krankheiten zu übertragen, die über eine weite Entfernung gesendet werden, deshalb Erkrankung, oder des Todes- aus keinen offensichtlichen Grund."

Er berichtete auch über Telepathische Verhaltens Änderung, die auch die Fähigkeit zur Induktion, der Hypnotisierung von Staaten bis zu einer Entfernung von 1000 Kilometer-beinhalten.

Die Verwendung von telepathischer Hypnose gilt nach wie vor als ein großes Potenzial. Wenn diese Fähigkeit perfektioniert wird, könnte die direkte Übertragung von Gedanken über Telepathie, von einem Geist oder einer Gruppe von Köpfen, zu einer ausgewählten Zielgruppe erfolgen. Der einzigartige Faktor dabei ist, dass dem Empfänger nicht bewusst ist, dass sein Geist von einer externen Quelle implantiert wurde. Er oder sie wird glauben, die Gedanken sind original aus seiner persönlichen Quelle. Das ist genau das, worüber wir hier sprechen ...

Elektronisch Telepathische bidirektionale Kommunikation

Der dritte Schritt im NASA Blauer Strahl Projekt, ist die so genannte Elektronisch Telepathische bidirektionale Kommunikation.. Lt. Col. Alexanders Artikel weiter: "Wenn es möglich ist, in den Bereich Medikamenten, Menschen  via Satellit künstlich zu "ernähren", dann wird die alles umfassende Geistige Kontrolle des gesamten Planeten nun möglich. Eine individueller Widerstand wäre keine Frage mehr- es gäbe einfach keinen mehr! Man müsste nicht mehr ständig die Motivation hinter ihren (der FEIND) Gedanken hinterfragen müssen, und nicht handeln zu können., auf Gedanken, die von außerhalb der eigenen ideologischen, religiösen und moralischen Grenzen kommen. "Wieder einmal ist es sinnvoll zu überprüfen, wie weit Fernsehen, Werbung u.a. Medien, in unsere Köpfe gehen.

Es wird noch einmal von Lt. Col. Alexander berichtet, der in der Zusammenfassung seines  Military Review Artikels sagte:  "Die Informationen über diese Art von Technologien, die schon jetzt anwendbar sind- wird von einigen als lächerlich betrachtet, da sie nicht in Einklang mit ihrer Sicht der Realität stehen.
Aber manche Menschen glauben immer noch, dass die Welt flach ist. "

Jetzt aber bedeutet es aber auch dies: Wenn die Menschen nicht glauben, das diese Art von Technologie möglich ist, oder dass es Science Fiction ist, dann befinden sich diese Menschen in großer Gefahr. Weil in der Nacht, wenn diese "Tausend Sterne"  aus dem Weltraum zu leuchten beginnen, in der Nacht, wenn der neue Messias in die Welt kommt, werden sie nicht bereit sein und sie hatten keine Zeit um sich Vorzubereiten, um sich gegen diese Art von Technologie zu schützen.  Sie glauben nicht daran und sie werden keine Zeit dafür investieren, sich darauf vorzubereiten.

 

Der vierte Schritt betrifft die universelle, übernatürliche Manifestation auf elektronischem Wege.

Es enthält drei verschiedene Szenarios dafür.

Eines werden sie so hinbasteln, dass die Menschen glauben werden dass eine Alien - Invasion in jeder größeren Stadt auf der Erde kommen wird, um  jede größere Nation mit ihren Nuklearwaffen zu provozieren. Auf diese Weise, werden dann die Vereinten Nationen  verlangen, dass alle Nationen einen Gerichtshof ins Leben gerufen, um die Atomwaffenmächte zu entwaffnen, und um dann hinterher, zu zeigen, dass es eine falsche-eine inszenierte Invasion war.

Und wie werden der Vereinten Nationen wissen, dass die Invasion falsch war? Sie haben es inszeniert, of course.

Das zweite Szenario wird die Christen glauben machen, dass die göttliche Verzückung auftreten wird, mit einer vermeintlichen göttlichen Intervention - einer Außerirdischen Rasse, die kommt um die Zivilisation vor einem grausamen und erbarmungslosen Dämon zu retten. Ihr Ziel wird es damit sein, um alle wesentlichen Einwände gegen die Umsetzung der neuen Weltordnung, in einem großen Schlag auszuschalten und dann tatsächlich innerhalb von Stunden, nach dem Beginn des Dramas, den Himmel wieder zu zeigen!

ie dritte Szenarische Orientierung wird für "übernatürliche Kräfte"genutzt werden, zu einer Reise durch optische Fasern, Koaxial-Kabel (TV) Elektro-und Telefonleitungen, alle auf einmal, um dadurch die großen Geräte zu manipulieren. Ihr wisst schon, bläuliche "Flammenzungen" werden an Leitungen und Kabeln entlang tanzen. Eingebettete Chips überall in bereits manipulierten Geräten auf der ganzen Welt sind bereit und warten nur auf ihren Auftritt. Keine Frage, viele Menschen sind noch abergläubisch genug darauf hereinzufallen. Das Ziel dieser globalen satanischen Geist-Projizierungen wird es sein, alle Bevölkerungsgruppen-auf der ganzen Welt- an den Rand der Hysterie und des Wahnsinn zu schicken, um sie in einer noch nie gesehenen Welle von Selbstmord, Mord und dauerhaften psychischen Erkrankungen umzubringen.

Nach der Nacht der tausend Sterne, wird die Bevölkerung -weltweit- bereit sein, um den neue Messias anzubeten und zur Wiederherstellung von Recht und Ordnung und Frieden um jeden Preis, wenn auch um den Preis, des Verzichts auf Freiheit.

Cash & Unabhängigkeit


Die verwendeten Techniken im vierten Schritt, ist genau die gleiche Methode die in der Vergangenheit in der UdSSR angewandt wurde, um die Menschen zu zwingen den Kommunismus zu akzeptieren. Die gleiche Technik wird von den Vereinten Nationen zur Umsetzung der neuen Welt -Religion und der neuen Weltordnung benutzt. Viele Leute fragen, wann dies passieren wird und wie sie das errechnen können, wann die Visionen der Nacht der tausend Sterne und die Ereignisse, die an dem den Tag passieren auftreten werden. Nach den vielen Berichten die wir erhalten haben, sind wir der Meinung es beginnt mit einer Art weltweiter,  wirtschaftlicher Katastrophe. Kein kompletter Absturz, aber doch genug dass es ihnen ermöglicht eine gewisse Art von in-zwischen Währung einführen, bevor ihr elektronischer Cash alles ersetzt, was die Papier oder Kunststoff-Leistungs-Verhältnis Währung angeht. Die in-zwischen Währung wird zur Erzwingung von Einsparungen benutzt oder um sich ihr Bargeld unter den Nagel zu reißen, weil sie verstehen dass Menschen die Geld haben und nicht abhängig von ihnen sind, einen Aufstand gegen sie anzetteln könnten.. Wenn jeder gebrochen ist, dann kann niemand einen Kriegsfonds haben, egal welcher Art:

Papier-Währung wird nicht mehr existieren. Dies ist eines der ersten Anzeichen.

Aber die Umsetzung des weltweiten E-Geld-Systems erfordert, das es eine Möglichkeit geben muss Geld elektronisch zu übertragen und das für jeden in der Welt, der möglicherweise in der Zukunft Geld haben wird. Geht es nach den Illuminaten wird zu diesem Zeitpunkt fast jeder seine Cash-Reserven und Vermögenswerte verbraten haben.. Jeder hat zu 100% abhängig zu sein vor dem Rat  und für seine Existenz. Um zu verhindern, dass jede Art von Unabhängigkeit aufhört zu existieren, hat die neue Weltordnung  bereits implantierte Mikrochips in wilde Tiere, Vögel, Fische, usw. verankert. Warum? Sie wollen sicherstellen, dass die Menschen die diese neue Weltordnung nicht akzeptieren, nicht in der Lage sind zu jagen oder Fische zu fangen -niemand  in der Welt.  Wenn sie es versuchen, werden sie verfolgt und Rückverfolgungen per Satelliten wird eingesetzt, dann werden sie gejagt und inhaftiert oder getötet.


Die neue Weltordnung änderte bereits die Gesetze aller Nationen, um alle abhängig von einem einzigen Lebensmittel-und Vitamin-Versorgungsgeschäft zu machen. Sie ändern die Gesetze über Religion und haben begonnen psychiatrische Erkrankungen zu identifizieren, um diejenigen die potenziell drohen die NWO zu zerstören, mit diesen "Defekten" zu benennen. Diejenigen, an denen man "Defekte" gefunden hat, werden in Auffanglagern gesteckt, in denen mann dann ihre Organe verkauft und dem höchsten Bieter gibt. Diejenigen, die nicht getötet werden, wird man als Sklavenarbeiter oder wie in China, für medizinische Experimente verwenden. Das Ziel ist, eine Diktatur zu kontrollieren die  alle, überall auf dem Planeten, rücksichtslos und ohne Ausnahme im Griff hat. Das ist der Grund, warum die neue Technologie überall eingeführt wird, überall ist eine Technologie für die Kontrolle der Menschen im Gange.  Die Technologie der 1940er und 1950er Jahre wurde verwendet, um die betroffenen Menschen einfacher zu handhaben und produktiver zu machen... .

Die neue Technologie ist entwickelt und gebaut für die Kontrolle der Menschen, überall auf der Welt. Diese Technologie wurde für einen bestimmten Zweck hergestellt und sich zu weigern, dies zu sehen und zu erkennen, dass der Zweck darin besteht, die gesamte Bevölkerung der Welt zu versklaven, sowie die Entstehung des Antichristen und die Errichtung einer neuen Weltordnung zu installieren, heißt zu leugnen .. und sich blind zu stellen, für die Möglichkeit das es Menschen gibt, die alles andere als gut mit einem meinen. Wenn Sie das alles nicht sehen können, wenn Sie nicht lernen können, wenn man das nicht verstehen kann, dann haben Sie und Ihre Familie und ihre Freunde keine Chance. Dann werden sich wiederfinden inmitten von brennenden Krematorien, die in jedem Staat und jeder größeren Stadt auf der Welt gebaut wurden.. Sie und ihre Liebsten werden sich inmitten von Chaos, Tod, Zerstörung und unsäglichem Leid wiederfinden. Niemand ist sicher in einem totalitären Polizeistaat!
Serge Monast





Projekt Blue Beam

In diesem Video wird sehr anschaulich dargestellt, wie weit die Hologramm-Technologie schon fortgeschritten ist und in wie weit diese kranken Hirne versuchen, uns dieses Projekt zu "verkaufen". Bitte informiert Euch, im Internet finden sich über diese Technik schon diverse Berichte.


Bereiten wir uns darauf vor - was  können wir tun?


Jemand der sich darüber ausgiebig Gedanken gemacht hat, ist Don CROFT. Don Croft, ist ein „Herumtreiber“ und nicht sesshaft - wie er stolz bestätigt. Damit ihn die US Behörden nicht finden! Er benutzt keine Kreditkarten, und zahlt überall bar.


Chemtrails - Projekt Blue Beam

Chemtrails werden vermutlich als Projektionsfläche für Projekt Blue Beam seit Jahren ausgebracht


Don Croft hat eine Technology von Wilhelm Reich weiterentwickelt, die er die „Holy Handgranade“(HHG), und „Cloudbuster“ nennt. Mittlerweile sollten alle von uns schon gehört haben, dass Handys gesundheitsschädlich sind. Trotzdem machen wir weiter. Habt ihr noch nie erlebt, wenn ihr längere Zeit mit jemandem telefoniert habt, dass euer Ohr richtig  warm geworden ist? Diese „Wärme“ kommt durch die elektromagnetische Strahlung zustande, und die haben im Gehirn fast 100 Grad erreicht, wenn es sich so „warm“ anfühlt!  

Man hört immer wieder von der Gefährlichkeit der Handymasten, in deren Umgebung die Leute vermehrt Krebs, und andere, ebenso wenig lustige Dinge- bekommen. Doch Don Croft fand heraus, dass es dabei noch einiges gab, was noch nicht bekannt war - dass man nämlich an diesen Handymasten, durch Aufrüsten anderer Technologie  – zur Geistigen Kontrolle verwenden kann. (H.A.A.R.P.)

Er überlegte wie dies verhindert werden könnte, und ist ziemlich überzeugt, - wie übrigens viele andere Menschen auch, die sich dann dieses „Gerät“ bauten - dass deswegen bisher keine richtige Bewegung gestartet werden konnte!

Probiert es doch einfach mal aus. Es ist wirklich leicht - mit einigen rudimentären Kenntnissen im Basteln. Die HHG- Holy Handgranade, deren Namen er aus dem Film - Das Leben des Brain- hat, ist imstande, tödliches Orgon aufzunehmen, und es in positives Orgon zu verwandeln.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Energie: POR=Positive Orgon, DOR=Deadly Orgon

DOR- Energie, benötigen die negativen Außerirdischen zum Leben. Was ein Grund ist, warum wir mit einer elektrischen Technik belästigt werden, die uns krank macht. Alle unsere Geräte, welche auch immer, funktionieren auf  50, bzw. 60 Hertz.

Das sind 60 mal, ein und aus, bei einer Glühlampe, die wir als durchgehendes Licht wahrnehmen, und vielleicht neben dem Bett als Leselampe benutzen. Sie produzieren DOR! Handystrahlung ist DOR, Fernsehstrahlung, und Computermonitore produzieren DOR!

Diese Energieemissionen machen uns krank! 


Sie unterdrücken unsere Feinstofflichen Wahrnehmungen, unterdrücken Telepathie, kreieren Hass und Angst – daraus besteht DOR!

Wilhelm Reich wurde deswegen verhaftet und umgebracht! Nicht vor hundert Jahren, vor gerade mal 50 Jahren…

Und durch die Erweiterung seiner Forschungen, -  auf dem Energiesektor, kam Don Croft zu einer wirklich einfachen, und leistungsfähigen Technologie.

Die HHG wurde von ihm und seiner Frau Carol überall dort vergraben, und abgelegt, wo es HAARP Türme, und Handytürme gab. In der Nähe von FBI, CIA, NSA, und, und, und, umgab er die Gebäude mit seiner Technologie, was immer zu beweiskräftigen Reaktionen führte… [ :-) ]

Indem er Harz, mit Metallteilen mischte - und in eine Form brachte - das war schon alles, konnte nachgewiesen werden, dass sich die Auswirkung eines kleinen HHG auf 42 Meilen erstreckte. WOW!

Jede Mobilfunksendeanlage, egal wie groß oder klein und egal auf welcher Frequenz sie arbeitet, strahlt nicht nur den Energieanteil ab, welchen wir heute für die Telekommunikation nutzen, sondern zugleich auch einen Skalarwellenanteil in nicht bekannten Größenordnungen.

Die Auswirkungen von Skalarwellen auf Körper und Geist sind (zumindest offiziell) komplett unerforscht.

Bei allen Bedenklichkeitsstudien über die Schädlichkeit von (Hochfrequenz) Elektrosmog werden nur die schulwissenschaftlich bekannten Erhitzungsphänomene durch Bestrahlung mit (Mikro)wellen berücksichtigt.

Biologische Systeme sind extrem gute Resonatoren für Skalarwellen und nehmen unter Umständen Energiemengen auf, deren Größenordnung bei Weitem über dem liegen kann, was bei der Bestrahlung mit Herzschen Wellen auf den Körper einprasselt.


Hier können Sie HHGs, Cloudbuster und sonstige Orgonite zum Schutz vor den o.e. Dingen erwerben:
www.orgonit-cloudbuster.de


Ich habe selber auch diverse Orgonite (HHGs, Cloudbuster, etc.) gebaut und ich kann bestätigen, daß sie völlig ungefährlich sind und eine überaus angenehme Wirkung auf einen selbst und die Umwelt haben. Sie können im Alltag als Kraftquelle benutzt werden, helfen zu entspannen, und sich Dinge bewusst zu machen, die man sonst eher verdrängt hätte.

 

Wer sich selbst nicht so als Bastler sieht, der kauf sich Orgonit im o.e. Shop.

Projekt Blue Beam 1





Projekt Blue Beam 2


 




Ein Beweis dafür, daß diese Technik schon angewendet wird?



Natürlich wissen wir, vor lauter Feinden die irgendwo lauern sollen überhaupt nichts mehr! Manche gehen sogar soweit, und denken sich - ach zum Teufel damit! Das würde ich nicht tun! Denkt wenigstens darüber nach, bevor ihr euch zu einer Entscheidung in dieser Sache durchringt.

Tatsache ist: Geplant haben diese Leute das alles - da gibt es nichts zu deuten.

Aber im Moment, sind sie untereinander so zerstritten, dass zu unserem Glück wir eine Verschnaufpause bekommen haben – zumindest jetzt noch nicht, werden diese Dinge passieren. Ich bin mir wirklich ziemlich sicher, dass es auch die guten Jungs gibt, die auf der Seite der Menschen sind – und somit die gegen Unterdrückung! Das wäre sogar logisch -  denn wir leben innerhalb der Polarität. Aber solange wir nicht wissen, wer was ist- sollten wir sie alle kritisch im Auge behalten. Besonders alle Channelmedien. Schult eure Intuition und sie wird euch nie im Stich lassen!

Quellen: http://blacksnacks13.spaces.live.com www.earthfiles.de




WIR MUESSEN ALLE AUFWACHEN AUS UNSEREM TIEF-SCHLAF UND NICHT DIE FEHLER VERGANGENER GENERATIONEN WIEDERHOLEN !
DAMALS WOLLTE AUCH KEINER GLAUBEN ,WAHRHABEN, HINSCHAUEN, AUFWACHEN , GESCHWEIGE DENN ERKENNEN !

ABER DIESMAL IST NICHT NUR EINE GROSSE ANZAHL VON MENSCHEN IN GEFAHR , ES GEHT UM UNS ALLE !!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




zurück zum Menü





ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen


(News4Press.com)
ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen deren Frequenz im Bereich unter 100 Hz. liegen.

Diese Wellen waren anfangs unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden. Tesla war es gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus freie Energie zu beziehen. Zur selben Zeit benutzt er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte. 1898 hatte er das globale Energieproblem beinahe vollständig gelöst. Macht und geldgierige Interessengruppen konnten dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern. Leider kam es deshalb bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte.

Eine mir wichtige Anmerkung möchte ich an dieser Stelle unbedingt einfügen. Was Sie nachfolgend lesen, hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder ähnlichem zu tun. Es ist schlicht eine Information die schon lange bekannt und erwiesen ist. Nur weil es eine unbequeme Tatsache ist, sollte man sich deshalb nicht davon Distanzieren. Im Gegenteil. Sich durch nicht wissen wollen oder Ablehnung zu schützen, ist meiner Ansicht nach absolut fahrlässig.

ELF-Wellen haben eine “natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8Hz – aber steigend!!). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei Frequenzen empfänglich. Die eine ist der Mikrowellenbereich wie er auch für Handys benutzt wird und der andere ist der ELF Bereich (extremly low frequencies). ELF Frequenzen arbeiten im Bereich mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz. ELF-Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen und sie haben auch die Fähigkeit, Krümmungen zu folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewußtsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu steuern.

Der Mensch hat verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:

- Delta (1-3 Hz.)…….Tiefschlaf, Koma

- Theta (4-7 Hz.)…….Hypnose, Trance, Traum, tiefer Schlaf

- Alpha (8-12 Hz.)......Meditation, Entspannung

- Beta (13-40 Hz).....Wachzustand bis höchste Erregung

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn, werden ab einer bestimmten Intensität, veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Die neurologischen und physischen Funktionen werden durch die Manipulation der mentalen Funktion gestört. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF Bereich arbeiten.

Das es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat im Laufe der Jahre mehrere Berichte veröffentlicht, die solche Vermutungen untermauern.

Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA einige Jahre mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde.

Am 20. Mai veröffentlichte die Nachrichtenagentur Associated Press eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die UdSSR habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten via ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen. Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen zu bestrahlen, mit dem Ziel, ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen. Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie Gehirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten durch Fernsteuerung auszulösen.

Die rosenkreuzerische Schrift „Fernsehen als Instrument der verborgenen Mächte" schreibt, das Neueste in der Welt der Spionage und Gegenspionage sind, abgesehen von Laserstrahlen die Mikrowellen und ELF-Strahlen. Die Weltmächte suchen nach einem Mittel, um die Verbindung zwischen den Gehirnzellen und dem übrigen Körper zu zerstören was natürlich nur beim “Feind" angewendet werden soll, um ihn leichter manipulieren zu können. Das ist soviel sauberer, als all der Schmutz, den eine Atombombe verursacht. Mikrowellen und ELF-Strahlen könnten hier die Lösung bringen."

Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab Boris Yelzin selbst. In der 1989er Ausgabe der “Microwave News“ sagte er einem Reporter, der KGB besitze ein ELF-Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. In einem Interview mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, sagte Yelzin, dass KGB Agenten ihm anvertraut hätten, sie verfügten über ein Gerät, welches ein machtvolles 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, welches das Herz ,stoppen' kann. Laut Yelzin sagte der KGB-Mann, “wenn keine erste Hilfe“ in der Nähe ist, dann ist alles vorbei".

Hier mag interessant sein, dass eine große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren (siehe auch ZS Nr. 4, Interview mit Virgil Armstrong), an Herzattacken starben, die US-Regierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Ihr Codename ist Jim Keith zufolge “Project Black Beauty“. ELF-Geräte sollen eingesetzt worden sein, als sich der Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell wurde gesagt, die Musik solle Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit soll die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt worden sein. Dieselbe Technologie sollen die Amerikaner auch im Irak-Krieg angewendet haben.

Das „Magazin 2000" berichtete in seiner Ausgabe Nr. 97 vom Dezember 1993: „Erinnern Sie sich an die Bilder vom Golfkrieg, als tausende irakischer Soldaten kapitulierend aus den Schützengräben stiegen, sich sogar Journalisten ergaben, die sie für Soldaten hielten (trotz weißer Fahnen) und zum willkommenen Kanonenfutter für die amerikanische Artillerie wurden? Jetzt sind immer mehr Militärexperten überzeugt, dass nicht etwa die schlechte Versorgung von Saddams Truppen diese plötzliche und lemminghafte Kapitulation bewirkte, sondern Psychotronik-"Mind Control"-Waffen der USA. Einige dieser High-Tech-Superwaffen bedienen sich der Wirkungen von Radiofrequenzwellen auf das menschliche Gehirn. Wie die Jan.-93-Ausgabe der Fachzeitschrift „Aviation Week and Space Technology" berichtet, rüstet jetzt das US-Verteidigungsministerium Raketen mit Gerätschaften aus, die in der Lage sind, elektromagnetische Pulse (EMPs) zu erzeugen, um den Feind lahm zu legen, ohne sich dabei atomarer, biologischer oder chemischer Komponenten bedienen zu müssen. Dieser Waffentyp hat in erster Linie das Ziel, die elektronischen Systeme des Feindes auszuschalten. Andere Geräte erzeugen Ultraschall, ELF (Extreme Niedrigfrequenz-) Schallwellen, die Übelkeit und Erbrechen bewirken und das Orientierungsvermögen der betroffenen Personen extrem stören. Diese Waffen haben einen Wirkungsbereich von mindestens 2'500 Kilometern.

Die Möglichkeiten der Geheimdienstabteilungen gehen heutzutage unendlich viel weiter. Man kann mit gutem Grund sagen, dass das Meiste, was uns heute in Science-Fiction-Filmen vorgesetzt wird, längst Realität geworden ist. Bloß dürfen wir davon nichts wissen. Es scheint, dass die viel gefürchtete Spaltung der Gesellschaft in eine Masse von Unwissenden, die man beliebig manipulieren kann, und eine kleine Elite von Wissenden, die sämtliche Hebel bedienen, viel weiter vorangeschritten ist, als uns dies bewußt ist. Wollen wir uns dieser Tatsache überhaupt bewusst werden?

Vor allem geht es aber um das höchstumstrittene amerikanische Projekt HAARP, das auch andere Ziele verfolgt ausser der Erforschung der Ionosphäre.

In der Ausgabe Nr. 83 der Zeitschrift Raum & Zeit, “Ein Wahnsinnsprojekt aus USA bedroht uns alle” , wird ausführlich darüber berichtet, wie man mit gigantischen Energieschleudern die Ionosphäre erhitzt und sie in einen elektromagnetischen Spiegel umwandelt, um danach mit ELF-Wellen die ganze Erdoberfläche, alle lebenden Systeme und natürlich das menschliche Bewusstsein zu beeinflussen. Auf diesem Wege könnte man Krankheitsmuster elektromagnetisch übertragen, das Wetter beeinflussen Erdbeben auslösen und sogar den Erdpol verschieben. Wie wir vielleicht alle gemerkt haben, das Wetter spielt verrückt und hat sich in den letzten Jahren im Verhalten massiv verändert.

HAARP - Eine Massenvernichtungswaffe

Und HAARP, diese Installation der US Army ist nicht die einzige auf der Welt! Weitere gibt es noch in Arecibo, Dushanbe, Gorkcity, Tromso, Monchegorsk und Sura. Mit Sicherheit gibt es auch andere die immer noch der Öffentlichkeit unbekannt geblieben sind. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat Beweise dafür, dass es auch in Berlin eine solche Installation gibt. In der Ausgabe Nr. 109 werden wissenschaftliche Analysen veröffentlicht, die belegen, dass es unter dem Flughafen Tempelhof eine kleine HAARP-Installation gibt! Es wurden dabei elektromagnetische ELF-Signale aufgezeichnet, die es in der Gegend gar nicht geben dürfte. Eine Spektralanalyse der Signale zeigte, dass es sich um modulierte ELF-Signale handelt, die Träger von irgendwelchen Informationen sind. Was für Informationen das sind, weiß man nicht, aber eines steht fest, diese Informationen können mittels ELF-Wellen in das menschliche Gehirn eingeschleust werden. Als mögliche Folgen werden CFIDS, ein Syndrom, das zu chronischer Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Immunschwäche führt. Für die Existenz der HAARP-Anlage in Berlin gibt es laut der Zeitschrift “Raum&Zeit” auch andere Beweise, wie der überproportional hohe Krankenstand der Berliner Behörden, vor allem des Kraftverkehrsamtes, das direkt neben dem Flughafen am Columbiadamm liegt. Natürlich sind diese Effekte in Berlin am stärksten, aber Messungen haben gezeigt, dass es das gleiche, modulierte ELF-Signal auch in Hunderten von Kilometern Entfernung gibt, denn diese Wellen können sogar die Erde und die Ozeane durchdringen.

In der Ausgabe Nr. 110 der o.g. Zeitschrift werden auch Berichte von Lesern aus vielen Orten Deutschlands präsentiert, die auf eine flächendeckende Ausstrahlung der ELF-Wellen hinweisen. Die Krankheitsbilder stimmen oft mit denen der ELF-Bestrahlung überein. Nicht selten kann man sogar ein Brummen hören, dessen Frequenz bei 4 Hz. und mehr liegt.

Natürlich stellt sich die Frage: Was kann man dagegen tun? Eigentlich nichts, ausser sich selbst zu schützen. Es gibt verschiedene Geräte die jegliche Strahlungen abschirmen sollen, deren Preise zwischen 200 - 2500 Franken liegen und zum grossen Teil absolut nutzlos sind. Es gibt aber auch einen besseren Weg, den ich Ihnen hier herzlich empfehle: die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Es kostet nichts ausser ein bisschen Mühe. Es geht darum, die Frequenz der Gehirnströme in einem Bereich zu halten, in dem sie von den ELF-Wellen nicht beeinflusst werden können. Dies können wir natürlich nur, wenn wir uns der Beeinflussung bewußt sind. Wir müssen also wissen, was um uns herum abläuft.

Leider kommt hier schon wieder die nächste Falltüre. Die meisten Menschen wollen es schlicht nicht wissen. Sie sind froh, wenn sie abends die Beine vor dem Fernseher ausstrecken und billigsten Mist aus der Kiste konsumieren können. Die Subliminals werden gratis dazu geliefert. Ich kann das leider nicht nachvollziehen und dieses gleichgültige Verhalten ist äußerst gefährlich für die ganze Gesellschaft.

Die ELF-Wellen bewirken das “Gleiten” unseres Bewusstseinszustands nach unten, zu den Bereichen Delta und Theta. Dies erklärt die chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit die bei wellen-empfindlichen Personen festgestellt wurde (das CFIDS Syndrom) und die weiter auch zur Ermüdung des Immunsystems führen und somit die Menschen krankheitsanfälliger machen. Ist Ihnen auch aufgefallen, dass unsere Gesellschaft allgemein müder wurde, das wir heute früher “ausgebrannt“ sind als noch vor 20 Jahren, dass die meisten Jugendlichen einfach nur noch chillen und keinen “Saft“ mehr haben?

Ein Zeichen dieses Syndroms ist auch, dass man etwas automatisch und unbewusst macht. Hinterher weiss man dann nicht mehr, was man gemacht hat oder ob man es überhaupt gemacht hat! Anders gesagt, man lebt nicht mehr in der Gegenwart, nicht Jetzt, nicht Bewusst. Und das JETZT ist doch letztendlich das einzige, was wir wirklich besitzen. Oder besitzen Sie noch eine andere Zeit?

Man ist nicht mehr völlig wach und aufmerksam, sondern “schwebt” so vor sich hin durchs Leben, ohne nur zu vermuten, dass etwas nicht stimmt. Die unzähligen Gedanken überwältigen uns und schwächen dadurch unsere Aufmerksamkeit. Die Zeit vergeht wie im Flug, weil man diese gar nicht mehr wahrnimmt. Wer an die Manipulation der Menschen durch verschiedene Mächte glaubt, könnte hier den Beweis dafür finden, dass wir mittels ELF-Signale zu arbeitenden und konsumierenden Automaten gemacht werden, die nicht mehr an menschliche Entwicklung, Evolution und Sinn des Lebens denken. Das passiert natürlich nicht allen Menschen, aber vielen. Hier spielt die Plattform auch wieder eine wichtige Rolle.

Um dies zu ändern, müssen wir also wieder Herr unseres Bewusstseins werden und ständig in der Gegenwart leben, also im Jetzt. Wir müssen uns dem Einfluss der ELF-Wellen ständig entziehen und somit die Frequenz unserer Gehirnwellen in dem oberen Bereich des Beta-Bandes etablieren. Dieser obere Bereich (um 35-40 Hz.) steht für hohe Wachsamkeit, scharfe Aufmerksamkeit und volle Bewusstheit. Das ist Leben in der Gegenwart, das Leben im Jetzt.

Unsere unzähligen Gedanken versetzen ständig unser Bewusstsein in die Vergangenheit oder in die Zukunft, je nach dem woran wir gerade denken. Da wir den Fluss der Gedanken nicht stoppen können, werden wir von diesen beherrscht. An die Gegenwart kann man nicht denken, denn man hat keine Zeit dafür. Die Gegenwart ist kleiner als eine Sekunde und wird schnell zur Vergangenheit, deswegen kann man nicht über sie nachdenken, sondern man kann sie nur Sekunde für Sekunde bewusst erleben. Ich nenne diese Zeit “Punktzeit“. Man kann ihr auch Jetzt sagen.

In diesem Zustand sind wir völlig bewusst und unantastbar! Unser Gehirn arbeitet hocheffizient und kann nicht mehr beeinflusst werden! Wir können bewusst denken, ohne von Gedanken beherrscht zu werden. Somit werden völlige Entspannung und völlige Bewusstheit vereint! Das ist nicht nur Theorie! Wir machen es und erleben diesen Zustand jeden Tag, aber leider noch nicht jede Sekunde. Dafür müssen wir noch üben.

Möglicherweise wird Ihnen auffallen, dass ich Sie dauernd zur Arbeit an sich selbst erinnere. Gezwungen werden Sie nicht. Aber, wer nicht an sich arbeitet, an dem wird gearbeitet.

Um diesen Zustand des Bewusstseins zu erreichen, muss man, wie gesagt, etwas üben.
Hier sind einige Anweisungen dafür:

1) Beobachten Sie ständig die umgebenden Objekte. Versuchen Sie ihre Dreidimensionalität zu erfassen. So verdrängen Sie die unnötigen und nicht wichtigen Gedanken und richten Ihre Aufmerksamkeit ständig zur Gegenwart. Anfangs werden Sie es nicht schaffen, denn die Gedanken fangen immer wieder Ihre Aufmerksamkeit und richten sie zur Vergangenheit oder Zukunft. Aber Sie müssen sich immer wieder daran erinnern, die Aufmerksamkeit zu den umgebenden Objekten und somit zur Gegenwart zu richten (z.B. durch ein Zeichen auf der Hand). Das macht man im Stehen und Gehen, überall und mit allen Objekten die man sieht. Starren Sie aber nicht auf einen Punkt, denn das kann zu Autohypnose führen.

2) Entladen Sie jeden Abend die tagsüber akkumulierte elektromagnetische Energie, z.B. in einem Fußbad mit salzigem Wasser. Sitzen Sie so oft wie möglich direkt auf der Erde oder gehen sie Barfuß auf der Erde (nicht in der Wohnung).

3) Versuchen Sie ständig sich zu entspannen! Das befreit die Aufmerksamkeit und ist sehr wichtig für die Bewusstheit (die Fähigkeit, alles bewusst im Jetzt zu erleben). Eine kontinuierliche, wachsame Entspannung ist sehr wichtig für die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Wenn man aufgeregt ist, wird man von Gedanken beherrscht und kann nicht in der Gegenwart leben!

Alle diese Übungen verursachen mit der Zeit den gewünschten Effekt:
die Befreiung des Bewusstseins und das Leben in der Gegenwart, wo wir unantastbar sind!




Quelle: Wellness Trust AG



zurück zum Menü






Schwedens landweites Mindcontrol Experiment!

Digitale Stromzähler-den "Eshelon Meter", eine SPS-System der Firma Televent installiert wird, in jedem Haus in Schweden und Finnland unter dem Deckmantel, dass sie es einfacher zu lesen, den Verbrauch von electriciy über das Internet direkt von der meterbox. Das ist, wie die Dinge sind an Naive Europäer und niemand stört auch, eine Frage zu stellen. Schweden, Finnland und den anderen nordischen Ländern waren schon immer das Spiel und exprimental Boden der NWO, bevor die gleichen in den Rest der Domäne.

Die schwedische Regierung sprach ueber ein Gesetz was 2009 herauskommen soll. Das Gesetz besagt das keiner mehr Geld fuer Strom bezahlen soll als man wirklch an Verbrauch hat. Gleich danach kamen die Strom-Lieferanten mit einem Schreiben das man in jedem Haus einen kleinen Digitalen Rechner mit Sender einbauen will. Man benutzt den einmal in der Woche um den Stromverbrauch zu wissen damit wir nicht zuviel bezahlen. Vielen hat man gar nichts gesagt, sondern den einfach nur ins Haus gesetzt.


Die "Energybox"


FRA = (Försvarets Radio Anstalt), eine Art Echelon fuer die Schwedische Verteidigung. Der "Grosse Bruder" der alles sieht,hört und weiss hat gerade "zufällig" einen SuperComputer von der Schwedischen Regierung bekommen.

LOIS = Ein neues Haarp System was ueber ganz Suedschweden gebaut wurde. Es ist DAS GRÖSSTE HAARP SYSTEM DER WELT (High-Frequency Active Auroral Research Project) und steht in Verbindung mit dem LOFAR System in Mitteleuropa und Icecat im Norden.


LOIS und LOFAR arbeiten zusammen


Diese Anlage ist bis jetzt der Welt noch recht unbekannt,wird aber noch eine sehr grosse Rolle spielen fuer die Zukunft der Menschheit. LOIS geht ueber ganz Suedschweden und 10tausende von starken Antennen wurden zusammengeschlossen.

 

LOIS - Haarp in Schweden

Haarpsysteme haben IMMER einen Militärischen Hintergrund. Die Schwedische Regierung hat grosse Teile Nordschwedens an die Nato "vermietet", damit die dort ihre neuen Exotische Waffensysteme testen können. Dort testet man dann alle Mikrowellen-Chemtrail-Nanotechnik und anderes. Natuerlich auch auf die Bevölkerung, denn manche Waffen gehen anders nicht zu testen.


Alle haben die,aber keiner weiss was es ist oder was er tut.
Die Energybox

Wir bekamen es ohne ein Intresse zu zeigen,ohne zu verstehen, ohne zu fragen.
Internet Elektrizität


Die Energybox hat einen GPRS-Sender und die Frequenz ist eine Mischung aus GSM und 3G (UMTS). Es ist Breitband und deshalb IMMER an.(Nicht nur die Sekunden in der Woche was die El-Lieferanten uns erzählen.) Die Strahlung ähnelt sehr dem des Radars(!).

Die Information wird nicht zu der El-Gesellschaft geschickt, sondern zum Internet(?) Die Energybox ist aber ein Dobbelsystem und enthällt auch ein "Eshelon Meter" (nicht Echelon), ein PLC System der Televent Company. Dieses PLC System ist das was wir bekommen hätten, wuerde man uns El-Internet geben. Es verändert den Strom so das es leichter ist Information zu schicken.

Wir werden deshalb nicht nur DIREKT durch den Sender mit 3G bestrahlt,sondern die Radarähnlichen Mikrowellen sind auch in dem El-System und somit wird das ganzes Haus ein gepulstes Hochfrequenz Elektromagnetisches Feld. Man hat auch dadurch das El-System zu einem Kommunikations System umgewandelt und ans Internet angeschlossen.(Die ersten Internet-Häuser der Welt und viele werden/können natuerlich durch die dauernde Bestrahlung sterben).

Warum Internet, warum so ein "geheimes" Einbauen in den Häusern, warum wurde das El-Netz zu einem Kommunikations system verändert?

Sehr Einfach!

3G war schon immer im Grunde ein reines Waffensystem und die 3G Handis sind nur Nebenerscheinungen. 3G kommt aus Amerika und wurde durch den Amerikanischen Militär nach Europa gebracht (wie alle anderen Mobilsysteme auch). Es geht da nicht um Telephony, sondern darum am Schluss diese kleine Box in die Häuser zu bekommen.

Nun strahlt nicht nur das ganze Haus in einer 3G Frequenz, sondern ist auch am Internet angeschlossen.

Es hilf auch nichts diese Box zu verweigern, denn der Nachbar hat eine und schickt 3G Mikrowellen in dein Haus. Ein einziger Sender reicht im Grunde, um alle Häuser zu "verseuchen" die am gleichen Transformator angeschlossen sind.

Wir haben absolut das Recht, diese Box zu verweigern, denn das Gesetz, von dem man uns erzählt, gibt es gar nicht.

Und sowieso kein Gesetz für "Zwangsbestrahlung". Die werden sich sehr davor hueten die Verantwortung tragen zu muessen. Das Gesetz worueber man redet und das man benutzt um die Box in die Häuser zu bekommen, ist ueberhaupt nicht fuer den Verbraucher, sondern gilt den Stromverkäufern.

Der wirkliche Grund warum man unser El-System zu einem Kommunikations System verändert lautet einfach:

"TOTALITÄRE KONTROLLE"

Nun steht das Elnetz auch unter einem anderem Gesetz. Dem Kommunikations Gesetz. Unsere fleissige Regierung hat in letzter Zeit sehr viel daran gearbeitet und "verbessert". Dieses Gesetz gibt dem FRA das Recht jede Art von Kommunikation zu ueberwachen. Man darf deshalb Mails lesen,Telephone abhorchen, Fax und alles andere was mit Kommunikation zutun hat. Jetzt fällt unser El-System und damit unser Haus,unter diesem Gesetz.

Im Grunde ist jetzt jeder Computer, Database, Bank, Krankenhaus, Militär, Polizei, Server, absolut alles durch dieses Internet-El ans Internet angeschlossen und WEIT OFFEN fuer Attacken und Spionage. Es gibt keine Firewall, kein Antivirus, absolut nichts was ein eindringen hindern kann, denn es kommt ja ueber das El-System.

Welchen "Server" unser Haus jetzt hat liegt auch im Dunkeln.

Die, welche ueber Frequenztechnik und Mikrowellen etwas wissen, können sich die anderen Möglichkeiten der Kontrolle vorstellen. Mit modifizierte ELF,ULF usw ist es sehr leicht JEDEN Raum in 3D zu sehen, jedes Gespräch abzuhören und sogar die Gehirnwellen der Menschen zu beeinflussen.(eine einzige Fernkontrolle fuer alle Schweden?)

Wer ueber Chemtrails etwas weiss,weiss auch das die Barium enthalten. Barium spritzt man schon lange ueber zb grosse Sportverantstaltungen, denn dadurch werden nicht nur die Menschen auf dem Radar sichtbar, sondern auch was die in der Tasche haben. Wir sind in dem grössten Experiment mit Kontrolle ueber die Gehirnwellen der Menschen,das die Welt gesehen hat. Deshalb wird es im augenblick nur in Schweden und Finland getestet.

Beide Länder sind officiel immer schon Feldexperimentländer fuer Mikrowellen gewesen. Läuft alles gut,dann bekommen es alle anderen Länder auch.

 

Wir muessen absolut die Box verweigern und auch den Nachbar, Freunde usw. dazu ueberreden. Gebt die Box zurueck, denn es gibt nichts was euch zwingt, sie im Haus zu haben. Kein Gesetz oder eine Vollmacht - nichts.

Es muss auch sehr schnell Information verbreitet werden, damit alle wissen was diese Energybox in Wirklichkeit ist. Kaum einer weiss das es 3G Internet ist und das ganze Haus und Stromnetz verseucht. Schreibt so viel ihr könnt auf dem Internet, zu Zeitungen, TV und andere Massmedias. Es ist wirklich nicht mehr viel Zeit (auf jedenfall nicht fuer Schweden).

Helfe mit und verbreite Information und STELLT FRAGEN an die Regierung, Stromgesellschaften usw. Wenn nicht wir hier in Schweden das System stoppen.....dann bekommt es die ganze Welt(Connected People-Connected Houses).



 

Es gibt eine direkte Verbindung zwischen dieser Box, LOIS, Chemtrails, FRA, Echelon und das man Schweden an die Nato vermietete. Wegen LOIS, Geographie und den Natotesten so ist Schweden zu einem der militärisch wichtigsten Länder der Welt geworden. Die kleine Energybox ist nichts anderes als ein Teil des Amerikanischen Patriotgesetzes, was selbstverständlich der Amerika-Nato mit nach Schweden folgt. Die totale Kontrolle der Häuser und des menschlichen Bewusstseins ist nur der Anfang.

3G und die Energybox gehören im Grunde schon zu diesen neuen Waffensysteme die man tan uns testet.

Versuche zu verstehen was du im Haus hast und welche Verantwortung wir haben fuer die Welt. Wenn nicht wir es stoppen,wer dann? Suche nach Info, verbreite sie, denke selbst und ueberlege ueber das was du findest und vergesse nicht:

Eigendlich stehen wir alle schon unter Attacker auf verschiedene Art und Weisen!

Helfe mit und stoppe die Energybox und das "Europäische Mindcontrol Program".

Ps.:

In Deutschland hat eine grosse Untersuchung gezeigt das FAST ALLE die der 3G Strahlung ausgesetzt sind,eine Veränderung im Rueckenmark zeigen. DER ANFANG VON LEUKEMIE!

NEU (Februar 2009):

1.

Es scheint gut zu funktionieren denn jetzt fängt man an auch in anderen EU-Länder Reklame fuer die Energybox zu machen. Deutschland und Holland haben die auch bald.

2.

LOIS ist jetzt fertiggestellt und einige sogenannte Naturkatastrophen der letzten Zeit stehen in direkter Verbindung mit diesem neuen "Supersystem".

3.

Ein neues Gesetzt der Schwedischen Regierung besagt, daß man den Menschen jetzt die sogenannten "lebenswichtige Dinge" wegnehmen darf (TV, Telephon, Radio usw). Deshalb fängt man jetzt an auf dem Lande das "feste Telephonnetz" abzubauen. Als Ersatz so soll jeder eine feste Mobilanlage bekommen (eigenen Mast auf dem Haus und Basstation unter dem Bett). Will man die nicht, so hat man eben kein Telephon. Viele alte Menschen haben jetzt kein Telephon mehr, schon alleine weil die ein Mobil nicht verstehen und können deshalb auch im Notfall keinen Krankenwagen anrufen.
(Ist das nicht im Grunde eine Art von Mord? Erstmal ZWANGSBESTRAHLUNG und dann auch noch kein Telephon im Notfall).

Leider ist die Politikerin, bei der man sich Beklagen kann und Hilfe bekommen soll, der groesste Aktienbesitzer der Firma die dieses feste Mobilsystem herstellt.


4.

Jetzt wurde es verboten die Box zu untersuchen und man redet nicht mehr ueber das PLC System.

5.

Das sgn FRA Gesetz ist durchgekommen und ab dem ersten Januar 2009 darf officiel ALLES abgehört werden. Die 12 Punkte die den Mitbuerger schuetzen sollten, sagt man , werden aber erst "später" eingesetzt(?).

(Hitler sagte wohl das Gleiche.)

6.

Der digitale Stromrechner erhöhte jede Rechnung um ca 10%.


Energybox - Mindcontrol


Box mit GPRS-Sender und PLC System


Energy Box - Mindcontrol

Box ohne Sender aber mit PLC System

 


Erste Wirkungen:

Viele körperliche und seelische Beschwerden bei Menschen, ungeheure Schlafstörungen, andauernder kurzer Stromausfall, Lampen explodieren, Mobilverkehr teilweise zusammengebrochen, Telephone funktionieren nicht, Stromstärke und Strahlung in der Stromleitung unglaublich gestiegen, Computer knacken furchtbar, Internet und Mailverkehr humpelt, Lampen flackern die ganze Zeit u.s.w.. Auch die El-Alergiker fallen haufenweise um und fuehlen sich sterbend.

Viele zeigen jetzt Persönlichkeitsveränderungen und andere Bewusstseinsstörungen, besonders im Bezug auf Gedächtnis. Alles nur wegen diesen kleinen Sender, der eigendlich keine Beeinflussung auf das Stromnetz haben sollte.

ODER ?


7.

Ca. 2 Wochen vor dem Erdbeben gab es in Sueschweden einen grossen Knall der die Häuser wackeln liess. Man sagte das es ein Blitz war und der war so riesig das ein Pilot in Norwegen den sehen konnte. Ein paar Tage vor dem Erdbeben so gab es ueber ganz Nordschweden den grössten Stromabbruch (und Telephon) den man jemals erlebt hatte. Das ging fast eine Woche lang.

Dieser Abbruch hat nichts "direkt" mit Lois zutun, sondern nur indirekt (Box und Lois werden zusammengeschlossen).

Man hatte nämlich ueber ganz Nordschweden die neue PLC Elektricität in Gang gesetzt. Diese neue Elektricität macht bei den Transformatoren grosse Probleme denn die lassen den neuen Strom sehr schlecht durch.


In der Nacht vor dem Erdbeben flogen hier zum erstemal Flyzeuge bei Nacht und spritzten. Normalerweise so spritzt man hier oben in Nordschweden recht selten und meistens nur zur reinen Wetterkontrolle und ich habe nie gesehen das es nachts passierte. Dann kam das Erdbeben.

Dieses Erdbeben und der Blitz wurde durch einen Energierueckschlag durch Lois erzeugt.Wir hatten sehr grosses Glueck denn es hätte das gleiche wie bei Chernobyl passieren können und dann hätten wir eine "strahlende Weihnacht" gehabt.

Schweden hat jetzt die stärkste, grösste und furchbarste Waffe der Welt und die Experimente hatten ja erst richtig im Sommer begonnen.

Es wird nicht das erste und letzte Erdbeben sein,denn durch Lois hat man jetzt möglichkeit das ganze EM Feld der Erde zu kontrollieren. Natuerlich wird man es auch versuchen und wie ich vorher schon schrieb so wird Lois eine grosse Rolle spielen fuer die Zukunft der Menschheit bzw "Nichtzukunft". Nach Nostradamus, einer der wenigen die ueber Lois in Suedschweden etwas wussten, wird dieses System und die Experimente das EM Feld der Erde zerstören. Dann gute Nacht!


8.

Seit dem grossen Stromabbruch so merkt man eine Veränderung im Stromnetz. Alles geht auf einer anderen Frequenz und man merkt das bei vielen Geräten.



zurück zum Menü








Rock and Roll and Mind Control

Die teilweise satanisch geprägte Rock- und Pop-Jugendkultur, angefangen bei den Beatles, soll von Militärpsychologen des TAVISTOCK-Instituts, der Frankfurter Schule und der CIA aufgebaut worden sein um einen Absatzmarkt für Drogen und eine LSD-Gegenkultur zur bis Mitte der 60er Jahre vorhandenen Kultur zu schaffen.


Die bis Mitte der 60er Jahre vorhandenen kulturellen Wertvorstellungen wie z.B. familiärer Zusammenhalt, Nachbarschaftshilfe, Ordnung, Fleiß und Pünktlichkeit wurden als Ursache des Nazi-Faschismus deklariert. Statt dessen wurden die perversen, egoistischen Ideen des Okkultisten Aleister Crowley über das Medium Musik in die Köpfe der damaligen Jugend gehämmert um diese, mit wissenschaftlich erforschen Methoden der suggestiven Massenpschologie, zum eigenen Untergang zu verführen.

So war z.B. der Plattenkonzern der Beatles (EMI) ein Unternhmen welches spezielle Elektonik für brittische Geheimdienste entwickelt hat. Die Musik der Beatels wurde von Adorno von der Frankfurter Schule geschrieben. Name und Pilz-Frisuren der Beatles wurden der antiken ägyptischen Mythologie, dem Isis cult und dem Scarab-Käfer (Mistkäfer), einem satanisch-religiösem Symbol entnommen (vgl Theosophie).


 

 



Einer der bekanntesten Klassiker (der Zensur ) ist das sog. "Butcher"-Cover der Beatles-Platte "Yesterday and Today" (li.) von 1966. In der Original-Version posierten die Pilzköpfe mit Teilen von nackten Spielzeugpuppen und Fleischstücken. Der daraufhin losbrechende Protest gefiel allerdings dem Label nicht. So wurde die Platte zurückgezogen und durch ein neues Motiv (re., das "Trunk-Cover") ersetzt. Dass den Beatles dies nicht passte, sieht man ihren betont gelangweilt-genervten Gesichtern an. Für das sehr seltene Original zahlen Sammler übrigens ein kleines Vermögen.

Da fragt man sich doch wie die Pilzköpp oder die Drahtzieher dahinter damals überhaupt auf die Idee gekommen sind derart perverse Bilder auf Platten-Hüllen zu plazieren. Irgendwo, aus irgendeinem kranken Hirn muss die Idee ja gekommen sein... (Quelle: zensur.org und infokrieg.tv)

Auf dem unteren Bild sieht man Jahre später Paul McCartney in einer typischen Freimaurer-Pose, daneben Bono von U2 in "seinem Element".

 


Einer der größten Fans des Okkultisen Aleister Crowley war Jimmy Page (http://de.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Page) von der Gruppe Led Zeppelin.

Das Stück "Stairway to Heaven geht" ist angeblich ein vertontes Gedicht von Crowley. Page bewohnte das Boleskine-Haus am Ufer des Loch Ness in der Nähe des Ortes Foyers (Schottland), in dem Aleister Crowley gelebt hatte. Von Ozzy Osbourne, dem Gründer der Gruppe Black Sabbath gibt es ein Stück mit dem Titel "Mr. Crowley".

So gibt es viele weitere Beispiele angefangen bem zensierten Butcher-Cover der Beatels bis zu apokalyptischen Endzeit-Visionen in Madonna-Videos. Ohne Crowley würde es die Rockmusik bis heute vermutlich gar nicht geben. Die Rolling Stones haben nicht nur Kontakte zur "Church of Satan" und somit über Anton LaVey und Michael Aquino Verbindung zum TAVISTOCK-Institut, sondern Mick Jagger und Keith Richards sind Mitglieder im "Golden Dawn" von Aleister Crowley.



Plattencover der Rock-Gruppe Dio

Neben den okkulten Anschauungen gehören natürlich auch der Gebrauch von Drogen, freiem Sex und Homosexualität.

Aus dem Buch: "Wir wollen nur deine Seele" von U. Bäumler.



zurück zum Menü


Die Geburt des Okkultrock

Man schreibt das Jahr 1969. Drei Jahre nachdem das "Zeitalter der Teufelsanbetung" mit der Gründung der Ersten Satanskirche in San Francisco eingeläutet worden ist,- treten Okkultismus und Satanskult auch in der Rockszene frech an die Öffentlichkeit. Den Anfang machte die englische Formation "Black Sabbath" (Schwarzer Sabbat). Der Name hält, was er verspricht: Mit ihrer neuartigen Bühnenshow, bei der harte Rockmusik durch Schwarze Messen, Teufelsbeschwörungen und Hexenkult illustriert wird, entwickelt sich die Gruppe zum Prototyp und zur Inkarnation des "Okkultrock", jener besonderen Sparte der Rockmusik, bei der okkulte Elemente (Magie, Spiri- tismus, Satanismus usw.) in Liedtexten und in Bühnenshow im Vordergrund stehen.

Diese Kombination von Hardrock mit Okkultem und Satanischem sollte Schule machen: "Black Sabbath" wurde zum Vorkämpfer für jene Bands aus der jüngeren Heavy-Metal-Szene, die in den letzten Jahren ihr Publikum das Fürchten gelehrt haben. Das Rock-Lexikon berichtet "Black Sabbath verschwor sich 1969 in Birmingham zum totalen Rock und taufte sich nach einem Horrorfilm mit Boris Karloff. Ein Jahr später war das Quartett mit dem in zehn Minuten arrangierten Debilen- Trip Paranoid' auf beiden Seiten des Atlantik eine Hitband. Ozzy Osboume (voc), Tony Iommi (g), Geezer Butler (bg) und Bill Ward (dr) ergingen sich zunächst in okkulten Bühnen-Ritualen und prahlten von ihren gewalttätigen Kinderspielen in den Arbeitervierteln Binninghams, bis sie sich als romantische Rock-Outlaws volkstümlich gemacht hatten. Ihr Erfolg beim minderjährigen Publikum stand im umgekehrten Verhältnis zur Wertschätzung der Kritiker.

Der zähflüssige Lava-Sound mit einer enervierend jammernden Solostimme transportierte Society- Schock-Texte vom Kaliber Nimm dir ein Leben, es wird billig; töte jemand, niemand wird weinen. Die Freiheit ist dein, tu nur deine Pflicht, wir wollen bloß deine Seele' (Comucopia). Black Sabbaths erstes Album wird von dem Rockmusik-Experten Tibor Kneif mit folgenden Worten kom- mentiert: Diese begeisterten die Jugendlichen Amerikas so sehr, daß die Band dort pausenlos auf Tournee war und ständig Goldalben kassierte. Erst nachdem einige Spieler bei Konzerten vor Erschöpfung zusammen gebrochen waren, gab die Band ihre hektischen US-Reisen auf. Osbourne begründete es anders: * Amerika ist das satanischste Land der Welt.

Für Dollars machen die Yankees alles. Die Leute (mit ihrer Rauschmittelgier) sind fast wie lebende Alpträume. Ich wundere mich, daß die Hälfte von ihnen nicht mit einem Sarg ins Konzert kommt." Im selben Jahr wie Deep Purples In Rock' erschien das Debutalbum von Black Sabbath, ebenfalls aus England. Von ihm aus wurde im Hardrock eine Nebenlinie eingeschlagen, die man angesichts ihrer von Hitchcock inspirierten Mittel Gruselrock' nennen könnte.

Der Aspekt der Gewalt wird hier als Angst vor dem Unheimlichen sublimiert. Die Titelkomposition des genannten Albums wird von Glockengeläut und von jener unheilverkündenden, verminderten Quinte, dem sogenannten Tritonus, untermalt, die in älteren russischen Programmkompositionen selten ihre beklemmende Wirkung verfehlt. Wie in den besseren Dracula-Filmen eigentlich das bloße Schattenspiel den Horror hervorruft, deutet auch hier der Text das Entsetzen der vorangegangenen Nacht nur atmosphärisch an, statt es zu benennen. Die Nähe zur schwarzen Magie bekundet sich auf der inneren Covergestaltung des Albums von 1970 durch ein geheimnisvolles, auf den Kopf gestelltes Kreuz. Das Außenbild zeigt ein verfallenes Haus, abgestorbenes Geäst und, unwirklich davor stehend, eine blasse Tochter Draculas.

Anton LaVey, ein Anbeter des Teufels und Gründer der ersten offiziellen Satanskirche in den USA ("First Church of Satan"), erklärte im Nov. 1968: * "Die Masse, die dem Bösen anhängt, verkehrt das Vaterunser, vermischt es mit Obszönitäten und tritt das Kreuz Christi mit Füßen oder hängt es auf den Kopf gestellt auf." Kostprobe aus der Titelkomposition "Black Sabbath": "Was ist das?! Es steht vor mir. Eine Gestalt in schwarz, die auf mich zeigt! Dreh schnell um und lauf los! Finde nun den Auserwählten heraus! Die schwarze Gestalt mit Augen aus Feuer zeigt den Leuten ihr Verlangen.

Auf der Plattenhülle der LP "Reflection - Black Sabbath" wird geprahlt: "Gleich auf der ersten LP beschworen sie Satan, der dann allerdings tatsächlich kam. Er versprach ihnen Erfolge in aller Welt. Wenn sie nur in jedem Jahr beim großen Sabbat aufspielen würden. Beide Teile haben bis heute ihr Wort gehalten. Sechs erfolgreiche Longplayer, gewaltige Konzerte vor den Fans aller Weiten. Dort spielten sie ihren höllisch heißen Hardrock, geradezu ideal temperierte Musik für Höllenfeste. Für die schwarzen Sabbate, die blutigen. Und du, armer Narr, der du diese LP in Händen hältst, wisse denn, daß du mit ihr deine Seele verkauft hast, denn sie wird schnell in diesem höllischen Rhythmus, in der teuflischen Kraft dieser Musik, gefangen sein. Und dieser musikalische Tarantelbiß wird dich tanzen lassen, ohne Ende, ohne Pause. Für Fans gibt es sogar Aufkleber, die frei und offen verkünden: "I'm possessed by Black Sabbath" ("Ich bin von Black Sabbath besessen")!

Hochgradige Dämonie tritt uns auf dem Cover der LP "Sabbath Bloody Sabbath" entgegen, auf dem ein abscheuliches Satansritual abgebildet ist. Darauf erscheint auch die berühmt-berüchtigte Zahl 666, die Zahl des "Antichristen" (Offb. 13,18), die bei Teufelsanbetern eine große Rolle spielt. Die Zahl 666, die zusammen mit einem Totenkopf' und gekreuzten Knochen auch auf manchen T-Shirts des Fanclubs erscheint, kann man als ein offenes Bekenntnis zum Satanismus werten. Black Sabbath - Schlagzeuger Bill Ward sagte einmal offen, daß er fühle, "Satan könne Gott Sein".

Sein Bandkollege Ozzy Osbourne behauptet, daß er gezwungen wurde, den okkulten Horrorfilin "Der Exorzist" 216 mal (!) zu sehen. Er sagt über sich: "Ich weiß nicht, ob ich das Medium einer äußeren Macht bin. Was immer es ist, hoffe ich freilich, daß es nicht das ist, was ich denke - Satan .



zurück zum Menü







Musik und Manipulation


Die Kombination von Drogen und Musik um Menschen in eine andere Bewußtseinslage zu bringen ist seit her die Basis vieler okkulter Riten. So haben zum Beispiel die Assassinen Marijuana benutzt, um 'Mind - Controled' Killer zu erzeugen. Dieses Wissen wurde über Nachfahren der ägyptischen Ismaili Grand Lodge an europäische Brüder weitergegeben und von den Illuminati übernommen. Die Praktiken dienten der Elite im 20. Jahrhundert dazu erstmals eine Gesellschaft als ganzes zu indoktrinieren.


Mit den Mitteln der Medien und des Entertainments wurde versucht die Menschen der westlichen Welt von den alten (christlichen?) Moralvorstellungen und Traditionen zu lösen. Diese Mittel sind buchstäblich Sex, Drugs and Rock'n Roll. Diese Strategie wurde über Agenten des Round Table verwirklicht in Verbindung mit dem hervorbringen des 'New Age' bzw. des Age of Aquarius. Aus der Sicht des Okkultismus ist die Geschichte der Menschheit durch Zeitalter determiniert, wobei wir momentan im Zeitalter der Fische sind und unmittelbar vor dem neuen Zeitalter des Aquarius, welches das 'New Age' einleuten soll, in dem okkulte Ideen erneut die Oberhand gewinnen.

Alice Bailey, welche Anni Besant als Kopf der theosophischen Gesellschaft beerbt hat, machte diese Ideen erstmals populär. Mit ihrem Mann Foster Bailey gründete sie LiciferPublishing Company (später Lucis Publishing Company). A. Baley schrieb diverse Bücher, in denen sie angab in Kontakt mit ihren überirdischen 'Meistern Djwahl Khul oder Rakoczi/Comte St. Germain zu sein. In diesen Werken verarbeitete sie ihren 'Plan', ihe Schule des Okkulten. Der Hauptpunkt ihres Planes ist die 'harmonische Konvergenz' zu erreichen auch bekannt als Omega, 'Mind Convergence' oder 'Fusion Point', welche nur ereicht werden kann, wenn die Nationen ihre Unterschiede für eine Neue Weltordnung beiseite legen. Lucis Trust wird u.a durch John D. Rockefeller, Norman Cousins, Robert S. McNamara, Thomas Watson, Jr. of IBM + frühere amerik. Botschafter in Moskow, Henry Clauson Grand Master of the Supreme Council, 33rd Degree Southern District Scottish Rite , Henry Kissinger. Somit ist Lucis Trust mit den Bilderbergern, der Trilateralen Kommission und dem CFR verbunden.

Dieser o.g. Plan konnte mit Hilfe des Tavistock Institutes mit seinem MK-Ultra Programm verwirklicht werden. Diese "Mind Control Techniken" wurden auf großer Basis über die Musikindustrie oder allgmemein Entertainment Industrie durchgeführt, um Massen in ein bestimmtes, für Indoktrinationen bestimmter Botschaften, offeneres Bewußtsein zu transferieren. MK-Ultra erwuchs aus psychiatrischen Experimenten in Auschwitz während des zweiten Weltkriegs.

Über das TAVISTOCK-Institut sponsorten die Familien Rockefeller, Harriman und Warburg zusammen mit britischen Geheimdiensten diese eugenischen Projekte welche die Ermordung und Sterilisation von Menschen bestimmter ethnischer Herkunft verlangten. Das Tavistock Institut selbst betreibt Projekte, die aus der Forschung deutscher Wissenschaffler auch bekannt als 'Frankfurter Institut für Soziale Forschung`hervorgingen. Zusammengefasst brachte die "Frankfurter Schule" die These hervor, dass die Medien dazu benutzt werden können um reduzierte mentale Zustände zu induzieren, welche sich vor allem durch Labilität und Phlegmatismus kennzeichnen. Die Tavistock Institut Studie über 'War psychosis and its breakdown of individual personality ergab:

Zitat:
Durch den Gebrauch von Terror kann der Mensch in einen infantilen Zustand gebracht werden,
in dem die emotionalen Reaktionen auf bestimmte Reize und Geschehnisse vorhersehbar sind.

Einige der deutschen Wissenschaftler der Frankfurter Schule gingen in die USA und setzten ihre Arbeit an der Columbia University in NY City fort. Dort entstanden auch enge Kontakte zum Radio Research Institute an der Princton Universität. Dieses Institut wurde von Abraham Flaxner gegründet, einem Bildungstheoretiker der Carnegie - und Rockefellerstiftungen. Lord Bertand Russel, welcher der Frankurter Schule beitrat, schrieb in seinem Buch (1951) 'The impact of Science in Society":

Zitat:
I think the subject which will be of most importance politically is mass psychology...Its importance has been inormously increased by the growths of mordern methods of propaganda. Of these the most influential is what is called "education". Religion plays a part, though it is diminishing one; the press, the cinima, and the radio play an increasing part...It may be hoped that in time anybody will be able to persuade anybody of anything if he can catch the patient young and is provided by the State with money and equipment.... The social psychologists of the future will have a number of classes of school children on whom the will try different methods of producing an unshakable conviction that snow is black. (!!) First, the influence of home (on the children) is obstructive. Second, that not much can be done unless indoctrination beginns under the age of ten. Third, that verses set to music and repeatedly intoned are very effective. ...Although this science will be diligently studied, it will be regidly confined to the governing class. The populace will not be allowed to know how its convictions wwere generated.

Musik hat natürlich auch nützliche Eigenschaften, wurde aber häufig in alten okkulten mysterischen Riten benutzt um die 'Gläubigen' in eine Art Trance zu versetzen. Diese Erkenntnisse werden durch die Illuminati (unter Benutzung der Wissenschaftler der Frankfurter Schule) zur Massenindoktrination benutzt. (Quelle: verschwörungen-info)



zurück zum Menü





Die Band Kiss



John Todd says rock and roll music is designed to cast a demonic spell on the listener. I know this sounds farfetched but I urge you to listen to Todd's presentation "Witchcraft of Rock and Roll" in the multimedia section here. He says the Illuminati started Jesus Rock to control the message. The group, "KISS" stands for "Kings in Satanic Service."

Könige im Dienste Satans - na toll, jetzt weiß ich, warum mich diese Band schon immer extrem abgestossen hat!!
(Anmerkung von FK)


Rückwärtsbotschaften


Lässt man ein Lied rückwärts laufen so sollen sich angeblich Botschaften herraushören lassen. Technisch wäre ein Aufnehmen einbringen einer solchen Botschaft zwar möglich, allerdings nur schwer unauffällig unterzubringen, da die Botschaf dann Rückwärts zu hören ist. Beim Heraushören von Rückwärtsbotschaften spielt auch Suggestion eine wichtige Rolle:

Lässt man eine Versuchsperson ohne das sie weiß worauf sie achten soll ein Lied rückwärts hören so werden meist keine Botschaften gehört. Von einer Versuchsperson die allerdings "weiß" das in einem Lied "satanische" Botschaften versteckt sind, werden diese herrausgehört. Die Wirkung dieser Botschaften soll unterbewusst geschehen. Der Mensch soll angeblich die Lieder vollkommen abspeichern und so unterbewusst auch den Rückwärtstext kennen.

Kritiker werden hier zurecht bemerken, das ein "vollkommenes Abspeichern" vollkommen dem widerspricht was wir über das Erinnerungsvermögen wissen.

Dämonische Musik



Leute wie der Evangelist John Todd glauben, das durch magische Rituale Dämonen eingesetzt werden um Musik zu verbreiten.

Diese Dämonen machen das Musikstück nicht nur beliebter, sonder sorgen auch dafür das der Hörer der Musik durch die dämonischen Einflüsse zu sündhaftem handeln verleitet wird. Sogar die Liedtexte sollen unter dem Gebrauch dämonischer Drogen oder bei spiritistischen Sitzungen entstehen.

Spezielle Frequenzen und Töne

Eine weitaus realistischere Vorstellung der Manipulation durch Musik ist das Arbeiten mit speziellen Frequenzen und Tönen. Es gibt tatsächlich Fälle, in dennen Musik zu Kreislaufversagen führte z.B. haben manche Matel-Genre einen sehr langsamen Takt, der dazu führt das die Herzfrequenz bei dem Hörenden heruntergesetzt wird. Resultat ist das auf Konzerten dieser Genre es in einer erhöhten Rate zum Kreislaufversagen kommt.

Auch die Tonlage spielt eine gewisse Rolle, nicht umsonst wird mit einem Lied in D-Mol immerwieder ein trauriges Lied assoziert. Musik wirkt durch die Töne emotional und kann Menschen damit auch glücklicher oder trauriger Machen, was vor allem im Fernseh-Dokumentationen genutzt wird.

Es gibt auch die urbane Legende vom "Braunen Ton", einem sehr tiefen Ton der zu einem Versagen des Schließmuskels mit entsprechenden Folgen führen soll.




zurück zum Menü






US-Army will Schmerzwaffe kaufen

Florian Rötzer

21.10.2008


Seit Jahren ist immer wieder die Rede, dass die angeblich nichttödliche Strahlenwaffe ADS oder der kleinere "Silent Guardian" zum Einsatz kommen könnten Seit Jahren gehen schon die Gerüchte um, dass das Active Denial System (ADS), eine Mikrowellenwaffe, die große Schmerzen zufügt, aber als nicht bzw. weniger tödliche Waffe zur Kontrolle von Menschenmengen entwickelt wurde, im Irak eingesetzt werden könnte. Das riesige und schwere System, das seit 2000 getestet und das seit Anfang der 90er Jahre entwickelt wird, wurde inzwischen vom Rüstungskonzern Raytheon auf "nur" noch ein Drittel der Größe und des Gewichts reduziert und mit dem Namen [extern] Silent Guardian versehen. Dessen "Schmerzstrahl" soll noch eine Reichweite von 250 Metern haben. download Die U.S. Army will jetzt für 25 Millionen Dollar einige der auf Lastwagen montierten Systeme mit einem Gewicht von einer halben Tonne kaufen, wie Aviation Week berichtet. Ob sie eingesetzt werden, ist aber noch immer unklar. Vor zwei Jahren hieß es, dass die Mikrowellenwaffe vom Militär erst in den USA eingesetzt werde, um einen Skandal zu vermeiden, wenn es im Ausland doch zu Verletzungen kommen sollte.



Zwar wurden schon eine ganze Reihe von Tests an vielen Versuchspersonen mit der Strahlenwaffe durchgeführt, um deren Wirkung festzustellen, vor allem aber um nachzuprüfen, dass sie tatsächlich nichttödlich ist und keine bleibenden Schäden verursacht. [extern] Vorführungen gab es in diesem Frühjahr, auch Medien waren geladen ([extern] Video). Raytheon behauptet seit 2006, dass die Millimeterwellen des Silent Guardian eine "geprüfte Technik" seien und keine Verwundung verursachen, weil der von einer Antenne mit Lichtgeschwindigkeit gesendete Strahl mit einer Frequenz von 95 GHz und einer Maximalleistung von 100 kW nur oberflächlich bis zu einer Tiefe von 0,4 mm in die Haut eindringen soll. Es gebe eine "signifikante Schwelle" zwischen einer sicheren und einer schädlichen Aussetzung. Um letztere zu vermeiden, habe man technisch eine Sicherheitssperre eingebaut, die den Strahl unterbricht. Schon unter zwei Sekunden kann der Strahl Verbrennungen zweiten und dritten Grades bewirken.


Der Mikrowellenwellenstrahl erzeugt eine äußerst schmerzhafte Hitze, so dass die angezielte Person reflexartig versuchen wird, dem Strahl auszuweichen. Aktiviert werden durch die subtraumatische Erhitzung der Haut Wärme leitende Proteine, die wiederum Nozizeptoren stimulieren. Gezeigte habe sich, dass der Strahl der Mikrowellenwaffe auch durch Spalten in Betonmauern oder durch Windschutzscheiben reicht und Schmerzen auslöst.Bei den Tests kam es tatsächlich nur, soweit die Ergebnisse bekannt wurden, zu wenigen, kleineren Verletzungen wie Brandblasen. In einem Fall war es zu einer Verbrennung wegen zu langer Aussetzung gekommen, was darauf schließen lassen könnte, dass nur eine kurzzeitige Aussetzung ungefährlich ist. Bei Menschenmengen oder in Situationen, in denen Menschen nicht ausweichen können, könnte das Risiko also ansteigen. Probleme könnten auch Brillen, Kontaktlinsen, metallische Objekte wie Knöpfe oder Reißverschlüsse machen, wenn sie sich zu stark erhitzen, das könnte womöglich auch durch Schweiß oder nasse Kleidung passieren. Andererseits gewährt Wasser auch einen gewissen Schutz vor den Millimeterwellen.



Der Physiker Jürgen Altmann hat einen Bericht über einige nichttödliche Waffen vorgelegt, in dem es auch um das ADS geht. Nach Altmann wäre die Strahlenwaffe nur dann weitgehend ungefährlich, wenn technisch die Leistung und Dauer des Mikrowellenstrahls zuverlässig begrenzt und verhindert wird, dass dieselbe Person nicht gleich wieder angezielt werden kann. Schon bei weniger als 2 Sekunden Aussetzung können mit der höchsten Leistung Verbrennungen bis zu einer völligen Zerstörung der Hautzellen auftreten.Problematisch ist auch, dass der Strahl nicht punktgenau ist, sondern einen Durchmesser von zwei Metern besitzt. Altmann geht davon aus, dass Kollateralschaden im Kampfeinsatz eigentlich kein großes Problem darstellen dürfte, da andere Waffen viel gefährlicher sind und das Fahrzeug mit dem schweren System gut angegriffen werden kann, aber dass ADS vor allem im Rahmen der inneren Sicherheit eingesetzt werden dürfte. Demonstranten könnten sich schützen, indem die sich vollständig in eine Aluminiumfolie einwickeln, die Löcher für die Augen müssten aber kleiner als Wellenlänge von 3,2 mm sein.Quelle: www.heise.de



zurück zum Menü






TAVISTOCK-Institut

 

 
The Tavistock Institute ist ein Forschungsinstitut, das 1946 als Ableger der Tavistock Clinic gegründet wurde. Die ursprüngliche Bezeichnung war The Tavistock Institute of Human Relations (Das Tavistock Institut für menschliche Beziehungen). Diese Institutionen waren vollständig privat, unterstützt von privaten Spenden.

gedankenkontrolle

The Tavistock Institute engagiert sich in Forschungs- und Konsultationsarbeit im Bereich Sozialwissenschaften und angewandte Psychologie für die Europäische Union, verschiedene Abteilungen der britischen Regierung und private Auftraggeber. Das Institut verfügt über einen eigenen Verlag und ist Eigentümer und Herausgeber von Human Relations, einem internationalen Journal für Sozialwissenschaften. Die Klinik ist heute ein britisches Unternehmen des National Health Service (NHS), der Psychotherapie und andere Psycho-Hygiene-Dienstleistungen anbietet.Tavistock-Institut Gegründet im Jahr 1920 durch den Psychiater Hugh Crichton-Miller, lieferte die Tavistock-Klinik einen bemerkenswerten Beitrag beim Verstehen der traumatischen Effekte der Kriegs-Neurose, auch Schützengrabenschock genannt, und wie sie durch Psychotherapie behandelt werden könnten: Reden, Zuhören und Verstehen. Zuvor wurden Soldaten, die an diesen Symptomen litten, als Feiglinge angesehen und waren bestraft, sogar erschossen worden.Während des Zweiten Weltkrieges dienten viele der hauptberuflichen Angestellten als psychiatrische Spezialisten in den Streitkräften, wobei einige, insbesondere der Psychoanalytiker Wilfred Bion (Gruppenanalyse), radikal neue Methoden zur Auswahl von Offizieren vorstellten, indem sie eine sogenannte führerlose Gruppe als eine Möglichkeit beobachteten, in welcher Männer Verantwortung für andere übernehmen könnten, und zwar eher abhängig von ihrer Vortätigkeit, als nur einfaches Befehle geben (siehe auch Gruppendynamik).Solche Kriegszeiten-Experimente beeinflussen immer noch die Klinik-Arbeit in Lehre, Beratung sowie im Verstehen der frühen Trennung von Eltern, wie geschehen bei der Evakuierung von Kindern während der Kriegszeit, und in der Verarbeitung von Traumata. Heute bietet die Tavistock-Traumaforschung eine Trainingsseminar zum Verstehen von Traumata an und wurde deswegen auch schon bei nationalen und internationalen Kastastrophen-Fällen zur Hilfe in Anspruch genommen.Eine Schlüsselfigur in der Geschichte von Tavistock war Brigadegeneral Dr. John Rawlings-Rees, Autor von The Shaping of Psychiatry by War („Die Gestaltung der Psychiatrie durch Krieg“).Ronald D. Laing ist einer der prominenten Psychiater, der mit dem Institut verbunden war. Laing, der ebenfalls in der Psychiatrie-Einheit der Britischen Armee (British Army Psychiatric Unit) gedient hatte, wurde sehr bekannt aber auch höchst umstritten wegen seiner Experimente mit LSD und seines Standpunktes bezüglich der Schizophrenie. Laing sagt, Schizophrenie sei eine Möglichkeit die Welt zu erleben, nicht eine Krankheit.Der Wiener Psychoanalytiker und Neurologe Sigmund Freud soll häufig am Londoner Tavistock Institute of Human Relations" ein und aus gegangen sein. Es gibt einen Standort in dem Londoner Vorort, Tavistock, und einen in der Grafschaft Sussex. Der Pirat Francis Drake wurde 1540 in Plymouth, England in der Nähe von Tavistock geboren.Kriegspsychologische Ziele Das Ziel der Untersuchungen, die von der britischen Militärdienststelle für psychologische Kriegsführung (unter dem Kommando von Sir Rawlings-Reese) geleitet wurde, war die Identifizierung eines "Belastbarkeitsgrenze" der Männer unter Stress. Forschungsschwerpunkte sind Techniken der Massen-Gehirnwäsche, Kontrolle von Menschenmengen.Das Tavistock-Institut und die Tavistock-Klinik in London hatten das genau erforscht: Wenn man Menschen sehr starkem Druck aussetzt, geraten sie in einen Schockzustand.Bereits an Soldaten im Ersten Weltkrieg wurde dies untersucht, als man von „Kriegsneurose“ (engl. shell shock) sprach. Soldaten an der deutsch-französischen Front, die immer und immer wieder gegen die Maschinengewehrnester, die Stacheldrahtverhaue und die Artillerie vorgeschickt wurden, kamen schließlich als gebrochene Männer zurück und mußten psychiatrisch behandelt werden .Tavistock und PsychoterrorDie Bombardierung von Dresden, welche ein rasendes Inferno der Zerstörung verursachte, das mehr als 100.000 Menschen vernichtete, wurde von einer Gruppe Sozialpsychiater an der strategischen Bombardierungsübersicht ersonnen und geleitet, welches mit dem Kommando für Sonderoperationen des Office of Strategic Services (OSS Vorläufer-organisation der CIA) verbunden ist. Diese Gruppe wurde effektiv vom Leiter des Britischen Direktorats der Psychologischen Kriegsführung, Brigadegeneral John Rawlings Rees geleitet, Direktor der Tavistock-Klinik in London, welche seit den zwanziger Jahren als Zentrum der psychologischen Kriegsführungsoperationen des britischen Empires gedient hatte.Die Mannschaft der strategischen Bombardierungsübersicht, die eine Heerschar aus den USA stammender Tavistock-Mitarbeiter wie Kurt Lewin, Rensis Likert und Margaret Mead umfasste, theoretisierte, daß der Terror, welcher der deutschen Bevölkerung durch die „Nachricht von Dresden” zugefügt würde, ihren Willen zum Kampf brechen und sie ängstlich, erschrocken, und verwirrt zurücklassen würde. Sie projizierten, daß er einen dauerhaften Effekt auf Deutschland haben würde, diese Nation von den großen Staaten von Europa entfernen und sie in ein dauerhaft psychologisch verletztes Wesen wandeln würde. Dem deutschen Volk, argumentierten sie, würde die Erkenntnis gebracht, daß „alles Deutsche”, seine ganze Kultur und Geschichte, in einem Augenblick, wie diesem, durch jene Mächte weggewischt werden konnten, die sich einem aggressiven zukünftigen Deutschland entgegenstellen würden.Tavistock Institute, 68er, Drogen und Jugendkultur Leute wie der Gründer der Tavistock- Klinik, Brigadegeneral Rees, stellten bei ihren Untersuchungen über dieses Phänomen der Kriegsneurose fest, daß die Menschen in diesem Zustand sehr labil und beeinflußbar und daher leicht zu kontrollieren waren. Und so erging es den jungen Menschen der 60er Jahre, die in den 40er und 50er Jahren mit der drohenden Gefahr eines Atomkriegs aufwuchsen und dann im Oktober und November 1962 unter dem Schock der Kubakrise litten: Diese jungen Menschen verloren ihr Gleichgewicht, sie wurden leicht beeinflußbar und labil.Ich habe in den Jahren 1966-73 an der Universität gelehrt und diese extreme Labilität und Beeinflußbarkeit selbst gesehen. Ich sah, wie schnell sie immer wieder ihre vermeintlichen Überzeugungen änderten und dabei jeweils von einem Zustand in einen noch schlimmeren degenerierten. Das war die jugendliche Gegenkultur mit Sex, Drogen und Rockmusik, die sich damals unter dem Einfluß der Frankfurter Schule, der Tavistock-Klinik u.ä. vor allem an den Universitäten ausbreitete. In Europa, Nordund Südamerika und auch im Ostblock, überall liefen ähnliche Prozesse ab (das war auch von großer Bedeutung für den späteren Zusammenbruch des Sowjetsystems). Es war eine existentialistische Realitätsflucht der Bevölkerung.Darüber hinaus sollen nicht nur die Beatles, sondern die gesamte Rock und Pop-Jugendkultur, von Militärpsychologen (MI6) des Tavistock-Instituts aufgebaut worden sein um einen Absatzmarkt für Drogen zu schaffen. EMI der Schallplattenkonzern der damals die Beatles aufgebaut hat war zur damligen Zeit ein Elektronik-Unternehemen wechels spezielle Elektronik für britische Geheimdienste gebaut hat.Tavistock Institute for Medical Psychology: Zitate aus dem Buch "Tavistock-The best kept secret in America" von Dr. John Coleman ():"All die Techniken von Tavistock und der "amerikanischen Stiftung" verfolgen ein einziges Ziel - die mentale Stärke des Individuums zu einzureißen und ihn in seinem Widerstand gegen die Diktatoren der Weltordnung hilflos zu machen. Jede Technik zur Zerstörung der Familieneinheit und der Familien einbeziehende Prinzipien der Religion, der Ehre, des Patriotismus und des sexuellen Verhaltens wid von den Tavistock-Wissenschaftlern als Waffen der Massenkontrolle verwendet.Die Methoden der Psychotherapie nach Freud [Psychoanalyse] lösen bei jenen eine dauerhafte Geisteskrankheit aus, die sich dieser Behandlung unterziehen, und zwar durch die Destabilisierung ihres Charakters.Dem Opfer wird dann geraten, "neue Rituale hinsichtlich des zwischenmenschlichen Umgangs einzurichten", d.h. kurzen sexuellen Begegnungen nachzugeben, welche in Wirklichkeit die Beteiligten haltlos/herrenlos werden lassen--ohne gefestigte persönliche Beziehungen in ihrem Leben, wobei ihre Fähigkeit zur Gründung oder zur Erhaltung einer Familie zerstört wird.""Die Tavistock-Strategie ist durch einen einzigen gemeinsamen Nenner identifizierbar: Der Einsatz von Medikamenten/Drogen.Das berüchtigte MK-Ultra-Programm der CIA, bei welchem nichtsahnenden CIA-Beamten LSD verabreicht wurde, und deren Handlungen wie bei "Meerschweinchen" untersucht wurden, führte zu mehreren Todesfällen.Die US-amerikanische Regierung musste Millionenentschädigungen an die Angehörigen der Opfer bezahlen, die Schuldigen wurden jedoch nie angeklagt. Das Programm entstand als die Sandoz AG, ein schweizerisches Pharmaunternehmen, das der Londoner S.G. Warburg Co. gehörte, LSD (Lysergsäure) entwickelte.Der Roosvelt-Berater, James Paul Warburg, Sohn von Paul Warburg, welcher das Bundesreservebank-Gesetz (FED) unterzeichente und Neffe von Max Warburg, der Hitler finanziell unterstützte, baute das "Institut für politische Studien" zur Förderung des Absatzes dieses Medikamentes/dieserDroge. Das Ergebnis war die LSD-"Gegenkultur" der 60er Jahre (68ger), die "Studentenrevolution", welche mit den 25 Millionen US-Dollar von der CIA finanziert wurde.""Ein Teil des MK-Ultra [programms] bestand im "Menschlichen Ökologie Fond"; die CIA bezahlte Dr. Herbert Kalman von Harvard für die Durchführung weiterer Experimente zur Bewusstseinskontrolle. In den 50er Jahren finanzierte die CIA ausgedehnte LSD-Versuche in kanada. Dr. Ewen Cameron, der Präsident der "kanadischen psychologischen Vereinigung" und Leiter der "königlichen viktorianischen Klinik", in Montreal, erhielt große Geldsummen von der CIA für die Verabreichung von großen LSD_Dosen an 53 Patienten und zur Erfassung ihrer Reaktionen; über die Droge wurden die Patienten wochenlang in einen Schlafzustand gehalten und elektrischen Schockbehandlungen ausgesetzt.Ein Opfer, die Gattin eines der Mitglieder des kanadischen Parlaments, verklagt derzeit diejenigen US-amerikanischen Unternehmen, die die Droge an die CIA geliefert hatten. Alle Akten des Drogentestprogramms der CIA wurden auf Befehl des Leiters des "MK-Ultra-[Programms]" vernichtet. "Das Tavistock-Netzwerk in den USA umfasst folgende Institutionen
  • 1. Flow Laboratories, Sie erhalten Aufträge von den "National Institutes of Health".
  • 2. Merle Thomas Corporation. Das Unternehmen erhält Aufträge von der US-amerikanischen Marine.
  • 3. Walden Research. Arbeitet auf dem Gebiet der Bevölkerungskontrolle.
  • 4. Planning Research Corporation. Arthur D. Little, G.E. "TEMPO", Operations Research Inc.
  • 5. Brookings Institution
  • 6. Hudson Institute
  • 7. National Training Laboratories
  • 8. University of Pennsylvania. Wharton School of Finance & Commerce Founded by Eric Trist
  • 9. Institute for Social Research. Beispiele für Klienten sind:
    • Ford-Stiftung,
    • US-amerikanische Verteidigungsministerium,
    • U.S.Postal Service und das US-amerikanische Justizministerium.
    • Ausgewählte Titel von Studien:
      • "The Human Meaning Of Social Change",
      • "Youth in Transition" und
      • "How Americans View Their Mental Health".
  • 10. Institute For The Future.Zitat aus "Tavistock-the best kept secret in America": "Die sogenannten DELPHI-Ausschüsse/Foren entscheiden, was normal und was nicht normal ist, und bereiten Positionspapiere zur "Steuerung" der Regierung in die richtige Richtung vor, um solche Gruppen wie "Leute, die Bürgerunruhen stiften" zu lenken. (Dies könnten patriotische Gruppen sein, die die Abschaffung von gestaffelten Steuern verlangen oder verlangen, dass ihr Waffentragerecht nicht beeinträchtigt wird). Dieses Institut gibt Handlungsempfehlungen wie die Liberalisierung von Abtreibungsgesetzen, den Drogenkonsum und dass Autos, die ein städtisches Gebiet betreten, Straßenzölle bezahlen, die Unterrichtung von Geburtenkontrolle in öffentlichen Schulen, die erforderliche Registrierung von Schußwaffen, Darstellung des Drogenmißbrauchs als nichtkriminelles Vergehen, Legalisierung von Homosexualität, finanzielle Förderung von Studenten für akademische Leistungen, Darstellung von Grenzkontrollen als Schutz des Staates, Angebot von Sonderprämien für Familienplannung und zuletzt das am meisten beängstigende, ein Gesetzesvorschlag im kambodschanischen Pol-Pot-Stil, dass in ländlichen Gebieten neue Gemeinden aufgebaut werden sollen (Konzentrationslagergrundstücke). Wie man beobachten kann, wurden viele ihrer Ziele bereits mehr als vollkommen umgesetzt. "
  • 11. Institute of Policy Studies (IPS)
  • 12. Stanford Research Institute
  • 13. Massachusetts Institute of Technology (MIT) Alfred P. Sloan School of Management.
  • 14. Rand Research and Development Corporation
Einige von hundert tausenden Rand-Kunden:
  • American Telephone and Telegraph Company (AT&T)
  • Chase Manhattan Bank
  • International Business Machines (IBM)
  • National Science Foundation
  • Republican Party
  • TRW
  • U.S. Air Force
  • U.S. Department of Health
  • U.S. Department of Energy
Uhrwerk Orange Bereits Mitte der 70er Jahre hatten zwei führende Gehirnwäschespezialisten und Medienexperten des Tavistock-Instituts, Eric Trist und Fred Emery, vorausgesagt, daß die USA bis zum Ende des Jahrhunderts wahrscheinlich ein solcher faschistischer Polizeistaat würden. Trist und Emery entwickelten eine Theorie der „sozialen Turbulenzen“, wobei eine Gesellschaft einer Serie von „Schocks“ ausgesetzt wird: Energieverknappung, wirtschaftlicher und finanzieller Zusammmenbruch und terroristische Anschläge. Folgten die Schocks schnell und mit wachsender Intensität aufeinander, dann wäre es möglich, eine ganze Gesellschaft buchstäblich in einen Zustand des Massenwahns zu treiben, erklärten die beiden. Die Menschen würden dissoziiert, weil sie vor dem Terror der schockierenden Realität zu fliehen versuchen; sie würden sich in einen Zustand der Realitätsverweigerung zurückziehen, in Unterhaltung und Ablenkung flüchten, gleichzeitig aber zu irrationalen Wutausbrüchen neigen. Diese Wut, sagten die beiden Gehirnwäscher, könnte sehr leicht von den Leuten gesteuert werden, die Zugang und Kontrolle über die Mittel der Massenkommunikation und insbesondere das Fernsehens hätten.In zwei Studien, die unter den Gehirnwäschern und Sozialpsychiatern um Tavistock und unter Experten der psychologischen Kriegsführung zirkulierten, belegten Trist und Emery ihre Ansicht, daß schon der Prozeß des Fernsehens an sich ein Gehirnwäschemechanismus ist. Sie hatten bei Versuchen festgestellt, daß gewohnheitsmäßiges Fernsehen unabhängig vom Inhalt die kognitiven Geisteskräfte zum Erliegen bringt und auf das zentrale Nervensystem ähnlich wirkt wie eine Droge, was den gewohnheitsmäßigen Fernsehzuschauer zu einem leichten Opfer von Suggestion und Manipulation macht.Weiterhin stellten sie fest, daß diese praktisch gehirngewaschenen „Zombies“ leugneten, daß etwas mit ihnen nicht stimmen könne oder daß eine Manipulationen ihres "Denkens" überhaupt möglich sei.Trist und Emery erklärten, die terrorisierte, gewalttätige Gesellschaft, die in dem von Stanley Kubrik verfilmten Buch „A Clockwork Orange“ (Uhrwerk Orange) von Anthony Burgess geschildert wird, sei das folgerichtige soziale Endresultat für ein Amerika, das gegen Ende des Jahrhunderts Opfer einer 50 Jahre andauernden Massengehirnwäsche durch die „Glotze“ ist. In Burgess' Welt sind Gewalt und Terrorismus Teil des täglichen Lebens.Es wird als normal hingenommen, daß man mit Sicherheit angegriffen und vielleicht sogar getötet wird, wenn man zu einer gewissen Zeit aus dem Haus geht oder an gewissen Orten spazierengeht. Es gibt keinen offensichtlichen Grund für diese Gewalt - sie ist ziel- und grundlos und deswegen um so schrecklicher. Die Reichen werden geschützt; alle anderen müssen mit dem Risiko leben.Weil terroristische Jugendbanden die Straßen unsicher machen, bleiben die Menschen in ihren Häusern und schauen fern oder gehen nur in die wenigen Gebiete, die von Polizei und Militär scharf bewacht werden. Das Gräßlichste an Burgess' Vorstellung ist die Hoffnungslosigkeit, das Gefühl, daß man an all dem nichts ändern kann. „So ist es eben“, pflegte der Sprecher Walter Conkrite am Ende der Abendnachrichten zu sagen.Trist und Emery stellen fest, die erste „Uhrwerk Orange“-Gesellschaft sei Belfast, wo die Gewalt vom britischen Geheimdienst kontrolliert wird. Heutzutage würden sie auch Jerusalem und Israel auf ihre Liste dissoziierter Gesellschaften setzen, vielleicht auch das von der FARC terrorisierte Kolumbien.Die Urheber des Putschversuchs vom 11. September wissen mit ziemlicher Sicherheit über die Trist-Emerson-These der Massengehirnwäsche Bescheid. In den Höhlen Afghanistans dagegen gehört so etwas sicherlich nicht zum üblichen Lesestoff. Es gibt eine oligarchische Bösartigkeit, die so denkt, und die eine „Uhrwerk Orange“-Gesellschaft für notwendig hält, um ihre Privilegien und ihre Macht zu bewahren. Sind wir wirklich schon so gehirngewaschen, daß wir das zulassen?Tavistock-Institut und der Club of Rome Eine Dachgesellschaft des Londoner "Tavistock Institute of Human Relations" ist die "Erweiterte organisatorische Beratungsgesellschaft" ("Advanced Organisational Consulting Society" AOC. gegründet 1993). Das TAVISTOCK-Institut wird in Verbindung mit der Gründung des Club of Rome als Mutter aller Gehirnwäsche-Institute der Welt bezeichnet.Der Gründer des Club of Rome, Peccei, ein ehemaliger Vorsitzender des "Fiat-Konzerns", einem gigantischen Multi-Konglomerat des "Komitees der 300" wurde angeblich vom TAVISTOCK-Institut ausgebildet.Der Fiat-Konzern ist sehr berüchtigt durch seinen hohen Anteil an " Schwarzer Adels"-Mitglieder, u.a. den Agnellis. Das Tavistock-Institut war zu dieser Zeit unter der Leitung des Major-Generals John Rawlings Rees, der seine Unterstützung durch Lord Bertrand Russell, die Huxley-Brüder, Kurt Lewin und Eric Trist und seine Wissenschaftler erhielt.

Literatur
  • Trist, Eric L. et al.: The Social Engagement of Social Science: A Tavistock Anthology: The Socio-Ecological Perspective (Tavistock Anthology), University of Pennsylvania, May 1997


Quelle: http://www.verschwoerungen.info




zurück zum Menü







Die totale Gedankenkontrolle der Bevölkerung


Die Erde ist umhüllt mit einem 'Donut-förmigen Magnetfeld'. Zirkulare, magnetische Flusslinien die sich im Nordpol hineinsenken und beim Südpol wieder herausfliessen. Die Ionosphäre, ein Ableiter elektromagnetischer Wellen, 100 Kilometer (62 Meilen) über der Erde, besteht aus einer Schicht von elektromagnetisch geladenen Partikeln, die als Schild gegen den Sonnenwind agieren.Erd-Resonanz-Frequenz.Natürliche Wellen werden geschaffen durch elektrische Aktivität in der Atmosphäre. Man denkt, dass sie durch vielfache Blitzgewitter-Stürme verursacht werden, die allgemein genannt werden als ‚Die Schumann Resonanz’, mit der stärksten Strom Messung bei 7.8 Hz. Dies sind quasi-stehende [Scalar], extrem Niederfrequenz [ELF] Wellen, die natürlicherweise als elektromagnetischer Hohlraum der Erde existieren, welches der Raum zwischen dem Boden und der Ionosphäre ausmacht. Diese ‚Erd Gehirnwellen’ sind identisch mit dem Frequenzspektrum von unseren menschlichen Gehirnwellen.[Frequenz Nomenklatur: (Begriff) 1 Hertz = 1 Zyklus pro Sekunde (cps), 1 KHz = 1000 cps 1 MHz = 1 Million cps. Wellenlänge: Eine 1 Hertz-Welle hat eine Wellenlänge von 185'000 Meilen (297'600 Km). Eine 10 Hertz Welle ist 18'600 Meilen oder 29'760 Km lang, etc. Radio Wellen bewegen sich mit der Licht-Geschwindigkeit von 186'000 Meilen per Sekunde oder 297'600 Km /sec.]HAARP.Der Schöpfer erschuf lebende Wesen die mit den 11 natürlichen Schumann Resonanz Frequenzen mitklingen um sich harmonisch zu entwickeln. Die Ionosphäre wird von Wissenschaftlern der US Regierung manipuliert, welche den HAARP Sender in Alaska verwenden, HAARP = High Frequency Active Auroral Research Program oder Hoch Frequenz Nordlicht Forschungsprogramm, welches gezielt ausgestrahlte Stromwellen sendet, um Sektionen der Ionosphäre aufzuheizen, welche dann die Wellen zurück auf die Erde strahlt.




Die von HAARP produzierten ELF Wellen können, wenn auf ausgewählte Gebiete gezielt, das Wetter verändern und/oder die Stimmung von Millionen von Menschen verändern. Die benötigte Watt-Leistung ist 1,700 Billionen Watt Stromstärke.Geomagnetische Wellen & GWEN.64 Elemente in der Erde modulieren, mit Variation, die Geomagnetischen Wellen die in natürlicher Weise aus der Erde kommen. Der natürliche ‚Gehirn-Rhythmus’ der Erde ist darüber hinaus damit in Balance. Dies sind dieselben Mineralien, die in den roten Blutkörperchen gefunden werden. Es gibt eine Verbindung zwischen dem Blut und den Geomagnetischen Wellen. Eine Unausgeglichenheit zwischen den Schumann- und den Geomagnetischen Wellen unterbricht diesen Biorhythmus. Diese natürlichen Geomagnetischen Wellen werden automatisch ersetzt bei Verwendung von künstlich erzeugten Nieder-Frequenz (LF) Grund Wellen die von GWEN Türmen kommen.
http://educate-yourself.org/dc/gwentowersbybyronweeks.shtmlGWEN-Sender (Grund Wellen Notfall Netzwerk) die je 200 Meilen (320 Kilometer) quer durch USA voneinander entfernt sind, ermöglichen es, spezielle Frequenzen anzupassen (und zu verändern) an die Geomagnetische Feldstärke in jedem Gebiet, das das Ändern des Geomagnetischen Feldes erlaubt.Sie operieren innerhalb des LF-Bereiches, mit Übertragung zwischen LF 150 und 175 KHz. Sie senden auch Wellen aus oberhalb VHF bis zu dem unteren UHF-Bereich von 225 – 400 MHz. Die LF Signale reisen auf Wellen, die eher den Grund berühren, wie in die Atmosphäre auszustrahlen. Eine GWEN-Station überträgt in einem 360 Grad Kreis bis zu 300 Meilen (480 Km), das Signal verliert stark an Kraft bei Distanz. Das ganze GWEN System besteht aus, (Entsprechend der Quelle und den Daten) von 58 bis zu beabsichtigten 300 Sendern verteilt über USA, jeder Turm ist 299 bis 599 ft (60 – 182m) hoch. 300 ft Kupfer Drähte (60m) in Speichenform strömen aus von der Basis des Untergrund- Systems, in Wechselwirkung mit der Erde, wie ein dünnschaliger Blitzableiter, der Radiowellen-Energie für eine grosse Distanz durch den Untergrund ausstrahlt.Die Vereinigten Staaten sind in diesem Magnetfeld gebadet, es kann sich erheben bis 500 ft, aber es geht auch hinunter in den Untergrund,sodass jedermann damit beeinflusst und „Gedanken- kontrolliert“ werden kann. Das ganze künstliche Grundwellen System verströmt sich über die ganze USA wie ein Netz. Es ist leichter den Leuten die Gedanken zu kontrollieren und zu hypnotisieren, wenn sie in elektromagnetischen Wellen gebadet sind.GWEN Sender haben viele verschiedene Funktionen wie:
  1. Das Wetter zu kontrollieren und zu steuern.
  2. Gedankenkontrolle.
  3. Verhaltens- und Stimmungs- Kontrolle.
  4. Das Senden von synthetischer Telepathie als Hintergrundgeräusch zu Opfern mit Gedankenkontrolle Implantaten von der US Regierung.
GWEN arbeiten in Verbindung mit HAARP und dem Russischen woodpecker (Specht) Sender, welcher ähnlich ist wie HAARP. Die Russen vermarkten offen eine kleine Version ihres Wetterbeeinflussungs- Systems, Elate genannt, welches für die Feinabstimmung des Wetter-Musters über ein 200 Meilen Gebiet verwendet wird, es hat die selben Möglichkeiten wie die GWEN Anlage. Ein ELATE System ist am Moskauer Flughafen im Einsatz. Die GWEN Türme verströmen eine enorme MENGE an Energie in die Atmosphäre in Zusammenhang mit HAARP.
Die Web Seite: www.cuttingedge.org schrieb ein Exposee darüber wie sich die Haupt-Flut im Mittelwesten der USA sich in 1993 ereignete.Atmosphärische Dunst Flüsse.  Enorme, unsichtbare Flüsse von Wasser in Form von Dampf fliessen in Richtung der Pole in der unteren Atmosphäre. Sie nehmen es in jeder Hinsicht auf mit dem Amazonas Fluss der 420 bis 480 Meilen breit und bis zu 4800 Meilen lang ist. Sie sind 1.9 Meilen über der Erde und enthalten ein Wasservolumen von etwa 349 lbs Wasser pro Sekunde. Es gibt 5 Atmosphärische Flüsse in jeder Hemisphäre. Eine massive Flut kann erzeugt werden beim Zurückdämmen eines dieser riesigen Dampf-Flüsse, was eine riesige Menge an Regen abladen würde. Die GWEN Türme die nördlich, entlang des Missouri und Mississippi Flusses positioniert sind wurden eingeschaltet für 40 Tage und Nächte, wahrscheinlich um sich über die Sintflut lustig zu machen. (Dies war in Zusammenhang mit HAARP, das einen elektrischen Fluss von Tausenden von Meilen Länge durch den Himmel und hinunter zu den polaren Eiskappen erzeugt, um den Jet-Strom zu manipulieren, wie der russische Woodpecker.) Diese Flüsse geflutet, verursachen Agrikulturelle Schäden von 12- 15 Billionen Dollar. HAARP produziert Erdbeben vermittels gezieltem Energie Strahl entlang Verwerfungslinien. GWEN Türme sind positioniert entlang der Verwerfungslinien und den Vulkanischen Gebieten im Nordosten des Pazifik.In 1963 erforschte Dr. Robert Beck die Wirkungen von externen magnetischen Feldern auf die Gehirnwellen, um eine Gemeinsamkeit zwischen Psychiatrischen Einweisungen und den magnetischen Solarstürmen aufzuzeigen. Er setzte freiwillige den pulsierten Magnetischen Feldern aus, ähnlich dem magnetischen Sonnenstürmen, und fand ein ähnliches Verhalten heraus. US 60 Hz elektrischer Strom zusammen mit ELF Wellen, haben dieselbe Frequenz wie das Menschliche Gehirn. UK (englisch) 50 Hz elektrischer Emissionen drücken die Thyroid Drüse herunter ins Depressive.Menschliche Verletzbarkeit.Dr. Andrija Puharich fand in den 50er und 60er Jahren heraus, dass die Gehirnwellen der Hellseher auf 8 Hz herunter gingen, während dem sie im hellsichtigen Zustand waren. Er sah 1956 einen indischen Yogi, der sine Gehirnwellen steuerte, sein Bewusstsein bewusst anhob von einer Bewusstseinsebene zur andern. Puharich trainierte Leute mit Bio-feedback, einer Biologischen Rückkoppelung um bewusst die 8 Hz zu erreichen. Ein Heiler machte 8 Hz Wellen indem er sich in die Patientin versetzte und dort ihre Herzprobleme heilte, Ihr Gehirn strahlte ebenfalls 8Hz aus. Eine Person, die eine bestimmte Frequenz ausstrahlt, kann eine andere Person dazu bringen ebenfalls diese Schwingung anzunehmen.Unsere Gehirne sind extrem verletzlich gegenüber allen Technologien die ELF Wellen aussenden, weil sie sich unmittelbar auf diese Signale die von aussen kommen einstellen, wie eine Art von Stimm-Gabel Effekt. Puharich experimentierte und entdeckte dass:
  1. Bei 7.83 Hz (Pulsrate der Erde) sich eine Person wohl fühlt, einen veränderten Zustand hervorbringt.
  2. Bei 10.80 Hz Unruhigem Benehmen verursacht und
  3. Bei 6.6 Hz Depressionen verursacht.
Puharich veränderte mittels ELF Wellen die RNA und DNA, um die Sauerstoffbänder zu lösen damit die Person eine höhere Vibrationsrate erreichen konnte. Er wollte hinter die 8 Hz Gehirnwellen Limite gehen und ein PSI Phänomen erwirken. James Hurtak, der früher für Puharich arbeitete, schrieb auch in seinem Buch ‚Die Schlüssel von Enoch’, dass ultraviolett verursachte, die Sauerstoff-Bänder zu zerbrechen und dies erhöhte die Schwingungsrate. Puharich präsentierte mentale Effekte von ELF Wellen bei Militär Führern, aber Sie wollten ihm nicht glauben. Er gab diese Information an verschiedene Würdenträger von andern Westlichen Nationen. Die US Regierung zündete sein Haus in New York an um ihn einzuschüchtern und er floh nach Mexiko. Wie auch immer, die Russen entdeckten mit welchen ELF Frequenzen man das Menschliche Gehirn verändern konnte und begannen die US Gesandtschaft in Moskau am 4 Juli 1976 mit elektromagnetischen Wellen zu zappen (bestrahlen), sie variierten das Signal inklusive des 10 Hz Signals. (10 Hz versetzt Menschen in einen hypnotischen Zustand. Russen und Nord Koreaner verwenden dazu eine transportable Gedanken-Kontroll Maschine um Geständnisse heraus zu bringen. Eine solche Maschine wurde sogar in einer amerikanischen Kirche gefunden, sie sollte helfen die Gemeinde gläubiger zu machen!) Das russische „Woodpecker“ (Specht) Signal verbreitete sich um die ganze Erde von einem Sender Nähe Kiev. Die US Luftwaffe identifizierte 5 verschiedene Frequenzen in diesem zusammengesetzten, harmonischen Woodpecker Signal, das die Signale sogar durch die Erde und durch die Atmosphäre sandte.Nikola Tesla.Nikola Tesla enthüllte schon 1901dass Strom übertragen werden könne vermittels ELF Wellen. Nichts könne dieses Signal stoppen oder abschwächen. Die Russen untersuchten Tesla’s Nachlass, als er nach Tesla’s Tod nach Jugosalwien verbracht wurde. Puharich fuhr weiter die russischen ELF Wellen und deren Obertonreihe (5.340 MHz) zu beobachten, während er in Mexiko war. Er traf sich mit CIA Leuten und begann für sie zu arbeiten. Er und Dr. Robert Beck konstruierten Geräte um diese Wellen und deren Effekte auf das menschliche Gehirn zu messen. Puharich begann seine Arbeiten damit, dass er Hunde zum einschlafen brachte. Um 1948/49 forschte er mit Affen indem er ihnen absichtliche die Ohrtrommel zerstörte, um so zu ermöglichen, dass sie Töne aus ohne intakte Ohrtrommel aufnehmen konnten. Er entdeckte einen Nerv in der Zunge, der benutzt werden konnte um das Hören zu erleichtern. Er baute ein Zahn-Implantat, für welches die Gedanken-Kontroll Opfer nun Schadensersatz fordern, da es ihnen heimlich in ihren Mund durch überwachte, mitarbeitende Zahnärzte eingesetzt wurde. Damit wurde erreicht, dass die Opfer Stimmen in ihrem Kopfe hörten. Das Implantat wurde unter Plomben gelegt oder in den Kiefer implantiert.Impf- Implantationen.Implantate sind nun kleiner und dünner als der Haardurchmesserund werden injiziert mit Impfstoff und Grippe Impf-Pistolen. Millionen haben dies abgekriegt ohne es zu wissen. Diese Biochips zirkulieren im Blutstrom und setzen sich im Gehirn fest und ermöglichen so, dass die Opfer Stimmen vermittels des Implantats hören. Es gibt bereits viele Arten von Implantaten und in 1 von 40 sind es statistisch gesehen, Opfer von 'Entführungen durch Ausserirdische' jedoch 1 von 20 wurden geschätzt. Der Schwindel mit der Entführungsgeschichte durch Ausserirdische war das Werk von US Militär Personen, die Technologien verwenden um Raumschiff Hologramme ausserhalb der eigenen Realität zu erzeugen. Virtuelle Realitäts-Szenarios, wie das Betreten eines Rauschiffes mit Menschen in Kostümen wurde deutlich wahrgenommen. Jedoch auch reelle Entführungen durch Ausserirdische ereignen sich auch. Das 'Entführung durch Ausserirdische' Szenario war nützlich, um weiter Untersuchungen oder Haftung der Regierungs- Beamten gegenüber den armen Opfern die nur Spott und Hohn ernteten und als dumm hingestellt wurden.Sind wir zu antworten gezwungen auf eine künstlich induzierte und verursachte Vibrations- Rate durch die, die globalen Meister wollen, dass dieser Planet einen plötzlichen Sprung in der Evolution macht, bevölkert durch psychisch bewusste und daher eine Super-Klasse von Menschen, oder ist es die Absicht Millionen vom Menschen zu eliminieren die 'nutzlose Esser' sind, irregeführt und beseitigt von elektro- magnetisch-induziertem Krebs und Krankheiten? (Und die ihre Abschlachtung oder Beseitigung auch noch selber bezahlen!)Elektromagnetische Krankheits- Übertragung, ELF, & Chemtrails (Chemiestreifen).Das Physik- und Ingenieurwesen hinter der Elektromagnetischen Krankheits-Übertragung ist erschreckend. Krankheiten können reproduziert werden als ¨Krankheits- Signaturen', indem die Schwingung der Krankheit erzeugt werden kann um dann ausgesendet, um induziert zu werden. (Das Gehirnwellen-Muster von halluzinogenen Drogen kann ebenso reproduziert werden vermittels ELF Wellen um Opfer zu induzieren.) Sind einmal Krankheiten in die Luft gesprüht, so müssen nur noch die elektromagnetischen Wellen auf die Krankheit abgestimmt werden, Ober- und Untertöne mit eingezogen, wird sie noch tödlicher und infizierender machen bei gleichzeitigem Senden von besonderen Krankheits- Frequenzen und Todes- Mustern.




Chemtrails (Chemiestreifen) werden täglich über die ganze Welt ausgesprüht in einem kreuzweisen Muster. Sie enthalten Krankheiten und Chemikalien welche unsern Bewusstseins Zustand beeinflussen. Sie können Apathie erwirken das wiederum im Zusammenhang mit Fluoridierung des Trinkwassers sowie Drogen steht. Fluoride schwächen den Willenskraft Sektor im Gehirn und beeinträchtigen den linken Gehirnlappen im Hinterhaupt.Fluoride und Selen ermöglichen, dass Menschen 'Stimmen hören'. ELF Wellen verursachen Störungen im biologischen Prozess des Körpers und dies wiederum kann in der ganzen Bevölkerung aktiviert werden, wenn einmal alle mit diesen Krankheiten vermittels Chemtrails (Chemiestreifen) geimpft worden sind.Manche Chemiestreifen wurden analysiert und es haben sich Spaltungen in der räumlichen Wahrnehmung gezeigt,Blockierungen in der Wechselwirkung von verschiedenen Aminosäuren die mit dem höheren Bewusstsein in Verbindung stehen, und die Zunahme von Dopaminen im Gehirn, die ein lustloser, in Abständen auftretender Zustand von reduzierter Geistes Reaktion.Grundsätzlich istdas Ziel den Unterschied zwischen dem Realen und dem Unrealen zu vernebeln und manches davon steht in Verbindung mit den vielen UFO Entführungen die en-mass sich ereignen. Hunderte haben bezeugt auf Tische gelegt worden zu sein um implantiert zu werden. Geheim Dienste machen hier miteinander gemeinsame Sache in dieser Behinderung der Massen, sodass sie sich nicht wehren können. Im Auftrag für die Täter zu tun was sie wollen, benötigen sie die gesamte 'Frequenz' von jedem Opfer damit es auf eine spezielle Art funktioniert unterhalb der Bewusstseins Schwelle.Könnte dies ein Teil eines grösseren Planes sein mit Gedanken Kontroll- Sendern die ganz USA und England abdecken, clever verborgen als Mobilfunktürme und Bäume? Die Kraft der Mikrowellentürme kann solchermassen erhöht werden, dass Menschen sterben können.Ein Gehirn das im Beta-Level arbeitet (über 13 Hz) ist erregt und kann seine Wahrnehmungen nicht verändern, wenn es künstlich manipuliert durch Technologie auf dieser Frequenz gehalten wird. Diese kann in andern die Körper Elektrizität erhöhen um ihnen psychische Kraft zu geben. Ist dies verbunden mit der New-Age Behauptung, dass die Schuman Resonanz Wellen sich auf 12-14 Hz erhöhen, um uns in Richtung 4te Dimension zu bringen? Stimulantien die global aufgenommen werden mit Koffein von genetisch modifizierten Pflanzen, können auch einen starken Einfluss auf das 'Global Gehirn', das in der Ionosphäre Gehirnwellen sammelt, nehmen. New-Age Channeller sagen, dass wir in die 4te Dimensionale Frequenz gehen.Sie vernahmen die Stimmen von einigen 'ET's' möglicherweise von Kerlen hier unten. Stimmen im Kopf wurden in Gefängnissen in Utah produziert indem Tesla Technologie benutzt wurde. Jeder der Gefangenen erhielt dieselbe Meldung von einem 'Ausserirdischen' . Heute scheint es, dass es leicht ist Stimmen im Kopf zu produzieren und dies ohne Implantate.Ein Gefangener namens David Fratus im Draper Gefängnis, Utah, schrieb:
  • 1988: Ich begann Hochfrequenz Töne in meinem Ohr zu empfangen oder zu hören. Als ich meine Ohren verstopfte – waren die Töne immer noch innen und wurden verstärkt. Es ist, als ob sie aus elektrisch verstärkten Echo Kammern kommen mit den Tönen die von innen heraus ertönen. – Ich begann Stimmen zu hören - in meinen inneren Ohren so lebhaft als ob ich sie mit einem Stereo Kopfhörer Set hören würde – mit dem End Resultat, dass mir nun mein Gehirn abgehört wird von einer Art unabhängiger Gedanken-Lese- oder Scanning Maschine
Hunderte von Mitinsassen am Gunnison Anlage des Utah Staats Gefängnisses und im Staats Krankenhaus waren Gegenstand dieser Gedanken-Kontroll Sache im Auftrage dies zu untersuchen. In den frühen 70er Jahren ist dies herausgekommen im Utah U.S. Bezirksgericht, weil Gefangene die den Tesla-Gedanken-Kontroll-Wellen ausgesetzt wurden, sich erfolglos im Gericht zu wehren versuchten. Die Universität von Utah untersuchte wieso Tesla-Wellen benützt werden können um den Geist zu manipulieren, um Stimmen zu hören, Gedanken zu überdecken und das Einsetzen von Gedanken im Geiste, sowie das Lesen von Gedanken und die Entwicklung von Augen Implantaten.Verfolgungen.Cray Computer, die künstliche Intelligenz verwenden, untersuchen die Opfer mit Regierungs- Implantaten indem sie voraufgezeichnete Ton-Stücke oder gelegentlich aktuelle Mitteilungen verwenden. Sie werden von einer Satteliten- Antenne aufgenommen und an eine grosse TV Übertragungs- Antenne gesandt, GWEN Türme oder andere Mikrowellen Antennen sind in der Nähe der Opfer. Es ist belegt, dass verschiedene Typen von Körper Implantaten das Signal aufnehmen und das korrekte Tesla-Wellen Muster übertragen, damit Stimmen im Opfer erzeugt werden können.Das Verfolgungs-Implantat hält das Satelliten-System und die Mannschaft alle paar Minuten informiert, um die Stimmen Signale exakt dahin senden zu können. Der Haupt-Computer und das Zentrale Hauptquartier (HQ) dafür ist in Boulder, CO, USA. Man denkt dass Antwortsender dies genauso gut können. Der zentrale, zelluläre Computer ist im Boulder, CO, National Bureau of Standards Gebäude. AT&T ist auch mitbeteiligt an diesem Projekt. Verschiedene Regierungs- Agenturen arbeiten in dieser Sache auch zusammen.Tim Rifat von England UK schrieb uns dies:
  • "Diese inter-zerebrale Hören wird benutzt um das Opfer verrückt zu machen, da niemand anderer diese in das Hirn als Ziel übertragenen Stimmen hören kann. Übertragung von kontrollierten Daten direkt in das Ziel-Gehirn vermittels Mikrowellen als träger Strahlen wird jetzt gewöhnlich praktiziert. Anstatt das Erregerpotential zu verwenden, verwendet man einen Umwandler der das gesprochene Wort in ELF Audiogramme umsetzt, die dann in einem Impuls Modulierten Mikrowellen Strahl eingeblendet werden."
Der Sydney Morning Herald schrieb am 21. März 1983 einen Artikel von Dr. Nassim Abd El-Aziz Neweigy, Assistenz Professor in der Landwirtschaftlichen Fakultät, Moshtohor Tikh-Kalubia, Ägypten. Es hiess:
  • "Russische Satelliten die von fortschrittlichen Computern gesteuert werden, können Stimmen senden in der jeweiligen eigenen Sprache die mit natürlichen Gedanken der ausgewählten Bevölkerung mit künstlichen Gedanken vermischt werden. Die Chemie und die Elektrizität des menschlichen Gehirns kann vermittels Satelliten manipuliert werden und sogar Suizid kann ausgelöst werden. Die Terroristen Gruppen werden durch wilde, unmenschliche Mittel produziert, die Probleme und blutigen Unruhen sind Folgen der Aufhetzung durch fortschrittliche Tele-Mittel mit Hilfe von russischen Satelliten in vielen Ländern in Asien, Afrika, Europa und Lateinamerika."
Eine Andere Quelle sagt, dass diese Geräte versorgt werden mit den Welt-Sprachen unddie synthetische Telepathie wird die Köpfe der Menschen erreichen und sie glauben machen, dass Gott zu ihnen persönlich spricht um das 'Zweite Erscheinen' zu verfügen, komplett mit Hologrammen! Die Russen haben den genetischen Code des menschlichen Gehirns aufgebrochen. Sie erarbeiteten 23 EEG Band-Wellen Längen, 11 von ihnen waren total unabhängig. Wenn du also jene 11 manipulieren kannst, so kannst du alles tun.NSA Cray Computer können entfernt Leute verfolgen, wenn sie nur die speziellen EMF-Wellen (hervorgerufene Spannung von EEG's im 30-50 Hz, 5 Milliwatt Bereich) das 'bioelektrische Feld' von einer Person wissen. Die persönliche Ausstrahlung jeder Person ist einmalig und diese kann entfernt verfolgt werden in der Öffentlichkeit.Maxwell's "Versteckte" Ätherische Komponente.Hervorgerufene Spannungen existieren in der Physik nicht, jedoch in 1873 entdeckte ein Schotte, James Clerc Maxwell, elektromagnetische Wellen mit 3 Komponenten:Er entdeckte Wellenformen die bei einer bestimmten Anzahl von rechtwinkligen Rotationen weg vom elektromagnetischen Feld existieren.. Dies sind Hyperraum Komponenten, keine Subjekte um Raum und Zeit zu zwingen. Er forderte, dass elektromagnetische Strahlungs- Wellen vom Äther getragen werden und der Äther sei gestört durch magnetische Kraftlinien. Die versteckte Komponente wird jetzt nur 'potentiell' genannt und wird nicht normal verwendet, ausgenommen für verborgene mehrdimensionale Physik und um das Bewusstsein selbst zu manipulieren über elektromagnetischen Wellen die riesige Gebiete des Planeten bedecken.Ungefähr 1 Person von 3000 ist natürlich sensitiv für diese Magnet-Wellenform Komponente, den telepathischen Typen (gemäss einem Autor "Majix" genannt), aber wir sind alle fähig uns auf diese magnetische Komponente abzustimmen indem wir unser Unterbewusstsein darum abstimmen. Maxwell's Nachfolger dachten dass die Möglichkeiten wie im Mystizismus wären, weil sie glaubten, Felder enthielten Masse welche nicht vom erscheinenden Nichts erzeugt werden können, welches eben diese Möglichkeiten sind, beide buchstäblich und mathematisch – sie sind eine Anhäufung oder ein Reservoir von Energie, aber dies wurde nie gelehrt in der Schulphysik.Gedanken Kontrolle.Unterschwellige Worte im richtigen elektromagnetischen Feld, das menschliches Bewusstsein ausdrückt, dem menschlichen Gehirn aufmoduliert, kann in unseren Geist auf einer unterbewussten Ebene eintreten. Unsere Gehirn Aktivitäts- Muster können anscheinend gemessen und gespeichert werden auf einem Computer vermittels Super-Computer. Wenn man für ein Opfer implantierte subliminale Gedanken benötigt, so ist alles was dazu notwendig ist einzufangen, auf einem Computer zu speichern und dieser Person ihr Gedankenwellen Muster zu versenden, um ihr solche niedrig-frequenten, subliminalen Meldungen zu senden, dass die Person denkt es seien ihre eigenen Gedanken.. [ bestätigt von Al Bielek und Preston Nichols mit dem Montauk Projekt in Long Island ] Die Forscher Majix sagen unsere Gehirne sind so empfindlich, dass sie wie Flüssig-Kristalle in Reaktion auf die magnetische Komponente auf der Erde sind.Wir sind empfindlich auf die magnetischen Veränderungen der Erde, Veränderungen in dem Ionosphären-Hohlraum während unsere Frequenzen sich diesen Veränderungen anpassen und mitschwingen. Wir sind unglaublich komplex über unser Verständnis hinaus und eine Art biokosmischer Umwandler.Er fügte hinzu:
  • "Physiker in Russland bringen die durchschnittliche, jährliche magnetische Aktivität, die elektro-magnetischen und elektro-statischen Felder auf das menschliche Benehmen und die medizinischen Anzeichen in Verbindung. Sie sind ähnlich dem Biorhythmus. Diese magnetischen Frequenzen können manipuliert werden. Unsere Gehirn Wellen können magnetische Frequenzen nachäffen, von sehr einfachen mit sehr niedrigen Strom Stufen oder Ebenen. Von einer halben Sekunde bis zu 4 Sekunden später, werden die Neuronen und Gehirnwellen angetrieben von dem Gerät, mit einer fast nicht existenten Stromstärke. Alles was man dazu braucht ist eine zirkular polarisierte Antenne, die in den Ionosphärischen Hohlraum zeigt und damit können sie die Gefühle von jedermann innerhalb von einem 75 sq. Meilen Gebiet manipulieren. Der Körper nimmt diese "neuen" manipulierten Wellen auf und beginnt mit ihnen unmittelbar zu korrespondieren. "Schlaf" Frequenz wird jedermann müde machen und zum Einschlafen bringen."
Um 1967 Ein international bekannter Wissenschafter und Christopher Hills, ein Pendel Experte, verständigten sich mit einigen ET's. (Es ist nicht bekannt wer der Wissenschafter war, aber einmal waren beide, Hills und Puharich mit dem Medium Eileen Garrett zusammen, als Puharich mit ET's in Verbindung war.)In Kürze, ET's verständigten sich mit uns via modulierter Radio-Wellen 100'000 und 20'000 Zyklen unter dem bekannten Elektromagnetischen-Spektrum. In der Träger Welle per Schwingungsweiten (Amplitude) Modulation, gemixt mit Frequenz Modulation. Einzel Band Energie, Übertragungs- Energie von weniger wie 25 Watt. Eine natürlich präsente Welle auf der Erde, ist die Gehirn modulierte, – eine Welle, die zwischen Erde und der Ionosphäre mitschwingt. Alle Menschen beeinflussen die Ionosphäre auf diese Weise. Eine reflektierende Technik ist da beteiligt. Die Gehirn Modulation besteht aus Impulsen, ähnlich den als Neuro- Impulsen bekannten. Zwei Menschen können dies verwenden. Es ist verwandt mit etwas ähnlichen wie Niedrig-Frequenz Radar und zu Ultraschall Techniken, aber geeigneter. Eine gemischt elelektro-akkustische Wellen Funktion. Die elektromagnetische Welle verursacht ein Ultraschall Umwandlung in Menschliches Gewebe. Die Gehirnausstrahlung hat eine Schall-Komponente, sowie eine elektromagnetische Komponente. Elektromagnetische Ausstrahlung hat eine Schall Komponente und ist abhängig zum Medium durch welches es sich bewegt.Der Wissenschaftler kämpfte sich monatelang durch die Arbeit. Nun ist HAARP dabei die Ionosphäre aufzuschneiden, das Welt-Gehirn, wie ein Mikrowellen Messer, das lange Einschnitte hinein reisst und die Membrane zerstört, die das Daten-Reservoir hält, das sich während der ganzen Erden-Geschichte angesammelt hat. Ein Heiler Herr "A" genannt, machte geltend, "Antikes Wissen" von diesem geschützten Magnetischen Energie-Ring, der alles Wissen seit dem Zeitbeginn enthält, zu erhalten. Ruth Montgomery schrieb darüber in "Born to Heal". (Geboren um zu Heilen.)Er machte geltend dass, wenn unser Energie-Fluss von diesem Magnet-Feld abgeschnitten wird, unsere universelle Versorgung blockiert ist und wir sind dann nicht mehr länger im Einklang damit und werden krank. Die Kraft von diesem Feld reist in Split-Sekunden rund um die Erde und es kann sie jedermann benutzen, der sie anzuwenden weiss. Die Wellen von 'Dem Ring' werden automatisch in seinem Geiste in Worte verwandelt, als Weisheit zur Diagnose um andere zu heilen. Diese Weisheit kommt von der Schatzkammer des Wissens seit dem Beginn der Zeiten. Der Heiler produziert sofortige Wunder, verheilt gebrochene Knochen und entfernt Arthritis. Ein Foto zeigt gegabelte Blitze die von seinen Fingern kommen.In 'Let's Talk Montauk', (Lasst uns über Montauk sprechen) zeigt uns Joyce Murphy dass Experimente mit dem 410 - 420 MHz Zyklus gemacht wurden, welche die "Fenster-Frequenz zum Menschlichen Bewusstsein" beeinflussen als ein Ganzes:
  • "Er (Preston Nichols) benutzte seine Radio-Ausrüstung um zu erfahren dass, wenn immer ein 410-420 MHz Signal im Äther auftauchte, der psychische Geist 'gestaut' wurde. Die Signalverfolgung führte zum Montauk Punkt und der roten und weissen Radar Antenne auf der Air Force Basis.."
Im Buch 'Begegnung in den Pleiaden' (encounter in the Pleiades) von Peter Moon und Preston Nichols, schrieb Preston dass :
  • "Dr. Nicholas Begich 435 MHz Signale empfangen hatte die mit HAARP verbunden waren und zu Gedanken Kontroll-Funktion verwendet wurden. Er sagt dass 400-450 MHz das Fenster ist zum Menschlichen Bewusstsein ist, weil es unsere Realität Hintergrund-Frequenz ist".
Tim Rifat schrieb in seinem 'Microwave Mind Control' in dem UK Artikel: dass Mobilfunk Telefone die 435 MHz verwenden. Die UK Polizei verwendet 450 MHz ausschliesslich. Dr. Ross Adey benutzte dies für die CIA Verhaltens-Modifikations-Experimente. Die Polizei hat eine riesige Anzahl von Antennen um diese Frequenz über die ganze UK zu verteilen. Adey benutzte 0.75mW/cm2 Intensität von Puls modulierten Mikrowellen von einer Frequenz von 450 MHz, mit einer ELF Modulation um alle Aspekte des Menschlichen Verhaltens zu steuern. 450 MHz Radar moduliert auf 60 Hz reduziert drastisch die Aktivität der T-Lymphozyten, die Krebs Zellen abtöten. Eine Studie aus USA über 60 Hz Stromleitungen ergänzt diese Erkenntnis.Übersetzung: H. Wachter


zurück zum Menü








Mikrowellen-Bewußtseinskontrolle


Von Tim Rifat BSc, BEd, Europas führendem Experten über Remote Viewing, psychische Spionage und Psi-Kriegsführung.

Als einziger unabhängiger Wissenschaftler auf diesem Gebiet hat er viele Artikel publiziert, im Nexus Magazine, in Alien Encounters, im X Factor ...

Zusammen mit Ivan Fraser trat Tim in der Sendung For the Love of ... Big Brother des englischen Fernsehsenders Channel 4 auf, worin sie Psi-Kriegsführung diskutierten und erwähnten, wie das englische Publikum durch den Gebrauch des Mobilfunknetzes einer Massen-Bewusstseinskontrolle ausgesetzt ist. Er trat in vielen Fernseh- und Radiosendungen auf, auch bei Steve Wright auf Radio 2 und der Jeff Rense Show, der nationalen Radioshow über das Paranormale in den USA.

Im ersten von zwei Artikeln bespricht Tim das Problem von Mikrowellen zur Bewusstseinskontrolle. Der zweite Artikel erscheint in der nächsten Ausgabe.



Teil 1: Mikrowellen-Telefone - töten sie uns?

Als Wissenschaftler, der die Mikrowellenwaffen erforscht, die auf die Bevölkerung angewandt werden, entdeckte ich Hinweise darauf, dass das GM 900-Netzwerk, das von Vodaphone und der British Telekom eingesetzt wird, ein großes Gesundheitsrisiko birgt. Dokumente der Defence Intelligence Agency (DIA, Spionage-Abteilung der Abwehr) unter dem Titel Biologische Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung (Radio- und Mikrowellen) in eurasischen kommunistischen Ländern zeigen, dass Mikrowellen-Frequenzen ähnlich denen der Funktelefone in folgenden Gebieten Gesundheitsprobleme auslösen können:

Blut

kardiovaskuläres System

Zellen

zentrales Nervensystem

Verdauungstrakt

Drüsen

Metabolismus

Zeugung

Sehsystem

innere Tonwahrnehmung

Geräte, welche Frequenz und Intensität von Funktelefonen messen, zeigen, dass diese ähnliche Signale produzieren wie Mikrowellenöfen. Zwei Vodaphone-Funktelefone produzierten 100 mW/cm² und 50 mW/cm². Die Gefahrenlimite bei Mikrowellenöfen liegt bei 5 mW/cm², und die Russen benutzten regelmäßig 10 mW/cm² für ihre Waffenforschung.

Diese zwei Apparate der Vodaphone werden signifikante Gesundheitsprobleme hervorrufen, wenn sie benutzt werden. Viele Funktelefone können getestet werden, um zu sehen, wie gefährlich sie sind.

Das GM 1800-System von Orange setzt höherfrequente Mikrowellen ein. Australische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Mäuse, die solcher Strahlung ausgesetzt wurden, Krebs entwickelten. Die Dokumente, die ich besitze, zeigen, dass die Mikrowellen tief in den Körper eindringen und sowohl auf den Körper als auch auf das Gehirn einen negativen Einfluss ausüben.

Die Nachforschungen des DIA stammen aus dem Jahre 1976 und zeigen, dass die Gefahren seit über zwanzig Jahren bekannt sind. Die Sowjets haben die Frequenzen und Intensitäten, die bei Funktelefonen benutzt werden, 1800 MHz und 900 MHZ, als Waffen eingesetzt. Es ist eine Regel der Geheimdienste, etwas im Offenen zu verstecken: die Bevölkerung dahin zu bringen, Mikrowellen-Bewusstseinskontrollwaffen, die ihr Verhalten beeinflussen, unter dem Deckmantel der Mobiltelefone zu akzeptieren, war ein Geniestreich. Dass die Menschen auch noch für diese Bewusstseinskontrollgeräte bezahlen, damit ihr Gehirn und ihr Verhalten geschädigt werden können, um sie einfacher kontrollierbar und gefügig zu machen, ist rein teuflischer Genius.


Teil 2: Die Geheimdienste Grossbritanniens und Mikrowellen-Bewusstseinkontrolle

Mirkowellenwaffen, die Menschen in gestresste, verwirrte, "unterwürfige Zombies" verwandeln können, werden in den Innenstädten von England eingesetzt. Von den Kommunisten konzipiert, wurden seit den 80er Jahren Mikrowellenwaffen, die den Mikrowellenöfen gleichen, auf Sozialwohnsiedlungen der Innenstädte gerichtet. Diese Waffen senden auf der Mikrowellengrundfrequenz aufmodulierte, extrem niederfrequente Strahlen (ELF) aus, welche die natürlichen Gehirnwellen nachahmen; man muss nur einen Schalter umlegen (Frequenzmodulation), und schon sind alle Menschen in der Umgebung dieser Mikrowellensender in "unterwürfige Zombies" verwandelt, die nicht mehr klar denken können, depressiv werden, apathisch sind und den ganzen Tag mit Nichtstun verbringen wollen: das Innenstadt-Unbehagen, dem man auf Englands Strassen begegnet. Mit den neuen ELF-Detektoren, die von den Forschungsteams des Autors entwickelt wurden, kann die Massen Bewusstseinskontrolle der städtischen Bevölkerung Englands bewiesen werden. Offiziell gibt es ELF-Wellen nur bei Kommunikationszentren für nukleare Unterseeboote, deshalb waren die Forscher arg geschockt, als sie Mikrowellen- und UHF-(ultrahochfrequente) Bewusstseinskontroll-Signale mit aufmodulierten ELF-Wellen in den Stadtzentren und in der Wohnung des Autors fanden, ausgesandt durch Funktelefone, die Telefone der BT (British Telekom) und von den vielen Sendern, die heute das Land überziehen.

Die massive Zunahme an Funktelefonen haben es den Sicherheitskräften Grossbritanniens erlaubt, dieses Sendernetz zu benutzen, um Bewusstseinskontroll-Signale in die Gehirne aller, die in der Nähe dieser Sender leben, abzustrahlen. Funktelefone benutzen gepulste modulierte Mikrowellen der korrekten Intensität, um die Gehirnschale zu durchdringen und das Verhalten zu beeinflussen. Deshalb sind Mirkowellensender das perfekte Medium, um die ELF-Signale aufzumodulieren und auszusenden, mit denen das Bewusstsein der Bevölkerung Englands kontrolliert wird.

Forscher sind der Meinung, dass die Aufstände in den Innenstädten in den frühen 80er Jahren die Thatcher-Regierung zwangen, die in den 70er Jahren entwickelten ELF-Bewusstseinkontroll-Geräte einzusetzen und die Siedlungen der Arbeiterklasse zu polizeilich total überwachte Zonen zu machen. In diesen Zonen machten diese ELF-Sender aus den Bewohnern gutmütige Zombies. Diese Technologie war derart erfolgreich, dass sie auf alle wichtigen Städte ausgedehnt wurde. Die Massen-Bewusstseinskontrolle der Bevölkerung Großbritanniens, wurde Hand in Hand mit dem Funktelefonnetz und den Mikrowellensendern des Militärs und der Polizei ausgebaut. Das gesamte Groß-London ist heute von UHF- und Mikrowellen abgedeckt, die bewusstseinsabstumpfende ELF-Wellen tragen.

Die ersten Forschungen über den Einsatz von Mikrowellenwaffen und deren Gebrauch zur Bewusstseinskontrolle begann in den 50er Jahren am Tavistock Institute, einer der fahrenden britischen psychiatrischen Forschungseinrichtungen. Dieses Institut untersuchte Wege der Bewusstseinkontrolle der englischen Bevölkerung, ohne dass diese sich dessen gewahr sei. Die Unterwerfungs-Reaktion der Affen, wobei der dominierende Affe in den Untergebenen unterwürfiges Benehmen auslöst, war der Bewusstseinszustand, der die britischen Wissenschaftler am meisten interessierte. Nachdem sie den spezifischen Hirnrhythmus gefunden hatten, der ein sanftmütiges, unterwürfiges, zombiehaftes Verhalten auslöst, wurde dieser aufgenommen und als Schablone benutzt für das ELF-Signal, das über die Mikrowellensender Englands ausgestrahlt werden. England hatte die MikrowellenTechnologie zuerst entdeckt, 1940 zum Einsatz beim Radar, und hatte deshalb gegenüber allen anderen in diesem Gebiet einen deutlichen Vorsprung. (hier müssen wir dem Autor widersprechen, die Mikrowellentechnologie wurde nicht von den Engländern entdeckt oder erfunden. Sie wurde von den Deutschen während des Krieges an der Humboldt-Universität erfunden, um die Truppe auf einfache Weise schnell mit Nahrung zu versorgen. Die Forscher erkannten jedoch sehr schnell die gravierenden gesundheitlichen Gefahren, die mit dieser Technologie einhergingen, weshalb diese Technologie bis Kriegsende in Deutschland selbst für wehrtechnische Bereiche wie z. B. Radar verboten blieb. Nach dem Krieg stahlen die Russen die deutschen Forschungsunterlagen, überprüften sie und kamen zu den gleichen Erkenntnissen, weshalb z. B. Mikrowellenöfen in der ehm. UdSSR ebenfalls verboten waren. In den 1980er Jahren beschäftigte sich der Schweizer Umweltbiologe Dr. Hertel zusammen mit Prof. Blanc von der ETH-Lausanne ohne Kenntnis der deutschen und russischen Studien mit der Erforschung der Gefahren der Mikrowellenöfen, die ergab, daß der regelmäßige Verzehr von in Mikrowellenöfen erwärmten Speisen massiv krebserregend ist. - Anm. ia)  Die 70er Jahre brachten eine dunklere Seite dieser Geschichte hervor, als bekannt wurde, dass die Russen die US-Botschaft in Moskau mit Mikrowellen bestrahlten. Ein Drittel der Angestellten starb schließlich wegen dieser Mikrowellenbestrahlung an Krebs. 1997 bewiesen australische Wissenschaftler, dass das die kleinsten Mengen an Mirkowellen, die von den sichersten Funktelefonen ausgestrahlt werden, in Mäusen Krebs auslösen, wenn sie dieser Strahlung ausgesetzt werden. Auf dem Greenham Common hat das Verteidigungsministerium zum ersten Mal protestierende Frauen, die sogenannten Greenham Common Women, offensiv mit Mikrowellen bestrahlt. Dieses Ereignis zeigte, dass die Sicherheitskräfte des Königreichs willens waren, tödliche Dosen von Mikrowellenstrahlen auf große Gruppen der allgemeinen Bevölkerung anzuwenden. Geräte zeigten auf, dass die für, den Frieden protestierenden Frauen hohen Dosen von Mikrowellenstrahlung ausgesetzt waren, einige von ihnen sind in der Zwischenzeit an Krebs verstorben. Nordirland wäre der perfekte Übungsort für Massen-Bewusstseinskontroll-Technologie gewesen. Forschungen am Tavistock Institute erlaubten es der Thatcher-Regierung, die Frequenz, die in Menschen Unterwürfigkeit auslöst, in großem Stil einzusetzen. Indem diese ELF-Frequenz von Mikrowellensendern, Funktelefonen, BT-Telefonen und anderen Sendern abgestrahlt wird, kann das Verhalten der Bevölkerung in den Innenstädten kontrolliert werden. Meine Forschungsgruppen haben ELF-Detektoren, die beweisen, dass die verschiedensten Sender in England zur Bewusstseinskontrolle der Bevölkerung benutzt werden. Da ELF-Wellen nicht natürlich existieren und nur in der Kommunikation mit Unterseebooten eingesetzt werden, zeigt ihre Gegenwart an, dass Bewusstseinskontroll-Waffen auf die allgemeine Bevölkerung angesetzt werden. Der Autor hat auch Zugang zu wissenschaftlichen Dokumenten, weiche die zerstörerische Wirkung von ELF-Wellen aufzeigen, die durch Mikrowellen, UHF und VHF auf die Menschen ausgestrahlt werden.

Es wird gesagt, Marconi habe diese Mikrowellen-Technologie zur Produktionsreife gebracht und etwa dreißig Wissenschaftler und Militärs, die anfingen, Fragen zu stellen, hätten unter mysteriösen Umständen "Selbstmord" begangen.

Meine Nachforschungen zeigten, dass Mikrowellen-Waffen auf Unruhestifter der Mittelklasse und auf Forscher gerichtet wurden, die dem Establishment Probleme bereiteten. Russische und amerikanische Forschungen ergaben, dass gepulste modulierte Mikrowellen (wie sie im Mobilfunk zum Einsatz kommen), wenn sie zusammen mit den aufmodulierten ELF- Wellen eingesetzt werden, welche spezifische Hirnmuster nachahmen, das Verhalten des Opfers mit dem Bedienen eines Frequenz-Schalters verändern kann. Es wurde entdeckt, dass die Sicherheitspolizei Englands wie die M15 für diese Forschungen die 450 Hz-Frequenz zur Verhaltenskontrolle benutzt (für den Polizeieinsatz gesetzlich erlaubt). Ein riesiger Katalog von Bewusstseinskontroll-Frequenzen im MHz-Bereich, UKW-Radio-, Fernseh- und Funktelefon-Frequenzen wurden gemessen, die in Großbritannien zur Bewusstseinskontrolle und zur Tötung oder Kampfunfähigmachung von Opfern eingesetzt werden: 147, 153, 197, 199, 447, 453, 456, 466, 853, 883, 884, 887 ... Mhz. Dazu kommen die entsprechend aufmodulierten ELF-Wellen. Symptome können sein: Depressionen, verwirrte Gedanken, Gedächtnisverlust, Stress, Unfähigkeit, etwas zu tun, manisches Verhalten, Schizophrenie, Nervenzusammenbrüche, physische Kollapse, Schädigung von Gehirn und Nerven, Herzanfälle, Krebs ... usw. (derartige Waffen wurden von den USA im 1. Golfkrieg gegen den Irak eingesetzt, weshalb die irakischen Soldaten sich teilweise in Scharen ergaben wie williges Vieh und US-Golfverteranen heute am Golfkriegssyndrom leiden. - anm. ia).

Ein Beispiel war ein Polizeilieferwagen, der vor dem Brighton Pavillon geparkt war und UHF und Mikrowellenstrahlung auf Landstreicher abstrahlte, um sie zu vertreiben. Alle Stadtzentren von Brighton werden mit Mikrowellen bombardiert, wenn Landstreicher sich dort versammeln, damit ihnen derart schlecht wird, dass sie fliehen müssen. Die Zeitung The Evening Argus fragte die Polizei, ob der weiße Lieferwagen, der über Monate vor dem Brighton Pavillon geparkt war, ihnen gehöre. Sie antworteten, es sei eines ihrer Oberwachungsfahrzeuge. Am Mittwoch, dem 4. Februar, ging der Autor mit einem Frequenzmesser, der Mikrowellenwaffen anzeigt, an der Brighton Polizeistation vorbei, und ich fand einen 452 MHz-Strahl, der direkt auf zwei junge Straffällige gerichtet war, die gegenüber der Station auf einer Mauer saßen. Ich konfrontierte die Polizei mit meinen Messungen. Robert Galloway, der Sprecher der Polizei, sagte: "sie seien nicht an Mikrowellen interessiert, selbst wenn diese ein Gesundheitsrisiko darstellten". Der Autor hat den weit verbreiteten Einsatz von Mikrowellenwaffen durch die Polizei und den M15 in Brighton aufgedeckt, als Testprogramm, um Landstreicher aus dem Stadtzentrum zu vertreiben.

Kontakt mit weiteren Forschern auf diesem Gebiet zeigt, dass sie alle über mikrowellenartige Symptome klagen, wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Augenschäden, Ohrenprobleme ... Meine Messungen zeigen, dass von den Geheimdiensten der Frequenzbereich von 7501000 MHz benutzt wird, um physische und Nervenzusammenbrüche einzuleiten.

Während des Fernsehprogramms auf Channel 4 For the Love of... Big Brother, das Montag Abend, 6. April um Mitternacht ausgestrahlt wurde, deckte der Autor einige dieser Fakten auf. Der Präsentator und Forscher, die an dieser Sendung mitmachten, beklagten sich über schwere Kopfschmerzen, symptomatisch für Mikrowellen-Attacken, in den Tagen vor der Aufzeichnung. Als fahrender nicht-militärischer Experte für Mikrowellenwaffen, Remote Viewing (psychische Spionage) und Psi-Kriegsführung wurde sich der Autor des Mirkowellenproblems gewahr, als er bestrahlt wurde, um die Veröffentlichung seines Buches über remote Viewing zu verhindern. Diese Buch über psychische Spionage, herausgegeben von Century Books, ist das erste Buch eines Wissenschaftlers über Psi-Kriegsführung und die von den Supermächten entwickelten Techniken.

Nach der Aufzeichnung des Channel 4-Programms wurde er am 15. Februar von der Polizei in Brighton vor deren Gebäude verhaftet, obwohl kein Gesetz verletzt worden war, wobei sein Messgerät konfiziert wurde, damit er den Einsatz von Mikrowellenwaffen in der Umgebung der Polizeistation und an anderen öffentlichen Plätzen der Stadt nicht länger aufzeichnen konnte. Es scheint, dass die Polizei von Brighton befürchtet, die Anwendung von Mikrowellenwaffen zur Vertreibung von Landstreichern würde ans Licht kommen. Die Regierung von Großbritannien hat auch alle problemlos erhältlichen Frequenzmessgeräte vom Typ Watson FC-128 aufgekauft, ebenso die Opotronic-Geräte, und die Hersteller verkaufen nun ein "modifiziertes" Gerät, wahrscheinlich mit einem digitalen Filter versehen, so dass die oben erwähnten Mirkowellenwaffen-Frequenzen nicht mehr angezeigt werden. Das Messgerät des Autors ist noch immer nicht zurückgegeben worden. Eine solche Manipulation von Vorfällen zeigt an, dass die Bewusstseinskontrolle mit Mikrowellen Teil ist eines geheimen Planes, der in diesem Land an der Bevölkerung ausgeübt wird. Als Teil einer verdeckten Regierungspolitik der Schikanierung und Ausschaltung von Kritikern ist diese Art von Attacke, vom Gesetz nicht geschätzt und einfach zu verleugnen, das perfekte Spionagegerät zur zivilen Kontrolle. Die Wohnung des Autors wird von einem 900 MHz-Strahl Geschossen, der anscheinend derart ausgelegt ist, dass er massive neurologische Schäden und Tumore auslöst.

Das BT-Telefonnetz hat das Potential, zur Gefügigmachung der Bevölkerung benutzt zu werden. Das Telefon trägt ein 30-40 Hz-Signal. Wenn der Hörer an den Kopf gelegt wird, leitet der Knochen das ELF-Signal an das Gehirn des Benutzers weiter. Also wird ein ELF-Signal in alle BT-Benutzer geleitet, weiches das Verhalten oder die Gesundheit beeinflussen kann. Ich habe Experten zu diesem Problem befragt, und diese meinen, dass die digitalen Telefone dazu entworfen wurden, diese Bewusstseinskontroll-Frequenz weiterzuleiten. Vodaphone haben einem meiner Freunde ein Funktelefon geliefert, das ein 847 Hz-Signal mit über 100 mW/cm² abstrahlt, das entspricht vier 100 Watt-Glühbirnen, die im Körper des Benutzers eingeschaltet werden. Das heisst, Funktelefone können dazu benutzt werden, jemanden umzubringen oder derart zu schädigen, dass sie für das Establishment kein Problem mehr darstellen. Ein anderes Vodaphone, das getestet wurde, strahlte 50 mw/cm² ab. Der Grenzwert für Mikrowellenöfen in Grossbritannien ist 5 mW/cm²; - diese werden aber nicht gleich neben dem Kopf gehalten. Es gibt Berichte von Militärforschern, dass bereits Mikrowellen von 1 mV/cm² Schwellungen von Nervenzellen hervorrufen.

Es ist offensichtlich, dass in England eine polizeiliche Oberwachung der gesamten Bevölkerung mittels - unter anderen - elektromagnetischer UHF-, VHF- und Mikrowellen Bestrahlung mit aufmodulierten ELF-Wellen eingesetzt wird, um die Bevölkerung in einem sanftmütigen und unterwürfigen mentalen Zustand zu halten.

Für innerstädtische Arbeitergegenden kann dem Signal auch mentale Verwirrung beigefügt werden, um die Menschen dort sanftmütig und verwirrt zu machen. Ein Landder gelähmten Zombies, mit kontrolliertem Bewusstsein, damit sie sanftmütig sind und nicht klar denken können. Subversive werden gewohnheitsmäßig mit Mikrowellen beschossen, um sie irre, oder sterbenskrank zu machen.

Am 4. Juli 1976 pumpten sieben riesige Sender in der Ukraine, von Tschernobyl aus mit Strom versehen, eine 100 MW-Radiofrequenz nach dem Westen, welcher eine 10 Hz-ELF-Bewusstseinskontroll-Frequenz überlagert war. Laut dem amerikanischen Wissenschaftler Dr. Andrija Puharich, MD, deckten diese sowjetischen Pulse die menschlichen Hirnfrequenzen ab. Zusammen mit einem Dr. Beck bewies Andrija Puharich, dass diese sowjetischen Sender eine Waffe waren. Er fand heraus, dass die Frequenz von 6.66 Hz Depressionen hervorruft, und dass ein 11 Hz-Signal manisches und randalierendes Verhalten bewirkt. Solche Übertragungen können wirklich das menschliche Gehirn aufladen und so Verhaltensveränderungen herbeiführen, damit ganze Bevölkerungen durch ELF-Übertragungen bewusstseinskontrolliert werden können. Er fand auch, und das ist sehr wichtig, dass ein ELF-Signal Krebs auslösen konnte. Es tat dies, indem es die Funktion der RNS-Transferase derart veränderte, dass sich die Aminosäuren-Sequenzen vermischen und deshalb unnatürliche Eiweiße produzieren. (Zum weiteren Studium sei das Buch Mind Control World Control von Jim Keith empfohlen.)


zurück zum Menü






HAARP - EISCAT - Mobilfunk - Bewusstseinskontrolle


Die Tschernobyl-Reaktoren wurden zum Star-Wars Programm der Sowjets benutzt. Es sollten im Endausbau insgesamt 16 AKWs zum Betrieb eines gigantischen, 150m Meter hohen Mikrowellen-Antennenfeldes von 35 Kilometer Durchmesser entstehen!

nachfolgende Ausschnitte aus einem Bericht (siehe Weltnetzseite am Ende):

Der Knüller von EISCAT dürfte dem Ganzen noch eins draufsetzen. Denn nicht nur das die Strahlung über 3 verschiedene Arten zum Zielort geschickt werden kann (Satellit, Kabel, Antennen). Nein, die meisten Menschen müssen heutzutage auch noch einen passenden Empfänger FREIWILLIG bei sich tragen. Die Rede ist natürlich vom Handy!
Leider wird Seitens der Industrielobby die wirkliche Gefahr dieser kleinen Dinger verheimlicht oder unterdrückt.

Denn jeder einzelne Sende- und Funkturm (Die heutzutage wie Giftpilze aus dem Boden sprießen!) der in eurer Nähe aufgestellt wird, zieht das Netz immer enger und nimmt euch die Kraft frei zu denken! Wenn man nun die Prognosen des neuen UMTS-Standarts herannimmt die uns einen Zuwachs von ca. 40.000 neuen Sendetürmen in Deutschland prognostizieren, dann kann es nur eines geben das noch zu tun bleibt; Jeden einzelnen Aufbau zu verhindern und eine umfassende und wahre Aufklärung seitens der Regierung zu fordern.

HAARP soll u.a. gebündelte und gepulste Hochfrequenzstrahlen in die Ionosphäre (reflektiert u.a. Radiowellen, es geht also z.B. um die Störung des Funkverkehrs) schicken, um diese zu erhitzen, zu verschieben und riesige „Linsen“ hineinzubrennen, die Strahlen gebündelt zurück zur Erde schicken. Die Risiken sind entsetzlich, weil niemand genau die Reaktion der Ionosphäre vorhersagen kann.

Wissenschaftler wie Dr. Daniel Winter, Mitbegründer des „Earth Grid Network“, warnen vor Konsequenzen schlimmer als durch die Atombombe.

Die neue Strahlenwaffe kann das Bewusstsein und das Erbgut von Mensch und Tier verändern, punktgenau können Erdbeben, Missernten und Unwetter erzeugt werden. Das gesamte hochsensible Energiefeld der Erde kann bis zum Polsprung manipuliert werden.
Inzwischen soll HAARP u.a. bei Einzelpersonen Stimmenhören erzeugen können.

Lt. Dipl.-Ing. W. Lißeck, Rabenhorst 74a, 45355 Essen, Ruhr, TF.  0201-676758  0201-676758 , email: mail@w-lisseck.de, Leiter eines Arbeitskreises für Elektrosensible, bedarf es dazu keines Neurochip-Implantates, es reicht jede metallische Zahnfüllung.
RESCH beschreibt u.a.:

-die SCHUMAN-Resonanzschwingungen: Diese sehr langwelligen (etwa 40.000 km) natürlichen Schwingungen laufen ständig zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre ab, werden durch Gewitter angeregt und modulieren wichtige Biorhythmen, vor allem die Gehirntätigkeit im Alpha-Zustand.
-Die ELF-Schwingungen (Extremely Long Frequencies): Diese künstlich erzeugten Schwingungen haben vergleichbare Wellenlängen und modulieren die SCHUMAN-Frequenzen und damit Biorhythmen. Sie werden seit Jahrzehnten von den Supermächten erzeugt mit dem erklärten Ziel der biologischen Manipulation.
-Die MIKROWELLEN: Diese haben eine Wellenlänge zwischen 1 m u. 1 mm und werden ebenfalls in erheblichem Umfang militärisch erzeugt. Sie können u.a. bewirken: Haarausfall, motorische Passivität, Lymphocytose, grauen Star, Gedächtnisstörungen, Chromosomenbrüche.

Nach RESCH ist aktenkundig, dass die Russen jahrelang die US-Botschaft in Moskau verstrahlten, so dass signifikant viele amerikanische Botschaftsmitarbeiterrinnen an Krebs starben. RESCH teilt ferner mit, dass Russland aufgrund sorgfältiger Untersuchungen schon vor vielen Jahren den Grenzwert für die elektromagnetische Belastung von Menschen um den Faktor 1.000 niedriger ansetzte als der Westen unter US-Diktat.

Das Thema E-Smog beginnt aber schon mit der wachsenden Vergiftung aus Amalgam-Plomben, da die rasant steigende ubiquitäre elektromagnetische Felddichte immer mehr Quecksilber in den Körper löst.
Fiktive Zeiteinteilung  
   
Facebook Like-Button  
   
Spruch des Tages  
  Siehe, wer halsstarrig ist, der wird keine Ruhe in seinem Herzen haben; der Gerechte aber wird seines Glaubens leben.
 
Links  
  www.niburunews.com
www.wir-handeln.net
www.Unglaublichkeiten.com
www.nexworld.tv
www.cropcircleconnector.com
www.godlikeproductions.com
www.maya.at
cenobite1988.blog.de
www.greyhunter.de
z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com
www.chemtrails-info.de
www.projectcamelot.org
www.worldufodisclosure.org
www.realufos.net
www.surfingtheapocalypse.com
www.naturalnews.tv
www.die-Friedenkrieger.de
www.hohle-erde.de
www.wahrheit-jetzt.de
www.neudeutschland.org
www.engelgeld.de
www.interessantes.at
 
1 Besucher (74 Hits)